Beiträge von BLinz

    So Nachtrag: Dank UEZ könnte ich nun normale .webp Bilder direkt anzeigen und solche mit Animationen vorher z.B. zu .gif umwandeln.
    ABER das Umwandeln dauert zu lange, bei 80 Frames gerne mal 5 bis 10 Sekunden.


    Ich wollte das ganze in mein FotoSort-Programm einbinden - und da ist man nur noch genervt wenn man jedes mal viele Sekunden warten muss bis das nächste Bild kommt.

    Und irgendwie habe ich auch noch kein anderes Programm / Bildbetrachter gefunden mit dem man vernünftig ein paar tausend Bilder sortieren kann.

    mhh, UEZ danke für deine bisherige Arbeit.

    Und für die 3 Beispiele, gerade WebP Example3.au3 ist hilfreich weil ich so leicht an die Auflösung des Bildes für die Skalierung komme.

    Und ich kann vorher prüfen ob es animiert ist oder nicht.


    Da die Bilder ins GDI+ umgewandelt werden nehme ich an das es mit den Animationen schon eine kompliziertere Nummer wird?

    Ich habe gerade die Beispiel-Kommandozeilentool von google getestet und bin begeistert wie schnell z.B. die vwebp.exe ist, auch bei großen Animationen

    Gut gesehen.

    Ich habe es doch noch geschafft den VLC einzubinden ... leider ist in der aktuellen Version der WEBP Support defekt, müsste also eine ältere Version vor 3 nehmen.


    UEZ hat da nun auch angefangen was zu bauen, statische Bilder würden schon funktionieren: WebP Bilder in Autoit v0.2.0 build 2022-04-21 beta

    Ich hab gerade einen Anlauf genommen es über VLC einzubinden ... aber die "uralte" UDF von 2010 bekomme ich nicht mehr zum laufen. Da wird es auch über einen eingebettet IE bzw. über ein ActiceX Control gemacht. Aber das läuft wohl so in 2022 nicht mehr

    Ich habe Imagemagick installiert, damit kann ich das machen. Aber ich müsste eigentlich vorher wissen ob es nur ein statisches Bild oder aber ein animiertes Bild ist um z.B. JPG/PNG oder GIF als Ziel zu wählen.

    Coole wäre natürlich das Format zu erhalten, es ist wirklich kleiner / die Animationen haben mehr Farben

    Moin,


    gibt es eine Möglichkeit das webp Bildformat in einer AutoIt-GUI anzeigen zu lassen?

    Beispielbilder findet man unter https://developers.google.com/speed/webp/gallery1, z.B.

    https://www.gstatic.com/webp/gallery/1.webp


    Ich vermute es würde mit einem eingebetteten IE gehen, aber eventuell gibt es ja auch eine einfachere Methode.

    Dabei gibt es ja wie bei GIF auch die Möglichkeit animierte webp-Bilder zu erstellen, Beispiel: https://mathiasbynens.be/demo/animated-webp


    Ich habe schon ein wenig gesucht und gegoogelt, leider wird webp oft als webpage interpretiert. Ich habe schon ein wenig mit den Suchfiltern rumgespielt aber auch ohne Erfolg.

    Ich hoffe einer von euch was da mehr.

    So, ich habe heute mal einen neuen Anlauf genommen und konnte mein Problem selbst lösen.

    Ich wollte gerade die Anwahl auf cURL umbauen - dabei fiel mir auf das in meinem Beispiel für cURL ich nur


    Code
    XML=<CiscoIPPhoneExecute><ExecuteItem URL=\"Dial:0123456789\"/></CiscoIPPhoneExecute>


    aufrufe während ich in meinem Skript


    AutoIt
    Local $sPD = 'XML=<CiscoIPPhoneExecute><ExecuteItem Priority="1" URL="Play:Beep"/><ExecuteItem Priority="' & $s_CiscoPrio & '" URL="Dial:' & $s_CiscoPrefix & GUICtrlRead($ComboNumber) & '"/></CiscoIPPhoneExecute>'

    also zusätzlich noch en Beep und die Priorität. Und letzteres sogar 2 mal/doppelt (was aber richtig ist weil es 2 verschiedene Befehle sind).

    Kaum habe ich das weggelassen geht es wieder "schnell"

    Ich habe mir für meine älteren Cisco SIP-Telefone ein eigenes Wählprogramm gebaut. Die Wahl wird ausgelöst indem man dem Telefon einen http-POST Request sendet.

    Hier der Quellcode meiner Funktion:



    Das hat bisher immer gut funktioniert, der Wahlvorgang wird sofort ausgelöst. Aber früher habe ich sofort wenn er anfängt zu wählen den Status 200 zurück bekommen.

    Nun dauert es bestimmt 20 Sekunden bis die Antwort kommt und das Programm ist solange eingefroren.


    Wenn ich die Wahl z.B. per Curl auslöse beträgt die Verzögerung nur 1 bis 2 Sekunden, so war das im AutoIt-Skript früher auch:

    Code
     curl --user name1:pw1 --data "XML=<CiscoIPPhoneExecute><ExecuteItem URL=\"Dial:0123456789\"/></CiscoIPPhoneExecute>" http://192.168.1.232/CGI/Execute
    
    <?xml version="1.0" encoding="utf-8"?>
    <CiscoIPPhoneResponse>
    <ResponseItem URL="Dial:0123456789" Data="Success" Status="0" />
    </CiscoIPPhoneResponse>

    Ich könnte mir vorstellen das es irgendwelchen Windows-Updates zu tun hat bzw. das sich in Windows was geändert hat.

    Gäbe es die Möglichkeit die URL aufzurufen ohne auf die Antwort zu warten? Oder eine andere Idee wie ich es wieder "schnell" bekomme?

    Moin,


    Das Problem wird eher folgendes sein:

    Wenn das Programm als Dienst gestartet ist gibt es erst einmal keine Interaktion mit dem Desktop. Die GUI ist zwar da, nur sieht diese niemand. Hängt auch davon ab unter welchen Benutzer der Dienst gestartet ist - läuft der als Benutzer "SYSTEM" kann der angemeldete Benutzer "Manfred" natürlich dessen GUI nicht sehen.

    Der Dienst müsste das für den Benutzer Manfred starten - geht z.B. bei der Aufgabenplanung, da gibt es ein extra Häkchen ob diese mit dem Desktop interagieren kann.

    Allerdings müsste der Dienst dann auch die Anmeldedaten vom Benutzer "Manfred" wissen


    Bei vielen Programmen die als Dienst laufen aber auch dem Benutzer z.B. ein Symbol in der Taskleiste anzeigen wird sind es deshalb 2 verschiedene Programme - ein Dienst und ein Programm für die Taskleiste. Diese kommunizieren dann ggf. miteinander. Nebenbei wird es so auch einfacher Multiuser-fähig - Es können ja, auch auf einem normalen Windows Desktop, mehrere Personen gleichzeitig angemeldet sein (Benutzer wechseln).


    BLinz

    Ich hätte nochmal eine Frage: Ist es möglich, die User mittels LDAP_MATCHING_RULE_IN_CHAIN den nested Groups zuzuordnen, oder müsste man hier rekursiv die Gruppen durchlaufen um die Member der einzelnen Gruppen zu identifizieren?

    Also ich nutze diese Funktion um die direkten und indirekten Gruppen eines Benutzers zu ermitteln (falls das deine Frage ist):

    Ich habe oben nun auch die 3-geteilte Version angehängt die auch mit animierten GIF umgehen kann.

    Manchmal verhält sich das Programm nicht perfekt. Aber ich nutze es nun schon in der Form eine ganze Weile und lass es erst einmal so.

    Mhh, ich tippe meist einfach "autoit.de" im Chrome ein - und er verbessert es immer auf "www.autoit.de"

    Meine Webseite ist seit Jahren auch ohne "www."

    Allerdings habe ich mein Zertifikat trotzdem mit www. ausgestellt - und die Weiterleitung findet auf meinen Webserver statt (301 Moved Permanently)

    und dazu muss aber scheinbar das Zertifikat stimmen.


    Und noch mal: Ich verstehe das so das euer Zertifikat demnächst z.B. vom Chrome nicht mehr unterstützt wird. Allerdings solltet Ihr Anspruch auf ein Ersatz-Zertifikat von GeoTrust / RapidSSL haben.

    Ich verstehe aus den Pressemeldungen nicht ob die das überhaupt noch können oder wie lange die dann gültig sind.

    Ich will ein Listview einsetzen um Statusmeldungen anzuzeigen. Je nach Schweregrade werden die Zeilen unterschiedlich eingefärbt.

    Soweit kein Problem.

    Mir ist aufgefallen das aber nicht die gesamte Zeile eingefärbt wird sondern das davor immer ein Bereich von 5 Pixeln weiß bleibt.


    Kann man das verhindern / Kaschieren?


    Hier ein Beispiel:


    Die erste Zeile ist rötlich - doch davor bleiben 5 Pixel weiß.


    Gruß,

    BLinz

    Mhh, 4 Jahre gültig - ist aber kein SAN Zertifikat, also keine alternativen Hostnamen wie http://www.autoit.de

    Das Zertifikat fällt nach meinen Verständnis eh unter den Bann von Google: https://www.heise.de/security/…as-Vertrauen-3828578.html

    und sollte also eh erneuert werden.


    Ich persönlich habe gute Erfahrungen mit Let's Encrypt. Jede Menge namen im Zertifikat möglich - und ist einmal per Job die automatische Erneuerung einrichtet hat man auch keine sorgen mehr damit.

    Nutze ich für 20 Subdomains + Exchange + Raspberrys Pi

    Bei den meisten Windows Benutzern befindet sich unten rechts auf dem Bildschirm die Uhr - und links davon der so genannte Infobereich.

    Wenn sich dort ein neues Programm festsetzt wird dieses zunächst für maximal 45 Sekunden angezeigt - und danach ausgeblendet.

    Es ist dann über den kleinen Pfeil nach oben erreichbar.


    Für ein Programm (Windows Host vom Desktop aus in Zabbix in den Wartungsmodus setzen und den Status mit Countdown anzeigen) wollte ich nun das direkt nach der Installation das Icon im Infobereich sichtbar ist.


    Gefunden hatte ich diese Lösung dafür: https://tmintner.wordpress.com…ary-registry-rabbit-hole/

    AspirinJunkie hat mir den Weg gezeigt wie ich die Binärdaten richtig auslese: Binärdaten aus Registry manipulieren - PowerShell oder Visual Basic Skript umsetzen

    UEZ hat mich mit dem vom File to Base64 String Generator erzeugten Code auf die Idee gebracht wie ich die Bytes manipulieren kann (nämlich DllStructCreate, DllStructSetData und DllStructGetData


    Und hier nun der Beispielcode mit dem man das AutoIt-Programm immer als Symbol angezeigt bekommt während ein Programm läuft.

    Wenn das Programm nur gefunden schreibt und nichts macht müsst Ihr mal ein anderes wählen oder das Symbol händisch ausblenden.


    Nicht erschrecken: Falls der Wert angepasst wird, wird auch die Explorer.exe neu gestartet, sonst ignoriert und überschreibt Windows den Wert wieder.


    Hier der Code:


    Verbesserungsvorschläge höre ich gern!


    BLinz