Beiträge von gmmg

    Das sollte die richtige sein, die ich auch nutze.


    Bei den Beispielen nutze ich die UDF nicht. Habe das jeweils als Funktion in das Script eingebunden, weil das so funktioniert :)
    In dieser sehe ich aber auch die Variable $ReadOnly in der _AccessOpen bzw. _AccessOpenDB Funktion.


    Der Export in die andere DB erfolgt über eine Tabellenerstellungsabfrage, welche per Macro dann ausgeführt wird. Was hast du denn für eine Access version, da dies etwas unterschiedlich ist.


    SELECT [01_MA].MAName, [01_MA].MAVorname, [01_MA].PC, [01_MA].SANI INTO 01_MA IN 'Z:\Share\DB_Mitarbeiter_CC\mitarbeiter_SANI.mdb' (die mitarbeiter_SANI.mdb sollte leer vorhanden sein.)
    FROM 01_MA
    WHERE [01_MA].SANI<>"";


    Hier auch nochmal ein Beispiel, wie man in eine Access DB schreiben kann. Einfach über den Query Befehl.


    Gruß gmmg :)

    Dateien

    • Access.au3

      (56,23 kB, 105 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Anbei mal ein Beispiel :)


    mdb

    hab ich grad so aus dem jeweiligen script kopiert, ist daher nicht bereinigt :)
    accdb


    gruß gmmg

    Hallo wuff100 :)


    ich benutze die Access.udf auch schon einige Jahre im Livebetrieb.


    Hast du mal geschaut in welchem LockTyp die geöffnet werden? Siehe Beispiel ...


    https://msdn.microsoft.com/en-…y/ee252458(v=bts.10).aspx


    Ich benutze jeweils immer eine Haupt DB in der alle Daten gepflegt werden und erstelle daraus dann per Macro die DB's für die User.

    Gruß gmmg

    das Autoit Script läuft noch nicht produktiv, aber im testmodus, hier wird ein Exchange Postfach wird per POP3 abgeholt.


    im prinzip wird ja die ganze Mail gelesen. im Abschnitt .... $mail = _Pop3Retr($aMsgNum[1]) , hier steht ja die Mail dann in der Variable $mail, wird aber nach dem Filenamen und Attachment gefilter.
    Danach erfolgt das Extrahieren.


    Ich habe ja die pop3_Mail.au3 benutzt und entsprechend abgeändert, da diese noch eine GUI hatte.
    Kannst du ja mal testen, da siehst du vielleicht besser wie es funktioniert. SSL geht aber noch nicht, da müsste man noch OpenSLL einbinden.


    Gruß gmmg

    Dateien

    • pop3_Mail.au3

      (4,77 kB, 63 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Der Post ist zwar schon älter, aber vielleicht braucht das nochmal jemand ein Beispiel zum erzeugen dynamischer RadioButtons und der Abfrage, welcher Button Checked ist.

    Gruß gmmg

    hallo zusammen,


    habe das Decodieren des Files jetzt mal über die ein externes Tool realisiert. Geht gefühlt schneller, bei 7 MB Anhang dauert das Extrahieren aus der mail aber trotzdem 4-5 Minuten.


    http://www.proxoft.com/base64.aspx


    Dafür habe ich die folgende Funktion geändert...



    AutoIt
    1. Func _attachment_export($filename,$string)
    2. If FileExists(@ScriptDir & "\temp.txt") Then FileDelete(@ScriptDir & "\temp.txt")
    3. FileWrite(@ScriptDir & "\temp.txt", $string)
    4. _RunDos('"' & @ScriptDir & "\Base64_\Base64.exe /d " & @ScriptDir & "\temp.txt " & @ScriptDir & "\" & $filename & '"')
    5. EndFunc ;==>_attachment_export


    Gruß gmmg :)

    Hallo Zusammen,


    habe mir mal die Beiträge von euch angesehen und auch die POPShow von Oscar angetestet. Die sieht ganz gut aus, aber ist nicht das, was ich brauche :)


    Habe mein Script nocht etwas angepasst und die GUI entfernt, da diese nicht benötigt wird.
    Die Emails werden vom entsprechenden POP Konto abgeholt, die Email Anhänge Extrahiert und danach wird die eMail gelöscht.


    Derzeit wird ja der Encodierte Anhang in einer TXT zwischengespeichert. Eventuell könnte man das auch direkt aus der Variable Decodieren.


    eventuell kann man hier auch noch den Quellcode etwas verschlanken....


    Um die Mail direkt aus der Variable zu bearbeiten, müsste die Funktion Base64DecFile() aus der Base64.au3 angepasst werden.



    Gruß gmmg

    hier nochmal das ganze Projekt im derzeitigen Stand ... habe mal den Namen vom Post geändert, dass man genauer weiß um was es geht.


    Zielstellung ist es, Email Anhänge über das Script pop3_Mail.au3 zu Extrahieren und Abzuspeichern, das funktioniert schon ganz gut, aber ist bei Großen Anhängen zu langsam.
    Da muss ich nochmal schauen ob man das optimieren kann.


    Gruß gmmg

    Dateien

    • _pop3.au3

      (11,61 kB, 73 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Base64.au3

      (6,29 kB, 84 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • pop3_Mail_Extract.au3

      (2,04 kB, 72 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Hallo Zusammen,


    ich bin grad dabei mit der POP3 UDF ein Script zu erstellen, was mir die Anhänge entsprechend abspeichert.


    Habe hier aber grad das Problem beim Filtern des entsprechenden Textes der jeweiligen Email. (siehe Mail.txt)


    Stringsplit und dergleichen bleiben beim Arraydisplay dann immer hängen. Über Consolewrite wird dieser ohne Probleme ausgegeben.


    Benötigt wird der Abschnitt "filename=" und der Abschnitt nach dem "Content-Transfer-Encoding:", also das Codierte Attachment.



    Hat einer hier eine zündende Idee? :)


    Danke


    Gruß gmmg

    Dateien

    • mail.txt

      (2,17 kB, 75 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Racer : also bei mir haben sich nach senden von <strg>+<n> auch die anderen IE Browserfenster geändert. (IE11)
    Hast du das mal Probiert? Das senden geht auch per Autoit und muss nicht händisch gemacht werden. Danch kannst du automatisch das geöffnete Fenster wieder schließen.


    Gruß gmmg