Hot Hot Hotfolder?

  • Hallo Peter S. Taler

    Deine Beobachtung gilt allgemein für Event-Funktionen. Auf den Hinweis, dass die Event-Funktionen schnell verlassen werden sollen und dort keine blockierende Funktionen wie MsgBox oder _Arraydisplay verwendet werden sollen, stößt man eigentlich immer (denke etwa einfach an ein GUI-Event wie das Auswerten von Klicks in einer Listview).

  • autoiter

    Ja, ich hatte es gelesen. Mir war schon klar, worauf das hinausläuft, der Event will seine Nachricht eben "schlagartig" los werden. Nun hatten mich die Konseuenzen interesiert. Die MSGBox z.b funktioniert mit beschriebenen Konseuenzen. Array Dispaly bekommt nichteinmal das hin... Aber das habe ich ja schon in #20 beschrieben.


    Da ich den Ordner für pdf Verarbeitung, z.T. Dokumentumwandlung usw. benutzen möchte ist es mir eben ein wenig unwohl - bei diesen Zenario. Zumal tatsächlich keines von den Dokumenten im Datengrab verschwinden darf. Und irgendwie fügt sich das ganze noch nicht.


    Aso Danke für Euren "Beistand"


    Nehme gerne weitere Vorschläge an.


    Peter

    Hinweise auf Suchmaschienen finde ich überflüssig - wer fragt hat es nicht gefunden oder nicht verstanden. Die Antwort gibt sich oftmals schneller als der Hinweis auf Dr. Goggle & Co.

  • Naja, du könntest das Ganze aufteilen in ein Skript, dass Nichts macht als auf neue PDF zu warten, diese in deinen "Bearbeiten-Ordner" verschiebt und dann ein anderes Skript startet, dass die jeweiligen Dateien bearbeitet.

    Ansonsten bleib einfach bei deiner Schleife. Alle x-Sekunden FileFindFirstFile und wenn kein Fehler FileFindNextFile verursacht doch keine wahrnehmbare Last. Dann brauchst du dir auch keine komplizierten Konstrukte ausdenken und kannst auch keine Events verpassen..

  • Danke,

    auf genau die Idee bin ich - nach Schreiben von #22 auch gekommen :). Ich wollte eigentlich tatsächlich im Ursprung etwas in Richtung File exist / Find File first schreiben. Dann kam mir die Idee - dass das fast schon zu einfach ist --> dieser Thread. Der Hinweis auf schlafende Festplatten und permanenten Spinn Up hat mich dann verunsichert -- kann z.Z. nicht beurteilen ob das auf einem Server überhaupt ein Problem ist. Habe mich dann mit den Eventschleifen auseinandergesetzt -- und war nicht glücklich. Aber die Beiträge regen mich entschieden zum Nachdenken an. Nun habe ich tatsächlich entschieden, den Event zu nehmen - aber es in zwei Programme zu verpacken. Das eine überwacht den Ordner das andere wird im Eventfall aufgerufen - und macht dann die "Drecksarbeit". Damit da nichts schiefgeht - kopiere ich die Dateien in ein Temp Verzeichnis.


    Das klingt für mich vielversprechend. Wenn es keine Einwände wegen groben Strukturfehler gibt --> Closed


    Danke an alle Helfer


    Gruß aus dem extrem windigen Süden


    Peter

    Hinweise auf Suchmaschienen finde ich überflüssig - wer fragt hat es nicht gefunden oder nicht verstanden. Die Antwort gibt sich oftmals schneller als der Hinweis auf Dr. Goggle & Co.