Beiträge von Macrostop

    Hallo

    Habe mit der Suche diesen Thread gefunden da ich das gleiche Problem hatte.

    Tooltips werden angezeigt, aben nur wenn nicht im "BalloonTip-Modus".

    Zitat

    Warum auf einem PC der Balloon-Tip dargestellt wird und auf dem andren nicht kann ich nicht nachvollziehen. Die Voraussetzung (IE5 oder höher) ist gegeben.

    und die Lösung ist:

    Eine Windows Einstellung in der Registry:

    Computer\HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurentVersion\Explorer\Advanced

    Werte setzen und evtl. Neustart.


    EnableBalloonTips -> 1

    ShowInfoTip -> 1


    Hier detailierte Infos.


    Gruß M.

    Hallo Community


    Die Lösung funktioniert zwar, doch sobald man in das "EDIT-Feld" klickt ist es vorbei mit dem "Auto-Scroll".
    Das gilt auch wenn das "EDIT-Feld" disabled war.


    Verbesserte Version:


    Wie könnte man diesen Umstand umgehen ?


    Gruß M.

    Hallo Community


    In einer GUI soll ein DOS-Befehlsablauf per StdoutRead dargestellt werden.
    Dazu hab ich die "_getDOSOutput"-Function abgewandelt um jeweils den aktuellen Stand der DOS-Ausgabe abzufragen.


    Beispiel mit ping:


    (Wenn man die Function "_getDOSOutput" selbst verwendet, wird erst nach beenden des Befehls die Ausgabe dargestellt.)


    Leider scrollt in obigem Script das "EDIT-Feld" aber nicht von selbst. :huh:
    Wie könnte man das Script erweitern um immer die neueste Ausgabezeile angezeigt zu bekommen ?


    Gruß M.

    Hallo Tweaky


    Formeller Fehler im Index der DE-Hilfe:
    Der original-Eintrag -


    wurde nicht korrekt übernommen -


    Bitte nimm´s nicht persönlich ;-)


    Gruß M.

    Hi AutoBert


    Vielen Dank für Deine Bemühungen, Du hast Dich ja echt reingehängt. :thumbup:
    Ich hab Dein Update gerade übertragen aber dennoch wird nur CMD-Befehl mitsamt Deiner neuen Schlußmeldung ausgeführt.
    Der Fortschrittsbalken zeigt sich nicht und auch die Prozente bleiben auf Null.
    Damit Du es selbst testen kannst hab ich hier das Script:
    autoit.de/wcf/attachment/4249/
    und hier die dazugehörige Batch-Datei "exec.bat",

    Code
    @Echo off
    Title MKISOFS - creating image . . .
    color 1E
    MKISOFS.exe -volid TEST-090401 -iso-level 4 -duplicates-once -o "C:\TEST.iso" "C:\TEMP"


    - die zusammen mit mkisofs.exe MD5=(cc9d20cc7aca844a99f8e11e94a94d60) und dem Script in einem Ordner gespeichert sein müssen.
    Hab grad bemerkt daß die Version in den neuesten cdrtools "-duplicates-once" nicht (mehr) unterstützt, deshalb obige Version verwenden.
    Dann erstell einen Ordner C:\Temp in dem Du wiederum einen Ordner zb "C:\TEMP\SUB" mit ca.100mb Dateien Deiner Wahl erstellst.
    Mach einen ersten Test mit dem Script: ISO ist so groß wie der Ordner C:\TEMP.
    Mach dann eine Kopie von "C:\TEMP\SUB" => "C:\TEMP\Kopie von SUB", und wieder ein neues ISO.
    ISO ist nur halb so groß wie der Ordner C:\TEMP. ;-)


    Danke für Deinen Hinweis auf $GUI_HIDE.
    Interressant ist auch der ExitCode: "Exit($ToDo*-1)".


    -Kann man das
    $delete = FileExists($outfile)
    If $delete = 1 Then ; file exists
    $fs = "YES"
    Else
    $fs = "NO"
    EndIf
    in eine eigene Funktion auslagern ?


    Gruß M.

    Hallo Community


    Ich steh vor einem Rätsel.
    In manchen GUIs lassen sich die Controls verstecken, warum nicht in diesem:


    Kann ich diese Abfrage als Funktion formulieren:
    $delete = FileExists($outfile)
    If $delete = 1 Then ; file exists
    $fs = "YES"
    $elc = "0x66FF33"
    Else
    $fs = "NO"
    $elc = "0xFF0000"
    EndIf
    Bin dankbar für jeden Hinweis.
    Gruß M.

    Hi AutoBert


    Vielen Dank für Deinen Hinweis.
    Das DEMO-Script rattert zwar durch, aber in echt läuft das Script nicht.
    Wahrscheinlich weil $percent mit Null beginnen muß.
    Zur Kontrolle poste ich den Script mal als UNVOLLSTÄNDIG.


    Was mich aber viel weiter gebracht hat war Dein Tip mit dem "GUICtrlSetData". :P


    Zur Lösung der Exit-Strategiie mußte ich 3 Zeilen einfügen:
    $PID = ProcessExists($exe)
    If $PID < 1 Then $i = 100
    ...
    If $i > 100 Or $PID = 0 Then
    Ende gut alles gut . . .


    Besten Dank und Gruß - M.

    Hallo AutoBert


    Vielen herzlichen Dank für Dein Script. :thumbup:


    Ich habs so verstanden:
    Die gesamte Prozentwertbestimmung wird in eine eigene Funktion ausgelagert ?
    Da läuft ein Countdown bis der Progress fertig ist, und dann wird das Script beendet.
    Das funktioniert gut.


    "die Labels sollten eigentlich mit GuiCtrlSetState geändert werden"
    - Kannst Du dafür bitte noch ein Beispiel posten.


    Gruß M.

    Hallo Community


    Habe folgendes Script für die ISO-Erstellung konzipiert:
    DEMO-Script:


    Um mein Problem für Euch nachvollziehbar zu machen hab ich im "DEMO-Script" den eigentlichen Befehl durch ein blankes CMD-Fenster ersetzt.
    - Wenn das Script gestartet wird bewegt sich der Fortschrittsbalken. :P
    - Berechnet wird der Progress duch das Verhältnis von Source-Ordner zu fertiger Dateigröße. Wird im DEMO-Script natürlich nur simuliert.
    Jetzt kommt im ECHTEN Script der Haken:
    - mkisofs "spart" bis zu 15% Dateigröße durch Optimierung ein.
    Dadurch bleibt der Progress, nach beenden von mkisofs, schon bei 85% stehen während das Script weiterarbeiten will.
    Es lässt sich dann nicht mehr mit den GUI-Controls beenden, was denn wie ein Absturz des Programms wirkt. :thumbdown:
    - Ich wollte dann eine Formel einbauen, die im Falle von $PID = 0 dem Script suggeriert hätte daß $percent = 100 und somit das Ziel erreicht sei.
    Da bin ich nicht mehr weitergekommen. ?( Nach ZIGGG Versuchen muß ich Euch um Hilfe in der Angelegenheit bitten.


    Bitte zeigt mir mit welchen Code-Zeilen ich die Möglichkeit hab, nach Beendigung von "mkisofs.exe" die Schleife zu beenden und den Prozentwert auf 100 zu setzen.
    - Natürlich ist auch jede andere Problemlösung willkommen !


    Gruß M.


    PS. Wenn man wärend Ablauf des Scripts das CMD-Fenster schließt springt $PID zwar auf Null, aber im Hintergrund bleibt die letzte Ziffer der CMD.EXE-PID sichtbar.
    - Wie kann man das korrigieren ?

    Hallo Übersetzer


    Vielen Dank für Euren Einsatz.
    Die Hilfe hat sich ja bestens entwickelt.


    Habe folgenden formellen Fehler im Index der DE-Hilfe gefunden:

    Zitat

    For...To...Step...Next
    Schleife, die auf einem Ausdruck basiert.
    For = To [Step ]
    statements
    ...
    Next


    Im original sind die Parameter noch angegeben :

    Zitat

    For <variable> = <start> To <stop> [Step <stepval>]
    statements
    ...
    Next


    Gruß M.

    Hallo MatthiasG.


    Danke für Deine Antwort.
    Tut mir leid, aber ich kann mir nicht vorstellen wie "GUICtrlRead" im Script eingefügt werden müßte.
    Ich hab den Original-Script (Danke an den Autor) modifiziert damit er nachvollziehbar ist:


    Wenn es eine Möglichkeit gibt, mit Klick auf FINISH das Script zu beenden, bitte ich um Korrektur des Scripts.
    Danke
    Gruß M.