Beiträge von MadTax

    Hi Bugfix,



    vorneweg vielen Dank für die Funktion.



    Aber kannst Du mir erklären, warum ich bei der _DateToDayOfWeekISO nach 7 (i.W. sieben) suchen lassen muss. Laut HIlfe ist die 6 der Sonntag. Bei mir errechnet aber Dein Programm notorisch die letzten Samstage und nicht die letzten Sonntage. Erst wenn ich auf 7 umstelle klappt es. Liegt das an irgendwelchen Systemeinstellungen, die ich in den vergangenen zehn Jahren mal verbogen habe (Ja, ich benutze noch XP). Oder wurde die Funktion verändert, nur die Hilfe nicht?



    MadTax

    Ich danke den beiden Helfern. Ich muss mich für den späten Dank entschuldigen, aber ich gehe von: Besser spät denn nie! aus ;)


    Ich habe meine Abfrage etwas einfacher gemacht, dann ging es auch. Es wird schon so sein, dass da etwas im falschen Format übergeben wird, wenn zuviele Verschachtelungen vorhanden sind. Stringformat probiere ich beim nächsten mal aus.


    Danke!


    MadTax

    Hallo Forenuser,




    ich habe ein Problem: Folgende Zeile funktioniert wie gewünscht:



    _SQLite_Query(-1, "SELECT DateiName, DateiGroesse FROM DateiDaten Where DiskNummer = '' AND Dateigroesse = (SELECT MAX(Dateigroesse) FROM DateiDaten WHERE Dateigroesse < 1000000000)", $hQuery)


    ersetze ich die 1000000000 durch eine Variable, dann erhalte ich kein Ergebnis mehr. Und das obwohl der Wert der Variablen größer ist als die Zahl im Funktioniert-Beispiel


    SQLite_Query(-1, "SELECT DateiName, DateiGroesse FROM DateiDaten Where DiskNummer = '' AND Dateigroesse = (SELECT MAX(Dateigroesse) FROM DateiDaten WHERE Dateigroesse < "&$DiskFrei&")", $hQuery)


    Baue ich einen Fehler in die Funktioniert-Nicht-Zeile ein, wird der umgesetzte Satz in der Fehlermeldung angezeigt. Da sehe ich meine Zahl so wie sie sein soll. Ich finde meinen Fehler nicht. Kann mir da jemand helfen?




    MadTax

    Ich danke für das reichliche Interesse, bin aber selbst schon auf eine Lösung gekommen: Diese neue Zellen sind beschreibbar (problemlos), aber nicht referenzierbar. Da ich alle Schreibbefehle in autoit mit WHERE "Neue Zelle"="" versehen hatte, wurde eine Fehlermeldung zurückgegeben und die Aktion nicht ausgeführt. Ich habe einfach die Referenzierung geändert (Gut, so einfach fand ich das auch nicht!) und schon ging es.


    Vermutlich sind die neuen Zellen vor der ersten Befüllung nicht definiert. An einer einfacheren Lösung als der meinen bin ich noch immer interessiert.


    MadTax

    Ich benutze das Pinnacle TV Center pro für Fernseh-Aufzeichnungen. Die Daten werden in einer (vom Programm


    erstellten) Sqlite Datenbank abgelegt. Ich verändere die Werte der Datenbank über autoit automatisiert so,


    wie ich es möchte (Vorlaufzeit, Nachlaufzeit, Benamsung der Datei, etc.). Das funktioniert soweit auch ganz


    gut.


    Aber: Ich habe an eine Tabelle der bestehenden Datenbank zwei neue Spalten im Format VARCHAR angehängt.


    Diese Spalten kann ich mit autoit nicht ohne Vorbehandlung befüllen. Ich muss die Datenbank mit SqliteSpy


    öffnen, irgendwelche Daten mit Grid-Cell-Editing in die Spalten eintragen und wieder löschen. Erst danach


    kann ich mit autoit die beiden neuen Spalten befüllen. Kreiert das TV Center neue Zeilen in dieser Tabelle,


    müssen auch die neuen Zellen der händisch eingefügten Spalten erst einmal "bewegt" werden, bevor Sie


    benutzt werden können. Leider "weiß" das TV Center nichts von den neuen Spalten und kann daher diese auch


    nicht ansprechen.


    Das Einfügen der Spalten habe ich mit sqlite3.exe via einer Batch-Datei vorgenommen. In Sqlite Spy werden


    die Zellen der neu eingefügten Spalten rosa dargestellt. Nach der "Bewegung" sind die Zellen weiß. Leider


    habe ich keine Ahnung, was die Farbgebung bedeutet. Auf der SqliteSpy-Homepage habe ich nur den Satz


    gefunden:


    Data Type Display – The native SQL data types are displayed with different background colors to help detect


    type errors. Type errors can cause performance degradation or wrong SELECT result sets if NULL values are


    confused with empty strings.




    Leider steht da nicht, welche Farbe was bedeutet. Noch viel weniger Ahnung habe ich, wie ich den


    gewünschten Zustand ohne händisches Einfgreifen erreiche. Da die neuen Zeilen sich nicht durch autoit


    beschreiben lassen, kann ich den "Bewegungsvorgang" nicht automatisieren.


    Wer hat eine Idee für mich?


    MadTax