Beiträge von Cubaner

    Hallo Bugfix,


    sorry, vielleicht war meine Frage etwas sparsam.
    Ich habe mir eine UDF geschrieben, in der sind naturgemäß eigene Befehle z.B. _LupeAktiv()
    Schreibe ich im Quell- Code _lupeaktiv(), hätte ich nach der Manipulation durch Tidy.exe gerne
    _LupeAktiv() im Quell- Code.


    Servus Euer Cubaner

    Hallo zusammen,


    ich möchte gerne mit dem Tool:
    Tidy AutoIt3 v2.4.0.1 Copyright (c) Jos van der Zande January 10, 2014


    Eigene Befehle einbinden.
    Wie geht das?
    Ich bring es nicht zusammen!
    Vielleicht hat jemand ein Beispiel.
    Euer Cubaner

    Hallo zusammen,
    gibt es eine Möglichkeit, z.B. mittels AutoIt3Wrapper, mehrere Icons einzubinden? ich schaffe nur eines.
    Beachte: Ich will die Icons nicht mit FileInstall einbinden,
    da ich die Icons z.B. für einen Link benützen will.


    Servus, Euer
    Cubaner

    Danke für die schnelle Hilfe, aber das Beispiel ist unter Win 7 und AutoIt 3.3.8.1 nicht lauffähig. nach diversen Änderungen lief das Beispiel, aber: Das Fenster blieb immer gleich gross.
    Unter XP funktioniert das Beispiel.


    M.f.G
    Euer Cubaner

    Hallo zusammnen.
    gibt es eine Möglichkeit das Fenster vom FileOpen- Befehl auf eine bestimmte Positon bzw Grösse zu schieben / maximieren?


    So sieht das Schnippsel aus:


    $_Folder = @ScriptDir
    $_Extension = "*.icl;*.ico"
    $_Message = "Bitte wählen Sie eine ICL- Icon- Exe- oder DLL- Datei:"
    $_Var = FileOpenDialog($_Message, $_Folder, "\Images (" & $_Extension & ")", 1 + 0)


    Servus,

    Euer Cubaner

    Hallo zusammen,








    hallo BugFix, hallo progandy.

    Danke für die superschnellen Antworten, beide Lösungen sind toll.

    Wobei ich die Lösung von Bugfix noch geistig nachvollziehen kann,

    ( hatte einen ähnlchen Ansatz, hab mich aber irgendwo verrand ).

    progandy's Lösung mittels RegEx ist mir ehrlich gesagt zu hoch.

    ( Vielleicht sollte ich mich damit mal ernsthaft beschäftigen ).








    Nochmals Danke








    Euer Cubaner








    Hallo zusammen,




    Ich moechte mich zuerst mal bedanken und entschuldigen, dass ich mich fuer die Hilfe noch nicht gedankt habe.




    ( Hatte etwas Stress )




    Vielleicht habe ich meine Frage etwas unverstaendlich formuliert.


    Eure Vorsschlaege halfen mir nicht wirklich, daher nochmals mein Anliegen:




    Ich moechte gerne einen Pfad aufsplitten,


    und zwar nicht wie die originale Splitt- Funktion ( _PathSplit ),


    sondern folgendermassen.






    AufRuf: _Splittpfad (String, MaxLaenge in Zeichen)




    ==> Ein Pfad sollte in Einzelstrings ( Zeilen ) mit der MaximalLaenge von "MaxLaenge in Zeichen" zerlegt werden.




    Ausnahme: Es darf kein Einzelverzeichnis geteilt werden.




    BeiSpiel:




    $Pfad = "E:\Musik_Dateien\Karl\Udo_Lindenberg_Unplugged_(Live_Aus_Dem_Hotel_Atlantic)\104 Gegen die Stroemung (feat. Jennifer weist of Jennifer Rostock)\WavFiles\1.wav"




    $AusgabeText = _SplittPfad ( $Pfad , 35)




    Der $AusgabeText sollte dann so ausehen:




    E:\Musik_Dateien\Karl\


    Udo_Lindenberg_Unplugged_(Live_Aus_Dem_Hotel_Atlantic)\


    104 Gegen die Stroemung (feat. Jennifer weist of Jennifer Rostock)\


    WavFiles\1.wav




    Nicht so:




    E:\Musik_Dateien\Karl\


    Udo_Lindenberg_Unplugged_(Live_Aus_


    Dem_Hotel_Atlantic)\104 Gegen die


    Stroemung (feat. Jennifer weist o


    f Jennifer Rostock)\WavFiles\1.wav




    Ich bastle schon geraume Zeit, finde aber keine Loesung.




    Hat jemand einen Tipp fuer mich,


    oder kennt jemand schon eine Loesung?






    Servus:


    Euer Cubaner

    Hallo Slider99,




    nur weil jemand Kritik übt, ob zurecht oder nicht, sollte man die Flinte nicht gleich ins Korn werfen, bzw den download entfernen.






    Servus




    Euer Cubaner

    Hallo zusammen,




    ich moechte gerne eine Pfad aufsplitten,


    und zwar nicht wie die originale Splitt- Funktion ( _PathSplit ),


    sondern folgendermassen.




    AufRuf: _Splittpfad (String, MaxLaenge in Zeichen)



    ==> Ein Pfad sollte in Einzelstrings ( Zeilen ) mit der Maximallaenge von "MaxLaenge in Zeichen" zerlegt werden.
    Ausnahme: Es darf kein Einzelverzeichnis geteilt werden.




    BeiSpiel:


    $Pfad = "E:\Musik_Dateien\Karl\Udo_Lindenberg_Unplugged_(Live_Aus_Dem_Hotel_Atlantic)\104 Gegen die Stroemung (feat. Jennifer weist of Jennifer Rostock)\WavFiles\1.wav"


    $AusgabeText = _SplittPfad ( $Pfad , 35)




    Der $AusgabeText sollte dann so ausehen:




    E:\Musik_Dateien\Karl\


    Udo_Lindenberg_Unplugged_(Live_Aus_Dem_Hotel_Atlantic)\


    104 Gegen die Stroemung (feat. Jennifer weist of Jennifer Rostock)\


    WavFiles\1.wav








    Nicht so:




    E:\Musik_Dateien\Karl\


    Udo_Lindenberg_Unplugged_(Live_Aus_


    Dem_Hotel_Atlantic)\104 Gegen die


    Stroemung (feat. Jennifer weist o


    f Jennifer Rostock)\WavFiles\1.wav






    Ich bastle schon geraume Zeit, finde aber keine Loesung.


    Hat jemand einen Tipp fuer mich,


    oder kennt jemand schon eine Loesung?






    Servus:




    Euer Cubaner

    Hallo,


    Dein Skript mag ja vielleicht ganz brauchbar sein:
    Aber:
    Was soll der Link auf eine externe Download- Seite ( Gibt man da Geld dafuer ?)


    P.S.
    Mit Avira Premium wir dieser Download gespeert !


    Trotzdem
    Mfg.
    Cubaner


    Hallo zusammen,


    eine Makro- Referenz wird aus einer Datei in einen String gelesen:


    $Str = "@WindowsDir"
    MsgBox(4096, "", $Str) ; ==> Anzeige @WindowsDir


    Wird die Makro- Referenz direkt zugewiesen, so funktioniert das


    $Dir = @WindowsDir
    MsgBox(4096, "", $Dir) ; ==> Anzeige C:\Windows


    Gibt es eine Moeglichkeit die Variable $Str so zu wandeln,
    dass das Ergebnis gleich der direkten Zuweisung, also C:\Windows ist ?


    Servus,


    Euer Cubaner