Autoit läuft Fehlerhaft bei Remote Verbindung über Windows auf einen Windows Root Server; aber fehlerlos über den Browserzugang

  • Hi Leute,

    ich habe mir testweise einen Root Server bei "Netc****" für einen Monat bestellt. Wenn ich mein Skript für Excel (Befehle: "Send(Text, Enter, Right, Left, Down)) über die Remote Verbindung vom Windows 11 Betriebssystem auf meinen Windows Root Sever laufen lasse, läuft mein Skript fehlerhaft, ab dem Moment, wo ich das Remote-Fenster minimiere, meinen PC mit dem ich verbunden bin runterfahre oder die Remoteverbindung beende; sodass bspw. die Tasten nicht gedrückt werden können. Es scheint so, als würde hier mein Root Server sein Bildschirm oder seine Tastatur verlieren, wenn ich bspw. die Remote Verbindung abbreche.

    Doch wenn ich meine Skript über den Browser Zugang von meinem Root Server Anbieter starte(über "Bildschirm"/Server Control Panel) , anstatt über die Remote Verbindung von Windows; läuft mein Skript auch dann fehlerfrei, wenn ich das Browser Fenster schließe und meinen Haupt-PC herunterfahre.

    Kennt jemand von euch das Problem und hat eine Lösung dafür? Der Browserzugang ist sehr schlecht und hat viele Nachteile, sodass ich eigentlich lieber diesen vermeiden wollen würde und immer über die Remote Verbindung von Windows auf meinen Root Server zugreifen wollen würde. Wie kann ich es schaffen, dass mein Skript auch bei der Remote Verbindug über Windows fehlerfrei läuft, auch wenn ich bspw. nach dem Start des Skriptes die Verbindung abbreche?

    Ich danke euch im voraus.

    Gruß Bernd

  • Moin Bernd.

    "Dein Script" bei der oben genannten Problematik sieht sehr gut. Ist alles nachvollziehbar. Oder hat mir die Kristallkugel das falsche Script eingeblendet?

    ...... Lieben Gruß, ........
    ...........
    Alina ............

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    Ich habe die Deutsche Hilfe auf meinem PC und
    OrganizeIncludes ist beim Scripten mein bester
    Freund. Okay?

  • Das Script funktioniert auch normal bei dem Windows Root Server über die Remote Verbindung von Windwos; nur wenn ich dann die Verbindung abtrenne, damit das Script im Server im Hintergrund läuft; kommen Fehler, wie dass er die Tasten nicht drückt. Ich habe dabei bemerkt, dass Autoit ganz normal weiterläuft und die Schleifen sich immer weiter wiederholen, während ich das Fenster schließe; aber anscheinend mit fehlerhafter Tastatureingaben(Keine). Bei der Browser Nutzung des gleichen Severs habe ich das Problem nicht.

  • Wenn einige von euch auch Autoit über einen Windows Server über eine Windows-Remote Verbindung benutzen: Habt ihr auch dieses Problem von mir oder nicht? Wenn bei euch alles funktioniert, könnt ihr mir euren Server Anbieter und das auf eurem Server installierte Betriebssystem bitte nennen? Oder könnt ihr Remote Programme nennen, bei denen dieses Problem nicht auftritt?

  • Hallo Bernd,


    das liegt sicher daran, das dein Script im Usermodus ausgeführt wird und nicht im Consolenmodus.

    Startest du dein Script per Taskplaner/Aufgabenplanung?


    Hier musst du die rot umrandeten Einstellungen setzen.



    Das wird für die "Send" Befehle nicht unbedingt die Lösung sein.


    Wohin, an welche Anwendung sendest du denn deine "Send" Befehle ab? Wenn das auch Excel ist, dann kannst du ja die Function _Excel_RangeWrite benutzen.


    Hast du die Remote mal mit den Schalter "mstsc -v:MACHINE_NAME /F -console" verbunden?


    Gruß gmmg

  • Kann Bernd Albrecht Problem komplett nachvollziehen. Hatte damit vor Ewigkeiten zu kämpfen. Das hängt mit der Remote Desktop Verbindung zusammen - ist dann auch egal ob es Send-Befehle oder andere Commands sind. @gmmg's Vorschlag klingt ziemlich gut. Wenn das klappt, wäre das eine interessante Neuigkeit. Rückmeldung wäre dann super.