Beiträge von Torni

    oder such mal "Toast" von Melba23 im englischen Forum.


    Das sind selbstdefinierte Balloon-Tipps.. sieht nett aus, kann variabel ein- und ausgeblendet werden usw..
    Die in Verbindung mit Accels müsste dir geholfen sein..

    water: thx an die @LF hab ich absolut nicht gedacht, hrhrhr


    das mit dem $oExcel.ActiveSheet.UsedRange.Rows.Count gibt er mir IMMER 16384 zurück, dem ist aber so nicht.. :-(
    Anscheinend wurde das in dieser Excel-Sheet so definiert oder was auch immer, aber definitv benutzt werden weniger.

    Hiho,


    ich lese wiederkehrende (nach unten) Daten aus Excel ein und erstelle daraus TXT-Dateien.
    Leider sind die Daten in einer Zelle (sprich 5 Spalten) miteinander verbunden und der bricht mir die Daten in ne neue Zeile um.
    Wie kann ich dies in eine Zeile bekommen?


    Ebenso weiß ich nicht, wann die Tabelle aufhört -> mehr als 8 Zeilen leer wäre Ende der Excel-Datei, gibt es da ne einfache Prüfung odermuss ich auf leer testen??


    Hallo,


    ich nutze eine "gefundene" und konvertierte .VBS-Funktion, um Rechnername/IP in meiner ListView anzupingen und je nach Status auf online/offline zu setzen (grün/rot).
    Allerdings "blockiert" mir diese das ganze Programm, bis es durch die ~300 Rechner ist - schätzungsweise 1-2 Sekunden pro Offline-Rechner.


    Geht das igendwie im Hintergrund bzw. von mir aus auch schneller??
    p.s. das mit dem temp-File auslesen unten habe ich schon mal versucht durch das stdio-einlesen zu ersetzen, ist also nur eine andere Variante..


    Hiho,


    ich habe eine Textdatei mit Werten (";"-getrennt) . Insgesamt sind in einer Zeile 280 Werte.
    Die Textdatei selbst hat ca. 70.000 Einträge (durch CRLF getrennt).


    Jetzt habe ich vor, zeilenweise einzulesen und dabei darauf zu achten, ob ein bestimmtes Feldwert anders sit, sprich ich will gruppieren.
    Innerhalb dieser Gruppierung sollen die auszulesenden Werte (nur bestimmte Felder - Summen bzw. max-Wert) neu in eine andere text-datei geschrieben werden.


    Wie gehe ich da am besten vor?? Kleine Hilfestupser könnt ich gebrauchen.


    Soll ich per Stringsplit erst alles in ein Array und dann die Werte vergleiche und dann in neues Array übertragen. Das wäre jetzt das erste was mir einfällt.


    p.s.noch kein Code vorhanden..

    Hiho,


    Ich habe eine Text-Datei mit mehreren/unbekannten Zeilen mit Text.


    In diese soll in jeder Zeile an einer bestimmten Text-Position (z.B. 790) 4 Zeichen (meist Leerzeichen) überschrieben werden.
    Zusätzlich gibt es aber Zeilen die nicht so lange sind wie die Standard-Zeile, sprich die o.g. Position gibt es gar nicht.
    Da soll dann mit Leerzeichen aufgefüllt werden und dann dort wieder die 4 Zeichen eingefügt werden.


    Wie gehe ich das am besten an?? Bräuchte da ein Anstupser..

    jo was name22 hat, hab ich vergessen,


    aber mit findstring gehts auch in dem man zuerst den momentanen text ausliest und dann den Index sucht..
    umständlich, ginge aber (sofern keine Txt-Dubletten drin sind) *G*

    Torni stammt noch aus der Zeit um ~1992-2002 als ich noch extremst als Cracker unterwegs war.


    Der Nick selber ist die Abkürzung/Verniedlichung meines ersten Modems: "Tornado".
    Da sass ich damals vor dem Internet bzw. BTX und musste mich wo anmelden und schaute mich vor dem Compi um - da fiel mir dieser Name ins Auge und schwupps war Torni "geboren" :-)

    Sind die Änderungen immer an festen Positionen?


    Wenn ja, müsste es doch möglich sein, diesen String einmalig als Datei zu speichern und dann per FileSetPos und Filewrite(..., Binary(...)) zu speichern.
    Oder dann gleich per WinAPI..müsste rein theoretisch alles schneller sein ?!?


    Nur so als Denkanstoss.