Hallo an alle Forumsmitglieder!

  • Auch ich möchte mich kurz vorstellen. Man möge es mir nachsehen, dass ich mich vielleicht etwas allgemein halte. Ich habe beruflich oft mit Opfern von Identitätsbetrug zu tun und gebe bestimmte Daten im Netz möglichst nie an.


    Ich bin männlich und ein "Mittfünfziger". Wie ich festgestellt habe, nicht der einzige hier der „in den besten Jahren“ ist. ;)


    Ich bin vielseitig interessiert und sauge je älter ich werde, desto lieber Informationen auf. Als ganz guter Autodidakt bringe ich mir die meisten Dinge selber bei. Aber ab und zu stoße ich auf Hürden, die ich alleine nicht überspringen kann. Meine Hobbys kann man in meinem Profil nachlesen.


    Meine Programmierkenntnisse sind eher rudimentär und spielen sich auf Hobby Niveau ab. Bei Sortieralgorithmen hört es dann auch langsam bei mir auf. Mein Hauptinteresse gilt meinen Websiteprojekten.

    Das ältere ist eine statische Website, die ich mit dem Static Site Generator „Jekyll“ erweitere und pflege und mein neues Projekt läuft unter PHP.


    AutoIt nutze ich (noch) gar nicht. Stattdessen benutze ich AutoHotKey seit einigen Jahren, um Routineaufgaben zu automatisieren. Als Programmiereditoren nutze ich je nach Aufgabenstellung Notepad++, Atom und SciTE. Letzterer ist bei den meisten Leuten (Forumsmitglieder natürlich ausgenommen) kaum bekannt, was ich sehr schade finde.


    Ich dachte immer das AutoIt der Vorläufer von AutoHotKey ist und gar nicht mehr weiterentwickelt wird. Scheinbar wird beides weiterentwickelt. Oder bin ich hier vollkommen auf dem Holzweg? Die Syntax ist jedenfalls frappierend ähnlich/gleich.


    Grüße vom AutoHotKeynutzer

    Es gibt kein Rezept für den Erfolg! Außer vielleicht das Leben bedingungslos zu akzeptieren, mit allem was es bringt. :/

  • Herzlich Willkommen im Forum :) .

    Ich dachte immer das AutoIt der Vorläufer von AutoHotKey ist und gar nicht mehr weiterentwickelt wird.

    [...]

    Oder bin ich hier vollkommen auf dem Holzweg?

    Nun, das ist, nennen wir es mal wohlwollend, ein etwas heikles Thema ^^ .


    Rückblick :

    In gewisser Weise ist AutoIt ein "Vorläufer" von AutoHotKey (AHK).

    AutoIt wurde erstmals 1999 von Jonathan Bennett & Team veröffentlicht und war bis 2005 (meine ich) als Open Source verfügbar.

    Ein Mitglied dieses Teams hat sich (2003..2004) abgespalten und AutoHotKey auf den Weg gebracht. Dabei hat er sich wohl, so berichten zumindest einige AutoIt-DEV's, sehr sportlich an den gemeinsamen Programmquellen bedient (angeblich wurden sogar Namen der ursprünglichen Entwickler aus dem Code entfernt).

    Was davon den Tatsachen entspricht kann und möchte ich nicht bewerten, neige allerdings dazu, die o.a. Geschichte für plausibel zu halten ;).


    Die wesentliche Konsequenz, unter der die AutoIt-Entwicklung meiner Meinung nach seitdem leidet ist, dass Jon den Core nicht mehr als Open Source zur Verfügung stellt. Bei der Vorgeschichte nachvollziehbar und auch sein gutes Recht. Leider können daher nur noch sehr wenige Leute Anpassungen in diesem Bereich vornehmen.


    Alternativ lassen sich mittels UDF's aber durchaus mächtige Erweiterungen erstellen (wurde und wird auch ausgiebig gemacht, siehe z.B. wiki/User_Defined_Functions ).


    Anwendern (f/m/d) im Jahre 2021 dürfte das alles wahrscheinlich ziemlich egal sein.


    Hobbit :

    Du kannst Dich, im legalen Rahmen, natürlich nennen wie Du willst.

    Ob aber Grüße vom AutoHotKeynutzer bzw. @AutoHotkey12.08.2021 innerhalb eines AutoIt-Forums eine glückliche Wahl ist, na ja ^^.


    P.S. : Ich bin mir sicher, dass die Geschichte im AutoHotKey-Forum anders erzählt wird.

    86598-musashi-c64-png

    "Am Anfang wurde das Universum erschaffen. Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen."

  • Hallo Musashi! :)

    Mein Talent in Fettnäpfchen zu treten, hat sich mal wieder bewiesen. :party::ironie:

    Aber da bin ich dank Deines netten Hinweises auch wieder raus. :thumbup:

    Die Informationen von Dir finde ich hochinteressant. So wie Du es darstellst, ist es auch plausibel. In der Geschichte steckt ja auch Logik.

    Da ich nicht dabei war, kann ich es nicht beurteilen und bleibe neutral.

    Ich werde mir AutoIt bei nächster Gelegenheit installieren und mich damit näher auseinandersetzen. UDF's hören sich gut an.


    Gruß jetzt vom Hobbit ;)

    Es gibt kein Rezept für den Erfolg! Außer vielleicht das Leben bedingungslos zu akzeptieren, mit allem was es bringt. :/