Beiträge von Peter S. Taler

    Mahlzeit,

    ich muss aus einer dBase Datenbank Felder auslesen - die Felder neu zusammensetzen und dann als CSV wegspeichern. Hat jemand bitte einen Ansatz für das Einlesen der dbase Datenbank?



    Danke


    Peter



    Ps.: Stehe mit dem Projekt noch ganz am Anfang --> es gibt noch keine Zeile Code...

    @ Oscar Nachtrag von wegen Schlaf Modus....

    Ich habe hier ca. 25 Sip Telefone stehen, die zwar am LANangeschlossen sind, aber noch nicht benutzt werden. Alles gleiche Hardware, alles gleiche Firmware, alle gleich konfiguriert. Die ca- Hälfte der Aparate sind in der Fritz Box als aktiv gekennzeichnet, die andere Hälfte als ungenutzte Verbindung dargestellt. Das muss man auch nicht verstehen denn alle Geräte sind def. im Energiesparmodus.


    Gruß


    Peter

    @ Oscar,

    genau das war meine Idee: Ein regelmäßiger Ping könnte ev. das Abmelden verhindern..... Auch wenn die Idee ganz verückt ist ... Wake on Lan?


    Betr. Fing:

    So verrückt ist das auch nicht. Der Fing hat einen Port aufgemacht, etwas nachgefragt was das ganze wieder aktiviert hat. Also etwa das was ich mit meinen Pings angesprochen habe...


    Probier mal die folgenden Tolls aus (alles Freeware portabel!)

    Als Tools ev. mal Soft Perfect wifi guard und Soft Perfect Network scanner. IWifi Guard portable 1.07 = Freeware. Network Scanner 5.5.11 auch Freeware. Solltest Du bei Portable Freeware finden wenn nicht... Post.....


    Gruß


    Peter

    Hallo Oscar,

    was passiert wenn Du im Hintergrund immer mal ein Ping sendest? Verschwindet der Port dann auch? Ein wenig neige ich zu der Theorie Energiesparen (ja ich habe die Beiträge gelesen - aber oftmals gibt es neben dem scalierbarem Energiesparmodus, noch so etwas wie "Ruhezustand bei Nichtbenutzung") oder einfach Disconnect bei nicht Nutzung. Ein Ping tut ev. nicht weh und lößt das Problem?


    Gruß


    Peter

    Wenn hier schon geschändet wird.....

    Ich verstehe immer nur höhenverstellbar. Wer braucht einen Schreibtisch den man ununterbrochen in der Höhe verstellt????

    sind da nur noch Fellwechsler im Forum....:rofl:


    Was wurde eigentlich aus dem Schreibtisch?


    Peter

    Probier doch einfach die Onboard Grafik aus, wenn nicht ist eine graka schnell nachgesteckt. Manche Onboard GRAKA von heute ist weit besser als die HighTec Graka von vor 6 Jahren.

    Da kannst Du dann entweder ein kleines lüfterloses Modell wählen, oder etwas, dass im OFFICE Mode die Lüfter abschaltet. (Das gibt es tatsächlich).


    Im übrigen arbeite ich u.a. mit einem alten Notebook unter xp, da hat noch kein Video geruckelt.


    GRuß


    Peter

    Also ich schraube seit über 20 Jahren meine Arbeitsplätze und Server selbst, und damit meine ich nicht nur den Privatgebrauch.


    Habe schon vor Jahren extrem leise, z.T. sogar "unhörbare" Rechner gebaut. Damit fing es eigentlich erst an - die gekauften waren so laut, dass man Kopfschmerzen bekam, wenn mehr wie 2 Rechner im Büro an waren.


    Mit Betriebssystemen von Novell 4.11 bis Win Server 2008 und Win 95 bis Win 7 (ohne Vista). Gelaufen ist bis heute noch jeder.

    Konkrete Vorschläge sind wie Schnittmuster für Kleider nicht alles passt.

    Besser ist es sich bestimmte Strategien zurechtzulegen.


    Es hat, nach meiner Meinung wenig Sinn, sich im Vorfeld über eine Graka den Kopf zu zerbrechen. Ich suche mir Board und Prozessor, und baue daherum auf.


    Bei Boards habe ich seit jeher mit Asus beste Erfahrungen gemacht. Prozessoren und Chipsätze nehme ich meist AMD, dort ist man alten Betriebssystemen gegenüber etwas aufgeschlossener wenn es um Treiber geht. Speicher kaufe ich über den Preis. Lüfter - je leiser desto besser, heute kosten die oftmals mehr als ein Brot und Butter Prozessor.

    Speicher rüste ich meist auf was das Board hergibt, Garka gebe ich mich oft mit onboard zufrieden. Für Büro und Server genügt das vollauf. Platten: Eine fürs System, eine für Daten, Pfade auch unter XP entsprechend umbiegen.


    AMD Ryzen habe ich ein Win 7 System am laufen - ohne Probleme.


    Und ja - ich bin der Meinung, wenn man es selber macht kommen (meist) die besseren Rechner dabei heraus als 90% der Kisten die man so angeboten bekommt.


    Nein - mein Arbeitsplatz ist nicht extra geerdet, aber es liegt auch kein Teppichboden :). Normaler Menschenverstand genügt - und wer eine Schraube im Gehäuse verliert und nicht solange sucht, bis er sie gefunden hat, läuft auch mit geschlossenen Augen über die Autobahn!


    Ich habe in all den Jahren nur eine einzige Komponente zerstört - eine 2,5 Zoll Festplatte, sie stand zum Klonen neben dem Rechner, auf dem Fußboden, und ich bin daraufgetreten :( seitdem benutze ich für Platten einen "MInihocker".


    Bei der Anschaffung von modernsten und oft auch sehr teuren Teilen, sollte man auch mal darübernachdenken, dass Hightec von heute der Ramsch von morgen ist. Warum also nicht den Hightec von gestern....?




    Gruß Peter

    So da war ich monatelang offline und dann eines meiner Lieblingsthemen :).


    Hardware für Betriebssysteme < Win 10 gibt es zu hauf. Man muss nur eige Dinge beachten:

    Chipsätze von Intel sind treibertechnisch schwierig. Die Herren Intel steigen immer zuerst auf den Microsoft Zug auf - und stellen schnell keine Treiber mehr zur Verfügung ---> AMD


    Win xp und SSD ist per se keine sooo gute Idee. Und eigentlich auch nicht notwendig.

    XP = 32 bit = 4 GB Speicher max.

    System auf eine kleine schnelle 500 - 1 T GB 2.5 Zoll Festplatte, Danach 1 oder 2 Speicherriesen für Musik und Videos einen 3,5 Zoll Einschub für RDS Medien, ein DVD ode BRAY Laufwerk fertig.


    Grafik für Büro Jobs --> onboard. Für alles Andere AMD GRAKA - passend zum Chipsatzhersteller


    Gleiches gilt für win 7.


    Ausnahmen: Win 64--> Speicher > 4G

    SSD möglich.


    Hardware z.B. Boards von Asus für AMD Chips gibt es an jeder Straßenecke.


    Und ... xp wurde mal für 256 MB und "lahme IDE Platten spezifiziert - auf modernen Boards rennt xp OHNE Ende! Also nicht so sehr nachdenken über ausgefeilte Hardware.


    Gefährlich ??? Ja für MS denn es zeigt deutlcih .... nach XP gings bergab. Nichts wurde besser.

    Aktuelle Software für xp? Ja, aber es bedarf mitlerweile ein wenig Mühe. Wobei - je nachdem was man macht genügt - was es gibt.

    Eine Überlegung am Rande:


    Ich stelle seit einiger Zeit fest, dass Software nicht mehr verbessert wird. Oft sind neue Ausgaben nur "anders" aber nicht besser. Spricht man den einen oder anderen Entwickler darauf an, schieben die die Schuld auf MS - frei nach dem Motto - wir sind schon froh, wenn unsere Software nach dem nächsten MS Update noch läuft. ALso Finger weg von MS?


    Ein unverbesserlicher xp Fan der sich gerade schwer tut einen NEUEN Laptop für xp zu finden.



    Gruß


    Peter


    PS:: Ich besitze eine bodenständige XP Treiber und Patch Sammlung

    alpines  

    Vorab -- DANKE!


    Funktioniert. Wenn ich mir meinen Beitrag von oben nach unten durclese - hätte ich auch alleine draufkommen können - schwer war es ja nicht. Aber manchmal hat mean ein Brett vor dem Kopf - das wohl 50cm - 100 cm DICK ist :).

    Dann hilft um Hilfe fragen! Warum ? Wohl weil man gezwungen ist das Problem zu beschreiben und Informationen zusammezutrgen - dann liegt die Lösung oft sehr nahe.


    Ich danke Dir.


    Beste Grüße


    Peter


    --> Closed weil das so funktioniert.


    Ps.: Hat hier jemand erfahrung mit dem hServer?

    Es gibt diese Beispielseite, die mir zugegeben nicht sehr viel weiter hilft...


    https://www.hmailserver.com/do…ge=feature_rules_examples


    Dabei ist von einem Event Script die Rede - dies hat folgenden Inhalt:

    -------------

    Sub OnClientConnect(oClient)

    ' End Sub


    ' Sub OnSMTPData(oClient, oMessage)

    ' End Sub


    ' Sub OnAcceptMessage(oClient, oMessage)

    ' End Sub


    ' Sub OnDeliveryStart(oMessage)

    ' End Sub


    ' Sub OnDeliverMessage(oMessage)

    ' End Sub


    ' Sub OnBackupFailed(sReason)

    ' End Sub


    ' Sub OnBackupCompleted()

    ' End Sub


    ' Sub OnError(iSeverity, iCode, sSource, sDescription)

    ' End Sub


    ' Sub OnDeliveryFailed(oMessage, sRecipient, sErrorMessage)

    ' End Sub


    ' Sub OnExternalAccountDownload(oFetchAccount, oMessage, sRemoteUID)

    ' End Sub

    -----------------------------------------



    LG


    Peter

    Das macht die Regel z.B wenn Absender = xyz dann ----> Schreibe ins Betreff...


    Leider gibt es keine vorgefertigte Reaktion. Es gibt aber die Möglichkeit als (Then)Ergebnis ein VBS Script aufzurufen...




    Gruß


    Peter



    Ps.: Tzzz das ist wieder typisch ICH HABE gegoogelt und nichts brauchbares gefunden. Wenn ich trotzdem Code schnorren könnte wäre mir geholfen (Terminpresse :)) --> danke

    Moinsen,

    ja das ist ein AutoIT Forum! Ist mir auch klar. Trotzdem vielleicht kann mir jemand helfen? ich setze gerade einen hmail server auf - und brauche eine Regel die es dort so nicht gibt - man kann aber VB Scripts einbinden.


    Das Script soll den Betreff eines Mails in der Gestallt ändern, dass SPAM vor dem Betreff steht?


    Ich verstehe von VB --> NICHTS.


    Danke für ev. hilfe.

    Gruß


    Peter


    Ps.: Ja ich bin zu faul mich in einem entsprechenden forum anzumelden :)

    1) Netzwerkfreigabe schaffen. Dort das Txt. File mit Nummer ablegen.

    2) auf der Remotemaschine das freigegebene Verzeichnis überwachen, bei neuaufgetauchten Files --> File einlesen, nachsehen ob man das File schon verarbeitet hat - wenn nein


    Anwendung auf Remotrechner öffnen die die Weiterverarbeitung übernimmt. Vermerk ins File schreiben, file verarbeitet.


    Alles klar?


    So bleibt die Verarbeitung auf der Remote Maschine.





    Gruß


    Peter