Beiträge von Pitter

    Hallo zusammen,


    ich seh den Wald vor Bäumen nicht...
    Bei beiden Menü-Punkten kommt die gleiche MsgBox... ?(


    dann die Func noch dazu:


    Kann mich da mal einer aufs Pferd setzen bitte???

    Moin moin...


    Hab hier eine Func geschrieben, die im Vorfeld der eigentlichen GUI abläuft und den User 2 Entscheidungen abverlangen soll.


    Bedingungen:
    Es gibt 2 Textfiles, die Voreinstellungen enthält.
    1. Preconditions.txt
    2. Environments.txt


    Die Reporter.txt wird in jedem Fall ausgelesen oder bei der nächsten Sicherung geschrieben. Diese bleibt daher aussen vor...


    Wenn der User bestimmte Bedingungen nicht mehr hat - es geht hier um Software, die getestet wird - muss er die Datei(n) möglicherweise verwerfen und neue erstellen. Diese werden dann in einer 2. Func neu ausgewählt und natürlich dann auch in die o.g. Dateien gesichert, um beim nächsten Testlauf dann wieder verwendet werden zu können.


    Das Script läuft fehlerfrei, ich finde diese Lösung aber nicht so ideal...


    Habt Ihr vielleicht einen Gedankenanreger???




    Für Ideen bin ich immer offen...


    Gruß


    Pitter

    Wie schon in der Shoutbox geschrieben...
    Vorgaben:
    SCiTE-Version:
    Version 2.28


    AutoIt-Version:
    3.3.8.1


    • Änderungen in der LUA eingepflegt
    • ContinuousComments[0.4].lua entsprechend umbenannt und in den LUA-Ordner kopiert
    • SciTEStartup.lua editiert.
    • Folgende Einträge in der SciTEUser.properties vorgenommen:



    Der Mauszeiger ist aktiv (Hand), die aktive Zeile wird als Komment richtig markiert.
    Ein Wechsel der Zeile mittels Pfeil-down wird durchgeführt, aber in der Zeile wird dann kein Kommentar-Zeichen eingesetzt.
    Bei weiteren Pfeildown Events wird auch nciht ans Ende der jeweiligen Zeile gesprungen.


    Das sind meine Beobachtungen dazu.


    Wie schon geschrieben... bin gerne bereit hier noch mehr Ursachenforschung zu betreiben... ;)


    Gruß
    Pitter

    Ja ok... mein Fehler mit dem Editieren vor der Endmarkierung...
    Hab nur Deine Comments entfernt und ansonsten Deine Vorgaben übernommen.
    Komischerweise hat das mit der Vorversion von Gestern so weit funktioniert, wobei ich den Zeilenumbruch nciht probiert hatte.


    Jedenfalls kann ich den Kommentarmodus nicht per Shortcut ein/ausstellen.
    Der Mauszeiger wird über das manuelle Aktivieren über den Reiter Tools geändert, die gerade markierte Zeile wird auch mit dem ";" als Edit gekennzeichnet, aber mit den Pfeiltasten kann ich nciht mehr die nchste Zeile als Kommentar markieren....

    Hmmm... Hatte sehr gut funktioniert, bis ich die Änderungen eingearbeitet hatte.


    Leider funktioniert jetzt Strg+Shift+K nicht mehr, in Tools ist zwar der eintrag, aber nicht die Tastenkombination.
    Ausserdem kann ich jetzt immer nur eine einige Zeile kommentieren, wenn ich in Tools auf "Kommentarmodus aktivieren" klicke.


    Hab auch die neue neue LUA(4) rüber kopiert...


    Meine .properties sieht jetzt folgendermassen aus:


    Hab ich was übersehen?


    Gruß
    Pitter

    Hmmm...


    Vielleicht hab ich das falsch erläutert... ?(


    Problem ist, dass wenn 2 bestimmte Dateien nicht da sind, wird erst das Child-Fenster geöffnet.
    Sind da alle Einträge gesetzt, soll das Child geschlossen werden und das Main-Fenster geöffnet werden.


    Zusätzlich kann ich aus dem Main-Fenster die Einstellungen löschen (...und die Dateien löschen, die im Child angelegt wurden). Mit diesem Lösch-Button soll dann das Child wieder aufgerufen werden, wo ich dann wieder neue Einstellungen abspeichern kann.


    Wenn ich Dein Beispiel richtig interpretiere, dann kann ich nur das Childfenster schliessen. schliesse ich das Main, geht alles aus.... und genau da liegt mein Problem.


    Gruß
    Pitter

    Hallo zusammen,


    folgendes Problem:


    Ich starte mein Script mit:


    Die Func _Main() erstellt dann ein Fenster:


    ...und die Func _Settings() sieht dann so aus:


    Wie kann ich nun aus meiner _Settings() heraus das Fenster $WinSettings schliessen und dann zu meiner _Main() zurückkehren?


    Mit folgendem Scriptteil:

    Case $ExitButton1 ;=====> return to Main
    WinClose("Settings", "")
    _Main()

    wird das Fenster $WinSettings nicht geschlossen, sondern bleibt unten stehen, bis ich die Anwendung schliesse.
    Das gleiche Problem habe ich andersrum auch...


    Wie kriege ich die einzelnen Fenster geschlossen, dass immer nur ein einziges Fenster offen ist?


    Please help... ?(


    Gruß
    Pitter

    Hab den Fehler gefunden...
    Problem war in der Func in der ich das PNG einlese.
    Da fehlte mir der _redraw und _WinAPI_RedrawWindow($WinMain)


    Jetzt nur noch eine Frage...
    Wenn ich das Fenster aus dem Bildschirm raus schíebe, gehen alle Buttons, Editboxen usw "verloren".
    Ich muss das Fenster dann erst minimieren und wieder hoch holen, dass alles neu gezeichnet wird.


    Habt Ihr eine Idee, wie ich das noch hin bekommen könnte, dass das manuelle rausschieben des Fensters nicht zum Zerstören der Oberfläche führt?

    Hmmm... also versuche ich das noch mal zu erklären:


    • Ich öffne den Editor mit einem Button meiner GUI.
    • Ich schliesse den Editor wieder.
    • Meine GUI ist wieder im Vordergrund


    Was passiert?


    Meine GUI ist nicht mehr Anthrazit, sondern als Hintergrund meiner GUI habe ich nun einen Screenshot des Editors. :wacko:

    Stimmt...


    C&P-Fehler, sorry ... hat aber meines Erachtens jetzt nix mit dem Problem an sich zu tun, oder? ;-)



    $WinMain = GUICreate($progname, 1200, 800, -1, -1)
    GUISetBkColor(0x232A30) ;~ set background color


    Der Fehler bleibt der Gleiche...


    Gruß
    Pitter

    Moinsen...


    Folgendes Problem:
    Hab hier eine GUI erstellt mit:

    Func _Main()
    ;==========================================================
    ;====== call func ebiniread to readout ini ================
    ;==========================================================
    _ebiniread()


    ;==========================================================
    ;====== set gui ===========================================
    ;==========================================================
    $WinMain = GUICreate($progname, 1200, 800, -1, -1)
    GUICtrlSetColor($WinMain, 0xFAFFFF)
    GUICtrlSetBkColor($WinMain, 0x000000)


    Mit dem erstellten Button öffne ich eine Textdatei:



    Case $EditButton ;===== opens editor to work with saved Textfile
    $edit = ShellExecuteWait($directory & $timestamp & '\' & $filename)
    While ProcessExists($edit)
    WEnd


    _WinAPI_RedrawWindow($WinMain)
    GUIRegisterMsg($WM_ERASEBKGND, "_redraw")


    GUICtrlSetColor($WinMain, 0xFAFFFF)
    GUICtrlSetBkColor($WinMain, 0x000000)


    Problem ist nun, dass nach dem Schliessen des Editorfensters der Hintergrund der MAIN gegen eine Ansicht des Editors.
    Wichtig ist noch, dass ich auf der GUI eine PNG anzeigen lasse, die nach dem Moinimieren der GUI das PNG wieder drauf malt:


    ;======= Redraw func to set PNG to WinMain if programm has been minimized
    Func _redraw()
    _GDIPlus_GraphicsClear($hGraphic1, 0xFF232A30)
    _GDIPlus_GraphicsDrawImageRect($hGraphic1, $hImage, 615, 545, 400, 240)
    Return 1
    EndFunc ;==>_redraw


    Was hab ich da für einen Denkfehler drin?!?


    Gruß
    PItter

    Ach SCh*****...
    Mann, was bin ich blond. :rofl:


    Das kann ja nicht gehen, wenn ich 2x die gleiche Func aufrufe.... Hab das gerade gemerkt, als ich die Cases und Funcs hier zeigen wollte...
    Mann ist das peinlich! 8|