Ordner in einer bestimmten Verzeichnisebenentiefe relativ zum Startordner ermitteln

  • Hi,
    vielleich hat noch wer Verwendung dafür.
    Mit der Funktion lassen sich Ordnernamen (oder kpl. Pfade) in relativer Tiefe zum Startordner ausgeben.
    Dazu wird ab Startordner rekursiv bis zur angegebenen Tiefe nach allen Verzeichnissen gesucht und die Ordner der letzten Ebene werden ausgegeben. Wahlweise wird der kpl. Pfad oder nur der Ordnername zurückgegeben.


  • Hallo zusammen,


    von über 30 die Dein Script angeshen haben, bin ich woll der Duemmste.


    Ich bring die function nicht zum laufen.


    Vielleicht koenntest Du ein Beispiel anhaengen.


    z.B. Ein Teil des System- Ordners.




    Danke, euer Cubaner

  • Also mal etwas genauer erklärt:


    Du hast einen Startpfad und möchtest alle Ordner die 2 Ebenen unterhalb dieses Pfades liegen auslesen.
    z.B. folgende Struktur:

    Code
    1. STARTPFAD EBENE_1 EBENE_2
    2. C:\Projekte\ Projekt1\ Source1
    3. Images1
    4. C:\Projekte\ Projekt2\ Source2
    5. Images2


    $aFolder = _GetFolderInRelativeDepth("C:\Projekte", 2)
    ; Inhalt $aFolder:
    ; Source1, Images1, Source2, Images2


    Gewöhnlich legt man Dateien zu einem bestimmten Programm in Verzeichnisbäumen ab. Wenn du aber nach Dateien suchst, hangelst du dich immer durch einen gesamten Zweig, kehrst dann zurück zum Root und suchst im nächsten Zweig. Hiermit erhälst du sofort alle Ordner einer bestimmten Tiefe und kannst dann ganz gezielt dort suchen.
    Als andere Einsatzmöglichkeit wäre auch das Zusammenstellen von Ordnern/Dateien für Datensicherungen denkbar, da liegen die Userdaten oft auch unterhalb eines Root in bestimmter Tiefe.