Beiträge von autoiter

    Klar, weißt du doch. :D Wobei ich sagen muss, dass ich es nochmal machen muss. Ich habe das Notebook gewechselt und seitdem nur noch am Handy gedaddelt. Da gibt es einige Pseudo Klone. Aber nichts ist das richtige.. Sehr schöne Liste übrigens :)

    Trump bashing never gets old.

    Das ist aber wirklich eine präzise Vorhersage, nicht?

    Prinzipiell ein Problem der Direktwahl oder gerade des amerikanischen Wahlmännersystems, von daher eine valide Annahme, die sich mal erfüllen sollte.

    Ich sehe es aber ähnlich.
    Ich dachte George W. Bush ist mit seinen erfundenen Massenvernichtungswaffen und seinen Kriegen, die eine ganze Region bis heute destabilisieren und für Flüchtlingsströme sorgen, der schlimmste Präsident der USA ever.
    Heute steht er da als einer der seriösen Politiker, die vor den Auswüchsen unter Trump warnen...

    Hi Oscar

    danke fürs Teilen :)

    Ich finde das sehr schön flexibel gehalten! Das ist wirklich toll.


    Ich finde nicht ganz so gut, dass die UDF keine Funktionsheader hat. Ohne Thread und Example ist sie - trotz ihrer Kürze - so schwer verständlich und für User Call Tip Manager unbrauchbar. Func1 und Func2 für EntryFunc und Func2 für ExitFunc sind als Ersatz auch nicht sprechend.

    DDT

    Den Zusammenhang verstehe ich nicht.

    jedoch muss man im Programm sein damit es sich aktualisiert und da es 2 sind ... hab ich mir das noch geschrieben

    Was hat das Skript mit der Aussage zu tun. Sieht eher wie ein Versuch aus, einen Windows Energiesparplan auszuhebeln..

    gmmg

    eigentlich gibt es keinen Grund für eine Schleife, wenn man gezielt die Fenster schließt.


    Davon abgesehen antworte ich darauf auch nur, weil es wirklich extrem schlecht ist, so weit über das Ziel hinauszuschießen. ProcessClose ist hier einfach zu random. Eine schlechte Idee, die man nicht verfolgen sollte.

    Sorry, nicht böse gemeint.

    Ne, echt nicht.

    Wir kennen doch die Titel. Wenn man anfängt ganze Prozesse zu killen, fängt man sich doch ganz leicht Probleme ein. Heute sag ich mir "ach, es sind doch eh nur die beiden Fenster offen. Prozess killen reicht". Übermorgen habe ich aber weitere Fenster, die nicht gekillt werden sollen und mein Skript schließt sie.

    Es ist null Mehraufwand, die Fenster zu schließen, statt den Prozess zu killen.

    Ne, ich denke nicht, dass das der richtige Ansatz ist.

    Statt alles in If Else zu setzen, würde ich nur auf die offenen Datenbanken prüfen und darauf warten, dass sie geschlossen sind (WinWaitClose). Sonst musst du das Skript ja erneut ausführen.

    Dabei würde ich auch auf die Datenbanken prüfen, um die es geht und die dann schließen statt random Access zu killen (WinClose oder WinKill).

    Hallo DDT

    ich denke mal das Skript bleibt bei WinWait hängen, weil das Fenster nicht gefunden wird. Du solltest bei solchen Problemen die Hilfe checken und schauen, was die einzelnen Funktionen im Erfolgs-/Fehlerfall zurückgeben. Dann kannst du darauf prüfen und dir das etwa in der Konsole anzeigen lassen.
    Schreib mal ganz oben ins Skript Opt("WinTitleMatchMode", 2) und probiere es noch einmal.

    Unterstützung (Funktionen, UDF's) seitens der AutoIt-Community gibt es auch reichlich, ebenso Drittsoftware zur Verarbeitung von JSON.

    Das spielt aber doch eigentlich keine Rolle - oder habe ich das falsch verstanden. Es ging doch nicht darum einen Form Editor zu bauen, der die Dateien so ablegt, dass sie Standards einhalten und auch für einen Menschen leidlich lesbar sind. Ich dachte ein Mensch schreibt die Datei. Soll man da noch einen Parser schreiben, der einem sagt, wo man einen Fehler in der Notation gemacht hat, weil man gerne mal eine geschweifte Klammer vergisst?
    Ich habe ini nur ins Rennen geworfen, weil es sehr wenig zu beachten gibt.

    Fände ich nicht so gut. Immerhin besser als so eine krasse Markup Variante. Aber es geht hier doch nicht darum, dass Daten von einer Maschine gespeichert werden oder effizient hin und her geschickt werden, sondern ein Mensch schreibt in der Datei rum und raus kommt eine GUI.
    Wer schreibt denn gerne selbst JSON? Wie übersichtlich ist das am Ende?

    Darüber habe ich mir jetzt ehrlich gesagt gar keine Gedanken gemacht.

    Wäre eine ini z.B. nicht weniger Overhead und könnte gleichsam alles aufnehmen?