Beiträge von TheLuBu

    Ich hab jetzt mal das kleine Snippet von BugFix eingebaut, aber leider kriege ich da einen Fehler


    Hier der Teil des Scripts:
    $Agentennamen = _ExcelReadSheetToArray($oExcel2,2, 5, 0, 1)
    $Agentennameneinzeln = _ArrayUnique($Agentennamen, 2)
    $AnzahlAgenten = UBound($Agentennameneinzeln)
    $Anzahlgesamt = $Agentennameneinzeln[0]
    While $Anzahlgesamt <> 1
    _ExcelWriteCell($oExcel2, $Agentennameneinzeln[$Anzahlgesamt], $Anzahlgesamt, 1)
    $vergleich = $Agentennameneinzeln[$Anzahlgesamt]
    $count = 0
    For $i = 0 To UBound($Agentennamen) -1
    If $Agentennamen[$i] = $vergleich Then
    $count = $count + 1
    EndIf
    Next
    _ExcelWriteCell($oExcel2, $count,$Anzahlgesamt, 2)
    $Anzahlgesamt = $Anzahlgesamt -1
    WEnd


    Den Fehler kriege ich:
    ==> Array variable has incorrect number of subscripts or subscript dimension range exceeded.:
    If $Agentennamen[$i] = $vergleich Then
    If ^ ERROR


    Wo liegt der Fehler? oder klappt das Snippet nicht mit _ExcelReadSheetToArray?


    TheLuBu

    Hallöchen,
    Ich habe ein Array (aus einer Excel Tabelle) und möchte wissen, wie oft ein bestimmter Wert darin vorkommt. Also zum Beispiel bei einer Tabelle von 10000 Daten wie oft die Zahl 55 vorkommt. Kann mir jemand helfen?


    TheLuBu

    Fehler gefunden:


    Wenn
    While $Anzahl <> 0
    ist, führt er die Schleife einmal zu oft aus. Habe jetzt einfach While $Anzahl <> 1 gesetzt, jetzt funktionierts, danke.


    TheLuBu

    Hallo, ich kriege folgenden Fehler:
    test.au3 (14) : ==> Array variable has incorrect number of subscripts or subscript dimension range exceeded.:
    If $Inhalt[$Zeile][2] = "Termin" And $Inhalt[$Zeile][4] = "" AND $Inhalt[$Zeile][6] = 0 Then
    If ^ ERROR


    Wenn ich $Zeile durch eine Zahl ersetze klappt es, kann mir jemand sagen, wo der Fehler liegt?


    ich möchte eine Exceldatei auslesen und je nachdem was in den verschiedenen Spalten einer Zeile steht einen anderen Code eintragen.


    Hier die entsprechenden Zeilen:



    TheLuBu

    Hallo ihr lieben, ich habe schonmal gesucht aber leider nicht das passende gefunden.


    Ich möchte eine Datei im Format


    100000000_00000000000_Name_TTMMJJ_ID.mp3


    So soll es aussehen 100000000_00000000000_Irgendwas.mp3


    in ein anderes Format umbenennen. Dabei müssten die ersten 2 Teile des Dateinamens bestehen bleiben, der Name geändert und das Datum sowie die ID abgeschnitten werden. Ich habe leider jetzt das Problem, das die ID unterschiedlich lang sein können, d.h. ich müsste am besten mit Wildcards arbeiten, um das Ende bis zur .mp3 Endung abzuschneiden.


    Kann mir jemand dabei helfen?



    TheLuBu

    Habs jetzt selbst geschafft, kleiner Geistesblitz hilft ;)


    $Quelle ist dabei der Quellordner,


    $Ziel der Zielordner und


    $Datei der zu suchende Teilbegriff, dann alles in eine Schleife eingebaut



    MfG TheLuBu

    Hallo liebe Community,


    Ich brauche eine kleine Hilfe, und zwar will ich Teile eines Dateinamens suchen(10-stellige Zahl) und sollte die Datei existieren, sie in einen neuen Ordner kopieren. Momentan mache ich das über die Windows Suche und Koordinaten bzw. Hotkeys, aber ich wollte es nur mit Autoit versuchen. Kann mir dabei jemand helfen?



    MfG TheLuBu

    Hallo liebe Community,
    Ich habe ein kleines Problem und zwar:
    Ich muss aus einer Excel Tabelle 9-stellige Nummern rauskopieren und nach einer Datei mit selbiger Nummer im Dateinamen suchen. Sollte die Datei gefunden werden, in einen anderen Ordner kopieren und 1 Spalte weiter in der Excel Tabelle True bzw. Fase eintragen, je nachdem, ob die Datei gefunden wurde oder nicht.


    Ich komme aber nicht weiter.
    Hier mal der Code:


    ;includes
    #include <GUIConstants.au3>
    #include <Excel.au3>
    #include <GUIConstantsEx.au3>
    ;GUI
    ;-------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Opt("GUIOnEventMode", 1)
    GUISetIcon("icon.ico")
    #Region ### START Koda GUI section ### Form=c:\users\lub00n\downloads\blabla excel.kxf
    $Form1 = GUICreate("Excel", 373, 263, 672, 234)
    $Label2 = GUICtrlCreateLabel("Quellordner", 8, 104, 58, 17)
    $Label3 = GUICtrlCreateLabel("Zielordner", 8, 136, 51, 17)
    $Pic1 = GUICtrlCreatePic("C:\ogo.jpg", 8, 0, 345, 100)
    $Quelle = GUICtrlCreateInput("Quelle", 128, 104, 209, 21)
    $Ziel = GUICtrlCreateInput("Ziel", 128, 136, 209, 21)
    $Label4 = GUICtrlCreateLabel("Name der Excel Datei", 8, 168, 107, 17)
    $Name = GUICtrlCreateInput("Name", 128, 168, 209, 21)
    $Label1 = GUICtrlCreateLabel("Anzahl der Dateien", 8, 200, 94, 17)
    $Anzahl = GUICtrlCreateInput("Anzahl", 128, 200, 113, 21)
    $Neue = GUICtrlCreateLabel("Startzeile", 8, 232, 47, 17)
    $Zeile = GUICtrlCreateInput("Zeile", 128, 232, 113, 21)
    $Start = GUICtrlCreateButton("Start", 272, 224, 81, 25, 0)
    GUISetState(@SW_SHOW)
    #EndRegion ### END Koda GUI section ###
    GUICtrlSetOnEvent($Start, "BlaBla")
    GUISetOnEvent($GUI_EVENT_CLOSE, "Beenden")


    While 1
    Sleep(100)
    WEnd



    ;---------------------------------------------------------------------------------------------------------


    ;Variablen
    $AnzahlDat = IniRead("blabla.ini", "Excel", "Anzahl", "NotFound")
    $Dateien = 1
    $Startzeile = IniRead("blabla.ini", "Excel", "Zeile", "NotFound")
    AutoItSetOption("WinTitleMatchMode", 2)
    ;Funktionen
    Func BlaBla()
    IniWrite("blabla.ini", "Excel", "Quelle", GUICtrlRead($Quelle))
    IniWrite("blabla.ini", "Excel", "Ziel", GUICtrlRead($Ziel))
    IniWrite("blabla.ini", "Excel", "Name", GUICtrlRead($Name))
    IniWrite("blabla.ini", "Excel", "Anzahl", GUICtrlRead($Anzahl))
    IniWrite("blabla.ini", "Excel", "Zeile", GUICtrlRead($Zeile))
    Arbeite()
    EndFunc


    Func Beenden()
    Exit
    EndFunc


    Func Arbeite()
    Do
    _ExcelBookOpen(IniRead("blabla.ini", "Excel", "Name", "NotFound"))
    WinWaitActive("Excel")
    Sleep(200)
    $Kdnr = _ExcelCopy(IniRead("blabla.ini", "Excel", "Name", "NotFound"),$Startzeile,2,$Startzeile,2)
    $Startzeile = $Startzeile + 1
    WinActivate(IniRead("blabla.ini", "Excel", "Quelle", "NotFound"))
    WinWaitActive(IniRead("blabla.ini", "Excel", "Quelle", "NotFound"))
    Sleep(200)
    Send("{CTRLDOWN}"+"f")
    Sleep(2000)
    Send($Kdnr)
    Sleep(200)
    Send("{ENTER}")
    Sleep(200)
    If @error Then
    $Dateien = $Dateien + 1
    Arbeite()
    Else
    Send("{CTRLDOWN}"+"a")
    Send("{CTRLDOWN}"+"c")
    WinActivate(IniRead("blabla.ini", "Excel", "Ziel", "NotFound"))
    Send("{CTRLDOWN}"+"v")
    Exit
    EndIf
    Until $Dateien = $AnzahlDat
    EndFunc


    Würde mich über eure Antworten freuen!
    TheLuBu

    Hallo liebe Community,


    ich möchte gerne ein Spiel automatiesieren. Es geht dabei um keinen Aimbot oder ähnliches, sondern um Forschungen, Herstellung von Gegenständen etc. Dazu muss ich mich ins Spiel einloggen, Benutzername und Passwort eingeben und dann eben auf bestimmte Koordinaten klicken, um zu den Forschungen zu kommen.
    Ich bin viel unterwegs, würde aber eben gerne auch, wenn ich weg bin, weiterforschen. Das Problem ist, das MouseMove nicht funktioniert. ich habe schon einiges gegoogelt und rausgefunden, das es wahrscheinlich an dem Spieleigenen Cursor liegt (berichtigt mich wenns falsch ist). Ich habe auch schon _MouseMovePlus probiert, aber auch damit funktioniert es nicht wirklich. Kennt jemand eine möglichkeit, das es trotzdem funktioniert?


    MfG TheLuBu