Beiträge von gmmg

    alina,


    habe mir auch schon gedanken gemacht! man könnte bei jedem drücken der tastenkombi auch einen wert in ein array oder in eine datei speichern und wieder auslesen, wenn dann z.b. wert = 5 dann funktion sperren und msgbox ausgeben!


    na mal sehen ob ich die tage dazu komme!
    muss morgen erstmal bei unserem DHCP server die bereiche für die verteilung neu einstellen und noch paar ip telefone konfigurieren und in betrieb nehmen ;)


    na zwischendurch habe ich bestimmt mal bissl zeit!


    gruß gmmg

    hi alina ;)


    das freut mich!


    ich suche noch eine lösung, wie ich die combobox auf den standardwert zurücksetze,
    einen zähler, der bei jedem drücken der tastenkombination, um 1 hochzählt! wenn 5 mal gedrückt, soll kein weiteres drücken möglich sein und eine meldung ausgegeben werden!


    gruß gmmg :P

    Func _getFilePathes($sPath, $sFilter = '(*.*)', $iFlag = 0) Local $FileList = _FileListToArray($sPath, $sFilter, $iFlag) If @error Then Return (@error * (-1)) Local $re_A = '' For $i = 1 To UBound($FileList) - 1 $re_A &= $sPath & '\' & $FileList[$i] & ';' Next Return $re_A EndFunc ;==>_getFilePathes


    Hi mega,


    bekomme eine fehlermeldung aber die daten werden trozdem verschickt!
    fehlermeldung kommt nur, wenn mehr als eine datei angehangen wird! kann also sein, das die stringerzeugung nicht ganz stimmt!
    habe mal ein bild angehangen
    an welcher stelle muss ich den die variable "$s_AttachFiles" mit der "$re_A" füllen?


    meine version (post Freitag, 14. Dezember 2007, 14:42) funktioniert ja soweit!


    gruß gmmg

    habe das jetzt so gemacht:


    die function wird dann über einen case button1 aufgerufen und an die "$s_AttachFiles" übergeben
    ;--dateien in array lesen
    $re = _getFilePathes(@MyDocumentsDir & "\screenshot", '*.jpg')
    ;_ArrayDisplay($re)


    wer noch eine andere idde hat, dem bin ich dankbar :-)
    gruß gmmg

    Danke , funktioniert soweit!


    wie bekomme ich die "$s_AttachFiles" gefüllt?


    gruß gmmg ;-)


    $FileList=_FileListToArray(@MyDocumentsDir & "\screenshot\")


    _ArrayDisplay($FileList,"$FileList")


    If $FileList = 0 Then
    MsgBox(0,"","kein screenshot vorhanden!")
    $s_AttachFiles = ""
    Else
    $size = $Filelist
    $s_AttachFiles =""
    $sConnector = ""
    if $size > 4 then $size = 4
    MsgBox(0,"",$size)
    for $i = 0 to $size

    $s_AttachFiles= $s_AttachFiles & $sConnector & (@MyDocumentsDir & "\screenshot\" & $FileList[$i +1])
    $sConnector =";"
    ;MsgBox(0,"",$a1&";"&$a2)
    ;$s_AttachFiles = ($a1&";"&$a2)


    Next
    MsgBox(0,"",$s_AttachFiles)
    EndIf


    problem, habe testweise mal 4 files generiert, er geht auch durch die schleife und erzeugt den pfad, aber immer mit der gleichen datei!


    gruß gmmg

    @mega


    zippen geht nicht, da die jpg dateien, die erzeugt werden dann gleich von anderen verarbeitet werden,
    da ist das zu aufwendig, wenn die erst wieder enpackt werden müssen!


    benötige da eine andere lösung


    würde mich trozdem interessieren, wie die lösung mit zip aussehen würde?


    dank


    gruß gmmg

    hi,


    suche noch nach einer möglichkeit die dateien aus einem verzeichnis (datei a, datei b, datei c) bei der mailfunktion als
    $s_AttachFiles = (datei a;datei b;datei c) anzuhängen! dabei wird ja immer der pfad zur datei angegeben!
    dateien werden mit der screenshotfunktion erzeugt und haben immer unterschiedliche namen!
    meine idee war ja, die _FileListToArray funktion siehe bsp.: zu benutzen
    $FileList=_FileListToArray(@MyDocumentsDir & "\screenshot\")
    hier bekomme ich nun auch alle files des ordners in das array geschrieben!


    wie kann ich hier diese dateien weiterverarbeiten? ?( ich benötige entweder einen string welcher sich aus den dateien im array + pfadangaben zusammensetzt,


    (datei1;datei2;datei3)


    oder die einzelnen dateien in einer variable:
    $a1 = datei1
    $a2 = datei2
    $a3 = datei3


    vielleicht gibt es auch eine ganz andere möglichkeit!
    hat einer da erfahrungen bzw eine lösung?
    dank im vorraus


    gruß gmmg ;) :?:

    ein weiteres problem, habe die dateien in einem Array, wie bekomme ich die einzelnen jetzt in eine variable oder die einzelnen in verschiedene variablen?


    gruß gmmg



    </Array.au3></File.au3>

    hi spider,


    das tool soll im hintergrund laufen!
    jedesmal wenn ich z.b. strg+ f4 drücke soll das bild abgespeichert werden ( dies können 3-6 bilder sein)
    wenn ich dann strg+ f5 drücke sollen die ganzen gespeicherten bilder als mailanhang versendet werden!


    bekomme in der zweiten variante eine fehlermeldung:


    >"C:\Programme\AutoIt3\SciTE\..\autoit3.exe" /ErrorStdOut "C:\Dokumente und Einstellungen\%username%\Desktop\scripte\Test\screenshot_mail.au3"
    C:\Dokumente und Einstellungen\%username%\Desktop\scripte\Test\screenshot_mail.au3 (65) : ==> Variable used without being declared.:
    $objEmail.From = '"' & $s_FromName & '" <' & $s_FromAddress & '>'
    $objEmail.From = '"' & ^ ERROR
    >Exit code: 1 Time: 2.568


    gruß gmmg

    hallo, ich möchte einen screenshot per mail versenden, dabei soll das erzeugen des screenshots in einer schleife laufen, genau so wie das versenden! also die exe dann immer gestartet sein soll!
    über strg+f4 wird screenshot erzeugt, über strg+f5 soll mail mit erzeugten screenshot's verschickt werden!



    wie und wo muss ich die mailfuntion einsetzen?


    gruß gmmg


    Edit GtaSpider: [12.12.2007 14:04]
    AutoIt Tags eingefügt
    Aufruf:

    Code
    1. [SPOILER][AUTOIT]
    2. AutoIt Code
    3. [/AUTOIT][/SPOILER]

    hier noch eine weitere lösung! vielleicht benötigt es mal einer! ;)

    Global $avGroups = ""
    $UserFQDN = _ADSamAccountNameToFQDN(@UserName)
    ;MsgBox(64, "Debug", "$UserFQDN = " & $UserFQDN)


    _ADRecursiveGetMemberOf($avGroups, $UserFQDN)
    _ArrayDisplay($avGroups, "Debug: $avGroups")


    $string = ""
    For $i = 0 To $avGroups[$i]
    If @error = 1 then ExitLoop
    $ab = $avGroups[$i]
    ;MsgBox (0,"",$ab)
    $gr_split = StringSplit($avGroups[$i], ",")
    ;MsgBox(0,"",$gr_split)
    $gr = $gr_split[1]
    ;MsgBox(0,"",$gr)
    $gr1 = StringReplace($gr , "CN=", "")
    ;MsgBox(0,"",$gr1)

    If $gr1 = "groupname" Then
    MsgBox(0,"","user is in group" & "groupname")
    EndIf
    Next


    gruß
    gmmg :thumbup:

    hi,
    bin schon ein bisschen weiter gekommen, das ist aber alles noch nicht das wahre!
    bekomme jetzt mit "GetGroupMembers" die Mitglieder einer bestimmten AD Gruppe bzw. mit "IsMember Of" auch die AD Gruppenmitgliedschaft eines AD Users. Entweder ich speichere jetzt die Abfrageergebnisse in ein Array und vergleiche hinterher, ob user in einer gruppe ist, die in einer weiteren gruppe mitglied ist.
    warscheinlich geht das aber ganz einfach mit der _ADRecursiveGetMemberOf Function aus der adfunctions.au3!
    hier habe ich aber keine erfahrung :-(


    danke für weitere hilfen


    gruß gmmg

    hallo bernd,


    eigentlich sollte das in der adfunctions.au3 geschehen! hatte beim kopieren nur den falschen quelltext eingefügt, weil ich da noch probiert hatte, die function so einzubinden.



    wenn ich die adfunctions.au3 include, kommt ein anderer fehler: ==> Object referenced outside a "With" statement.:
    $membersadd = $objRecordSet.fields (0).Value
    $membersadd = $objRecordSet.fields (0)^ ERROR


    habe dafür auch keine lösung und bin auch nicht ganz so vertraut.


    hintergrund des ganzen ist ja, das ich eine funktion benötige, die überprüft, ob ein user in einer ad gruppe xyz ist (funktioniert ja mit ismemberof)!
    da diese ad gruppe xyz keine direkten ad user als mitglieder hat, sondern beinhaltet weitere ad sicherheits oder verteilergruppen, in denen dann erst ad user liegen, funktioniert die "ismemberof" funktion nicht mehr, um die ad gruppe xyz abzufragen, weil die ad user ja nicht direkt mitglied dieser sind!



    für diese abfrage benötige ich eine lösung!


    gruß


    gmmg :wacko:

    hallo,


    bekomme immer folgende Fehlermeldung, wenn ich unen stehenden code ausführen will!


    ==> Variable used without being declared.:
    $objCommand.ActiveConnection = $objConnection
    $objCommand.ActiveConnection = ^ ERROR


    ;-------------------------------


    #include <array.au3> ; For _ArrayDisplay()


    Dim $sGroup_Name = "Administratoren"
    Dim $avList_Of_Members


    _ADGetGroupMembers($avList_Of_Members, $sGroup_Name)
    _ArrayDisplay($avList_Of_Members, "Members of group: " & $sGroup_Name)


    ; _ADGetGroupMembers
    ; Arguments,
    ; $members - Array that the result will be stored in
    ; $group - Group to retrieve members from
    ; $sort - optional, default 0 : Set to 1 to sort the array
    ; Returns an array to $members where $members[0] will be the number of users in the group and
    ; $members[1] to $members[$members[0]] are the distinguished names of the users


    Func _ADGetGroupMembers(ByRef $members, $groupdn, $sort = 0)
    ;If _ADObjectExists($group) = 0 Then Return 0


    Local $oUsr, $objCommand, $groups


    $objCommand = ObjCreate("ADODB.Command")
    $objCommand.ActiveConnection = $objConnection
    $objCommand.Properties ("Searchscope") = 2


    Dim $members[1]
    $i = 0


    While 1
    $rangemodifier = $i * 1000
    $range = "Range=" & $rangemodifier & "-" & $rangemodifier + 999
    $strCmdText = "<LDAP://" & $strHostServer & "/" & $groupdn & ">;;member;" & $range & ";base"
    $objCommand.CommandText = $strCmdText
    $objRecordSet = $objCommand.Execute
    $membersadd = $objRecordSet.fields (0).Value
    If $membersadd = 0 Then ExitLoop
    ReDim $members[UBound($members) + 1000]
    For $j = $rangemodifier + 1 To $rangemodifier + 1000
    $members[$j] = $membersadd[$j - $rangemodifier - 1]
    Next
    $i += 1
    $objRecordSet.Close
    WEnd


    $rangemodifier = $i * 1000
    $range = "Range=" & $rangemodifier & "-*"
    $strCmdText = "<LDAP://" & $strHostServer & "/" & $groupdn & ">;;member;" & $range & ";base"
    $objCommand.CommandText = $strCmdText
    $objRecordSet = $objCommand.Execute
    $membersadd = $objRecordSet.fields (0).Value


    ReDim $members[UBound($members) + UBound($membersadd) ]


    For $j = $rangemodifier + 1 To $rangemodifier + UBound($membersadd)
    $members[$j] = $membersadd[$j - $rangemodifier - 1]
    Next


    $objRecordSet.Close


    $objCommand = 0
    $objRecordSet = 0


    $members[0] = UBound($members) - 1


    If $sort = 1 Then
    _ArraySort($members, 0, 1)
    EndIf


    Return 1
    EndFunc ;==>_ADGetGroupMembers


    gruß gmmg :)

    so, hier die erarbeitete Lösung:


    #include <adfunctions.au3>


    ; Bsp.: IsMemberOf("AD Gruppenname",@username)


    If IsMemberOf("team-it",@username) = 1 then


    MsgBox(0, "AD","User in der Gruppe")
    Else
    MsgBox(0, "AD","User nicht in der Gruppe")
    EndIf


    Dank an .:: M.i.g.n.o.n ::.


    gruß gmmg


    ................................................................. ;o)