Tach jesacht

  • Hallo Leute.


    Dann will ich mich auch mal kurz vorstellen. Bin der Sascha, 43 Jahre alt und benutze auf der Arbeit ausschließlich SAP. Da ich den ganzen Tag im Grunde immer nur die selben Aktionen im System mache (Massenverarbeitung) bot sich eine Automatisierung für mich förmlich an. Angefangen habe ich so um 2010 herum mit "PowerPro" welches ich auch viele Jahre im Einsatz hatte. Leider gibt es dort keine große Community (eigtl. gibt es gar keine ... nur so eine komische Yahoo Gruppe wo man aber irgendwie nicht reinkommt) wie es bei AutoIt der Fall ist.


    Jedenfalls bin ich eines Tages bei einer Problemstellung bei der ich mit PowerPro (auf Deutsch gibts keine Doku ... alles nur auf Englisch und da auch nur recht "kompliziert" in einem Guide-File beschrieben) nicht weiterkam über AutoIt gestolpert. Schnell habe ich feuer gefangen und gemerkt, dass AutoIt wesentlich einfacher zu handhaben ist bei mind. genau der gleichen Mächtigkeit. So dauerte es nicht lange bis ich alle meine PowerPro Scripte zu AutoIt umgewandelt habe. Dann kamen über die Jahre immer mehr Automatismen hinzu. Ich bin jetzt an dem Punkt wo ich sagen kann, dass 60-70% der SAP Arbeit ich mit Scripten realisiert habe. Einfach Knöpfchen drücken, zurücklehnen und zusehen wie AutoIt für mich die Arbeit macht. :rock: Und das bei einer Fehleranfälligkeit von quasi null gegenüber händischer Vorgehensweise.


    Kurz und knapp: AutoIt rulez! 8)


    Um die Scripte via Shortcut auszuführen kann ich übrigens wärmstens das hier empfehlen. Ist zwar nicht mehr das jüngste aber läuft unter Win10 64Bit ohne Probleme und ist keine Bloatware. Und es braucht keine Adminrechte:

    https://www.portablefreeware.com/?id=254

  • Willkommen im Forum :)

    86598-musashi-c64-png

    "Am Anfang wurde das Universum erschaffen. Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen."