Die neue Rechner/Arbeits-ecke

  • Hallöchen zusammen,


    ich bräuchte mal euren Rat. Ich möchte mein Wohnzimmer bzw. meine Rechnerecke umbauen. Nun soll alles so werden, wie ich mir das schon immer gewünscht habe. Größtes Problem, der Schreibtisch. Ich bin auf der Suche nach einem Schreibtisch/Schreibtische, die ich mir möglichst fertig zusammenstellen kann.


    Beispiel: Ikea hat eine Palette an Büromöbel, die man sich nach Lust und Laune zusammenstellen kann, und ggf. auch wirklich mehrere aneinander schrauben kann. Problem hier, die Tische sind generell alle zu klein, und es gibt nicht die Möglichkeiten zum zusammenstellen wie ich diese Brauche. Der "L-Tisch" bietet leider nicht die Möglichkeit an der Rundung einen Tisch anzubauen.


    Daher meine Frage, kennt ihr alternative Möbel/Möbelserien/Online-Shops oder sonst was, wo ich mir möglichst individuell einen Schreibtisch zusammenstellen kann, bzw. mehrer Schreibtische kombinierbar sind?


    Punkte die mir wichtig sind:
    - Qualitativ: Es sollte mind. 2-3 Jahre halten
    - Stabil: Es werden über die gesamte Fläche 3-6 Monitore mit Tischhalterungen auf dem Tisch angebracht
    - Bezhalbar. Wenn ich mit dem Geld schmeißen könnte, würde ich zu einem IT-Business-Ausstatter fahren und sagen MACH! Preisbudget gibt es nicht wirklich eins, aber ich denke maximal 300/350 Euro für die Tische/den Tisch


    Jetzt kann man schreien Qualitativ bis 350, hah, der spinnt! Ja kann man, aber wenn ich einen Schreiner eine Skizze gebe, der mir alles sägt, ich das selber zusammenbaue, liege ich bei nicht mehr als 200 Euro für das Holz, und das zusägen von - lassen wir es 10 Teile sein - dauert auch nicht länger als 2 Stunden. Mit dieser Idee spiele ich auch am meisten, aber u.a. aus zeitlichen gründen ist diese Variante relativ schwierig. Derzeit suche ich noch nach einem Schreiner :D


    Hier mal ein grober Grundriss mit Paint (rot soll der neue Schreibtisch/die neue Arbeitsecke werden)
    [Blockierte Grafik: http://www2.pic-upload.de/thumb/29079034/schreibtisch.png]


    Wenn ihr ähnliche Schreibtische habt, oder Ideen zur Gestaltung oder irgendetwas was mich wenn auch nur vll. weiterbringen könnte, wäre ich sehr erfreut wenn ihr es mir mitteilt.

  • Wenn Standardgrößen nicht passen, ist selbst Bauen echt die beste Variante. Du hast zwar keine Maße angegeben, aber wenn du das als Einbaumöbel (also Verschraubung an der Wand) gestaltest, kommst du wahrscheinlich mit Materialkosten um die 150 EUR weg.
    Halterahmen an die Wand, 21 mm Spanplatte drauf, schicke verchromte Anschraubfüße (3 sollten reichen). Für gutes Aussehen noch eine Klebefolie draufziehen - ferddisch. Arbeit für einen gemütlichen Samstag (inkl. Einkauf, Zuschnitt erledigt der Baumarkt gratis).

  • Das ist einfach !
    Du kaufst Dir bei Ikea ein Schreibtischgestell (Metall) nach Deinen Wünschen. Wenn Du magst, helfe ich Dir bei der Auswahl. Ikea Gestelle sind tatsächlich ziemlich gut.


    Dann gehst Du zum Holzhändler oder Tischler Deiner Wahl und besorgst Dir eine Birken Multiplex Platte min. ca. 21 mm stark. Längsfurniert Qualität BB/BB oder S/BB. Aus dieser läßt Du die Platte schneiden. Wenn Du eine Eck Platte brauchst ist der Tischler wohl die Bessere Wahl, der Holzhändler kann meist nur Eckig schneiden keine L Winkel oder ähnliches.


    Der Tischler soll die Vorderkante noch abschrägen oder runden. Der schmeißt das ganze auf die CNC und fertig ist der Lack. Oberfläche machst Du selbst, indem Du die Platte öls- aber umHimmels Willen keinen Firnis. Als Kabeldurchführung verwendest Du das
    http://www.heimwerkertools.com…ehrungen--Kabeldurchgang/


    Dein Buget sollte ausreichen - Du mußt aber ev. von einem Tischler zum anderen, bis Du einen findest der das für kleines Geld macht. Sofern Du einen Kumpel hast der da arbeitet geht das sowiso. Ein Freund mit einer Handoberfräße ist auch hilfreich.


    Wenn Du auf die Rundung verzichtest, kannst Du das auch günstig im Holzhandel besorgen. Die können dort aber meist nur 90 Grad schneiden.


    Plattengrößen sind entweder 250 x 125 oder 150 x 300 (Maserrichtung beachten) in Einzelfällen findest Du auch 215 x 400.


    Damit kann man das entweder aus einem Stück machen oder zusammenstückeln und mit Arbeitplattenverbindern zussammenfügen.


    Wenn Dir ein Tischgestell zu teuer ist, kannst Du die Platte auch einfach auf solche Füße http://www.ebay.de/itm/Tischbe…Moebelbeine-/171339664984


    stellen. Damit das ganze nicht wackelt einmal mit Winkeln an der Wand fixieren.


    Die Birken Multiplex bekommst Du in diesem Leben nicht kaputt.


    Weitere Frage ---> Nachricht.



    Von Klebefolie auf der Spanplatte rate ich drastisch ab --> wird nix.


    Wenns billiger sein soll als Multiplex --> Nimm fertig beschichtete Spanplatten. 19 mm stark --- > gibt es im Fachhandel (Holzhandel) in vielen UNI Farben oder Holzdecoren. Mach eine Bügelkante (Vorbeschichtete Schmelzkleberkante) Drum herum - oder laß Dir vom Tischler eine 2mm ABS Kante anfahren. Dann allerdings wird es mit "Freiformen" sprich Rundungen schwierig.


    Wenn Du mir einen Tip geben magst, wo Du zu Hause bist -- kann ich Dir gerne einen vernünftigen Holzhändler in Deiner Nähe nennen.


    Wenn Du magst können wir auch eine Bauanleitung austüfteln.


    Gruß


    Peter

    Hinweise auf Suchmaschinen finde ich überflüssig - wer fragt hat es nicht gefunden oder nicht verstanden. Die Antwort gibt sich oftmals schneller als der Hinweis auf Dr. Goggle & Co.

  • Von Klebefolie auf der Spanplatte rate ich drastisch ab --> wird nix.

    HeHe, jahrelange Erfahrung, geht super. Ist nur sehr frickelig das sauber aufzutragen. Aber ich stimme dir insofern zu, dass sich z.B. Holztapete nass aufgezogen besser macht. Dauert nur länger wegen der Trockenphase und sollte hinterher noch mit einem klaren Mattlack als Schutz überzogen werden.

  • Hi,
    bei begrenztem finanziellen Hintergrund lohnt Eigenbau!
    Im BILLIGST-Möbelmarkt Untergestelle/Kommoden/Schränkchen in der passenden Höhe besorgen und mit Winkeln wackelfrei ( ! ) an der Wand befestigen.
    Im Baumarkt rechteckige Platten besorgenwelche etwas über die Vorderkante der Möbel überstehen und von unten verschrauben.
    Die "Rundung" ist recht einfach mit einer ordentlichen Stichsäge, welche an einen Holzstreifen als "Zirkel" geschraubt wird, herzustellen. Sägt man ein Stück durch diesen Streifen, reißt auch nichts aus...
    Meine Meinung: alles was "spant", also Spanplatten/Multiplex (teuer, kanten müssen aufwendig bearbeitet werden) usw. würde ich weglassen, Möbelbauplatten (MDF/HDF) können gänzlich unbehandelt verbaut werden und bei ordentlichem Unterbau müssen die auch nicht 21mm stark sein...
    Das "Dekor", also Kaffeetassenränder, Pizzaabdrücke, Zigarettenlöcher usw. ergeben sich sowieso von selbst
    :D

  • Erstmal danke an euch alle für die hilfreichen Antworten. Ich mache derzeit halt ein Brainstorming und will alle meine Wünsche/Ideen/Tips aufschreiben, planen, was will ich, was wären alternativen etc. und dann halt den Rat eines "Fachmannes" einbeziehen. Besonders in Bezug auf die ANzahl der Tischbeine etc.

    Halterahmen an die Wand, 21 mm Spanplatte drauf, schicke verchromte Anschraubfüße (3 sollten reichen)

    Da ich in der gesamten Ecke in der der Schreibtisch entstehen soll derzeit 2 Staumöbel, 2 SChreibtische, eins mit Regal drann (Würfelregal - Stichwort Ikea) stehen habe, werde ich auch Stauraum verlieren. Um das zu kompensieren habe ich vor Unterschränke/Rollcontainer zu kaufen und diese dann unter der Arbeitsplatte zu stellen. Diese sollen aber frei bewegbar bleiben. Worauf ich hinaus will ist einfach, dass dieser Tisch schon belastbar sein muss ... klar will ich mich nicht draufsetzen, aber da wird ne Menge an Gewicht draufkommen, und ich hätte jetzt spontan gesagt 8 Stück. Klar ist das für euch nicht ersichtlich da ich keine Maße habe, genaue Maße muss ich auch noch ermitteln, hab noch net nachgemessen. Zumal ich grad beim Streichtext vergessen habe, dass ich keine Standfüße für die Rückseite Brauche, wenn ich die mit ordentlichen Winkeln an der Wand befestige :D


    Wenn Du auf die Rundung verzichtest, kannst Du das auch günstig im Holzhandel besorgen.

    Das ist ein Punkt wo ich noch nciht so recht weiß wie ich das machen soll. Prinzipiell will ich eine haben, da ich denke, dass ist sehr viel angenehmer beim arbeiten/zocken. Ob es denn so ist, weiß ich net. Hatte bisher noch net die Möglichkeit an einen Tisch zu sitzen der so geschnitten ist wie ich das gerne hätte. DIe Rundungen bei Ikea z.B. sind aufgrunf der schmalen tiefe der Tische nicht sehr praktisch finde ich.


    Wenn Dir ein Tischgestell zu teuer ist, kannst Du die Platte auch einfach auf solche Füße ebay.de/itm/Tischbeine-80-cm-T…Moebelbeine-/171339664984

    Die Idee hatte ich mit elektrisch oder via Kurbel verstellbaren Tischgestellen. Leider sind die so utopisch teuer, das kann doch kein Mensch bezhalen :P


    Wenn Du magst können wir auch eine Bauanleitung austüfteln.

    Das wäre sehr nett. Dauert wie gesagt noch ein wenig, da ich jetzt erstmal für mich selbst n groben Schlachtplan am erstellen bin, aber ich bin für jede Hilfe offen.


    Möbelbauplatten (MDF/HDF) können gänzlich unbehandelt verbaut werden und bei ordentlichem Unterbau müssen die auch nicht 21mm stark sein...

    Das ist auch wieder eine der Fragen für nen Tischler wie ich finde. Mal verschiedenes zu sehen und hören was so die Vor-/Nachteile sind.


    Soweit so gut, ich werd mal schauen wie es weiter geht.

  • @Bugfi Bitte rate niemanden Platten mit Folie oder sonst was zu überziehen. Die Brühe kostet deutlich mehr als die Fische.
    Im Holzhandel (Holzhandel <> Baumarkt) kostet der qm beschichteter Platte einen Apfel und ein EI. Da rechnet sich weder Aufwand noch Einsatz von Rohspan oder Rohmdf, wenn man dann noch Klebefolie obendrauf machen muss. Preise siehe unten.


    Niemand braucht 21mm starke Sperrholz Platten das geht auch mit 15mm --> aber mit 21mm sieht es deutlich besser aus - und man hat bei weitem mehr technische Möglichkeiten.


    .............
    Yaerox .
    wenns super preiswert werden soll, nimm zwei bis drei Füße der oben beschriebenen Art. Kabeldurchführungen wie oben beschrieben. Fußhöhe so einkaufen, dass mit Platte ca. 730 mm Tischhöhe herauskommt. 2 Rechteckige Platten in Weis beschichteter Spanplatte 19mm Oberfläche BS/FH/V V oder 60 - (kein Perl da Perl nicht schreibfähig) da machst Du Schmelzkleber Kanten dran, vorne Füße darunter, hinten eine Kantholz oder KVH 4 x 6 an die Wand und Dein Tisch steht wackelfrei.


    Je nachdem welche MAße Du brauchst kann man auch mit Arbeitsplatten arbeiten. Da sind die Kanten schon fertig (Postforming Kante) , die Teile sind 30-40mm stark, gibt es in vielen, auch bürotauglichen Farben. Und mit der Stärke auch super stabiel. Poste doch mal Deine Maße.


    Mit den Multiplex wirds teurer, Du kannst Rundungen und Profile an die Kante fräßen lassen - mußt aber auch jemanden finden, der das für kleines Geld macht.


    Wenn Du ein verstellbares Gestell haben willst, kannst Du höchstens mal im Netz nachsehen ob es da einen gebraucht Markt gibt. Platten wegwerfen - Gestell weiter verwenden. Aber die sind wirklich astronomisch teuer. Wobei ich (kein IKEA FAn) die Gestelle von Ikea empfehlen kann. Gemessen am Geld sind die wirklich klasse. Wenn Du da eine starke Multiplex draufschraubst, kannst Du mit einem Gestell und einem Fuß riesige Arbeitsflächen verwirklichen.


    Andere Möglichkeit Du stöberst solange bis Du etwas günstiges findes - was ich aber deutlich bezweifle.


    Aber an mich zu wiederholen....wenn Du gezielten Rat brauchst --> Nachricht. Messdas doch mal aus.
    Die Rollcontainer solltest Du bei Ikea auch für kleines Geld finden. Oder Du integrierst ein Billy. Wenn man das Teil an die Wand schraubt bleibt es sogar stehen :)


    @ Andy . Rohe Platten zu verbauen, zumal Span oder MDF ist schlichtweg PFUSCH insbesoders deswegen weil die MDF fast soviel kostet wie eine beschichtete Spanplatte in weiß. Aber klar, Du kannst eine Tischdecke darüber legen, oder jahreszeitgerecht Tannenzweige ::)


    Der Zuschnitt einer 19mm MDF Platte roh kostet im Baumarkt 13,10 Euro /qm, weiß Spanplatte 13,70 Euro /qm, Holzdecor Spanplatte 18,90 Euro /qm. Wer will da zur rohen Platte raten?
    Das sind übrigens Baumarktpreise die man hier im Netz findet. Meist macht es der Tischler fürs gleiche Geld. Der Holzhandel sowiso.


    Gruß


    Peter

    Hinweise auf Suchmaschinen finde ich überflüssig - wer fragt hat es nicht gefunden oder nicht verstanden. Die Antwort gibt sich oftmals schneller als der Hinweis auf Dr. Goggle & Co.

  • @Peter S. Taler sag mal nichts gegen Bill-Regale. Ich habe zwölf stück und die stehen voller Bücher alle ohne sie an die Wand zu stellen.


    @Yaerox bei mir sieht es genauso aus, das ich um die Ecke möchte mit meinem Büro. 2,30 m x 4,90 m. Und ich habe heute in Dänemark eine gute Idee gesehen wie man die Beine der Höhe anpassen kann. Aber da muss ich mal sehen, ob ich das nur dort mache, wo ich dann am "Schreibtisch" bin. Ich arbeite sehr sehr viel im Stehen und dazu muss der Schreibtisch immer hoch und runter gestellt werden. Im Büro haben wir solche Tische und bei Google findest Du auch Bezugsmöglichkeiten um nur das Gestell zu beziehen. Wenn Du mehr als einen haben möchtest, dann machte es Dir jeder Elo-Meister, das es nur mit einer Fernbedienung geht. Bei uns hat es eine Firma damals gemacht und ich habe beide Schreibtisch die GLEICHZEITIG hoch oder runter gehen. Nur das ich noch die reine Tischplatte noch kippen kann, so das die Platte hinten höher ist als vorne. Die Monitore stehen ja nicht auf der Kippplatte, sondern sind auf den hinteren 18 cm, die nicht kippen. Oder schreibe die Hersteller von den Tischen an und frag nach, ob Du nur das Gerüst bekommen könntest. Ich versuche das gerade bei einer Firma, die sitzt in Schweden und nennt sich NICHT Ieak.
    dk_gesehen.jpg dk_gesehen2.jpg

    ...... Lieben Gruß, ........
    ...........
    Alina ............

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    Ich habe die Deutsche Hilfe auf meinem PC und
    OrganizeIncludes ist beim Scripten mein bester
    Freund. Okay?

  • @Alina Genau solche Unterbauten wie du Sie dort hast ist mein Traum für die Rechnerecke. Ich würde ein Eck-Gestell sowie ein gerades Gestell benötigen. Da diese oftmals eine relativ große Auflagefläsche haben bräuchte ich neben den Gestellen halt auch keine weiteren Befestigungsmöglichkeiten.


    Leider fällt diese Variante aber aus Kostengründen raus. Der billigste Lift den ich gefunden habe, der dann nicht elektrisch sondern mechanisch verstellbar ist, kostet 400 Schleifen. Das ist auf jeden Fall zu viel. Leider.

  • Wenn Du mit einem Gestell zurechtkommst?


    Folgendes ist denkbar:


    Nimm eine sehr steife, tragfähige "Tischplatte" (z.B.Birkenmultiplex) und schraub die so auf das Gestell, dass dieses im Schwerpunkt sitzt. Dann brauchts DU nur ein Gestell. Ist aber schon ein wenig von Deinen Maßen abhängig. Geht nicht beliebig. Magst Du die mal posten. Wenigstens ca. sonst stecken wir fest. :Glaskugel:


    Man sollte da noch die "Hubkraft" des Motors betrachten - aber der ist ja meist großzügig untersetzt.



    Gruß


    Peter

    Hinweise auf Suchmaschinen finde ich überflüssig - wer fragt hat es nicht gefunden oder nicht verstanden. Die Antwort gibt sich oftmals schneller als der Hinweis auf Dr. Goggle & Co.

  • Sind jetzt wirklich nur Schätzwerte:


    [Blockierte Grafik: http://www2.pic-upload.de/thumb/29094316/schreibtisch.png]


    Wie gesagt, ich denke Höhenverstellung (elektrisch/mechanisch) wird zu teuer. Worauf ich achten werde wenn ich einzelne Füße kaufe, dass ich diese zumindest (Wenn auch nur durch auseinander bauen) höhenverstellen kann.


    Edit: Werde Samstag im Laufe des Nachmittages mal alles genau ausmessen und mir ne Skizze mit echten Werten machen.

  • Vielleicht magst Du dir mal folgende Links anschauen:
    - http://www.zabex.de/site/helferlein.html#hmi
    - http://meinekleinewohnung.de/2…chreibtisch-selber-bauen/
    oder mal folgendes als Suchbegriff bei Google eingeben: lift selber bauen

    ...... Lieben Gruß, ........
    ...........
    Alina ............

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    Ich habe die Deutsche Hilfe auf meinem PC und
    OrganizeIncludes ist beim Scripten mein bester
    Freund. Okay?

  • Vielleicht magst Du dir mal folgende Links anschauen:
    - http://www.zabex.de/site/helferlein.html#hmi
    - http://meinekleinewohnung.de/2…chreibtisch-selber-bauen/
    oder mal folgendes als Suchbegriff bei Google eingeben: lift selber bauen

    Die Ideen sind nett, und ich habe auch schon viele eigene Ideen für sowas gefunden, aber auch tortz dem kleinen Budget sollte das alles möglichst wenig gebastelt aussehen, und dazu muss ich ehrlich sein, bin ich handwerklich nicht der engagierteste :D Selber bauen würde ich zwar machen, aber dazu noch n Lift etc. selbst zu bauen würde meinen zeitlichen Rahmen dann wahrscheinlich doch sprengen ^^ Würde wohl eher 100€ mehr zahlen wenn ich dafür net selber 2 Tage etwas basteln müsste ^^

  • Für eine Platte ist das dev. zu groß. Was hältst Du von der Idee das ganze zu teilen? Einen Bereich mit automatischem Gestell - und einen Bereich links bzw. eien li und einen re der fix ist?


    Dann stellt man die Fixbereiche auf Füße - kosten nicht viel und den anderen auf das elektrisches Gestell. Das bekommt man gut hin.


    Trag in die Zeichnung mal Deine höhenverstellbare Sitzposition ein. Das ganze läßt sich so gestallten das man das auch mit 2 linken kann :)



    Gruß


    Peter

    Hinweise auf Suchmaschinen finde ich überflüssig - wer fragt hat es nicht gefunden oder nicht verstanden. Die Antwort gibt sich oftmals schneller als der Hinweis auf Dr. Goggle & Co.

  • sondern mechanisch verstellbar ist, ...

    Da kann ich Dir dann empfehlen, zwei Wagenheber zu nehmen, die Schraubstangen zusammen zu schweißen und dann eine "Kurbel" (heiß das Teil so?) an die Seite. Das ist preislich wohl die günstigste Lösung. ;)

    ...... Lieben Gruß, ........
    ...........
    Alina ............

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    Ich habe die Deutsche Hilfe auf meinem PC und
    OrganizeIncludes ist beim Scripten mein bester
    Freund. Okay?

  • Alina, du Leichenschänderin.

  • Schände auch mal.

    Bei mir gab es mal einen, der hat einen Azubi gefragt das quasi als Abschlussarbeit zu machen. Dann hat er einen netten Schreibtisch bekommen. Kosten hatte die Schule oder das Unternehmen bezahlt.

  • Wenn hier schon geschändet wird.....

    Ich verstehe immer nur höhenverstellbar. Wer braucht einen Schreibtisch den man ununterbrochen in der Höhe verstellt????

    sind da nur noch Fellwechsler im Forum....:rofl:


    Was wurde eigentlich aus dem Schreibtisch?


    Peter

    Hinweise auf Suchmaschinen finde ich überflüssig - wer fragt hat es nicht gefunden oder nicht verstanden. Die Antwort gibt sich oftmals schneller als der Hinweis auf Dr. Goggle & Co.