Beiträge von Musashi

    Meinst du damit, dass man in SciTE eine Download-/Installationsmöglichkeit für die DE Hilfe hat?

    Stimmt, der Satz von mir ist etwas missverständlich :whistling:. Die DE-Hilfe läßt sich nicht aus SciTE heraus herunterladen/installieren.


    Nicolai :


    1. (Offline)-Hilfe (deutsch) herunterladen :

    -> https://autoit.de/offline-hilfe.zip

    Die .zip-Datei in ein geeignetes Verzeichnis entpacken und die Datei AutoIt.chm starten.


    2. Innerhalb des SciTE-Editors :

    • Allgemein : F1 drücken und man erhält eine Hilfeübersicht
    • Geht man mit dem Cursor auf einen (Standard)-Funktionsnamen ( z.B. MsgBox) und drückt F1, so erhält man die Hilfe zu dieser Funktion

    ==> Standardmäßig ist das aber die englische Hilfe passend zur installierten Version von AutoIt.


    Man kann, meine ich, auch die deutsche Hilfe in SciTE integrieren, aber das habe ich bisher nicht benötigt. Wie das ev. geht, kann Dir sicher z.B. Tweaky beschreiben.


    Gruß Musashi

    Ich habe bei mir eine neuwertige "SAPPHIRE Radeon HD 4870 1GB GDDR5 PCI-E Dual DVI-I/TVO" gefunden (sollte vor Jahren wohl mal eingebaut werden, aber dazu ist es nie gekommen).

    Die würde ich Dir kostenlos überlassen (bräuchte dann nur deine Adresse).


    Ob das Teil leistungsmäßig deinen Ansprüchen genügt, musst du beurteilen.


    Gruß Musashi

    Möchte jetzt nur die Zahl hinter Test haben wenn davor im Satz beim Ist eine 1 ist also "is1t"

    Code
    "213Das "is1t" 'ein' Test32" "253Das "ist" 'ein' Test332" "23Das "ist" 'ein' Test342" "237Das "is1t" 'ein' Test32" "283Das "ist" 'ein' Test312"

    Ich weiß nicht, ob is1t ein Tippfehler ist und es eigentlich ist1 heißen soll.

    Außerdem sind die einfachen und doppelten Anführungszeichen nicht korrekt gesetzt, sofern das als ein String gedacht ist.


    Ggf. ist es von Dir ja so gemeint :

    AutoIt
    #include <Array.au3>
    Local $sText = "213Das is1t 'ein' Test32 253Das ist 'ein' Test332 23Das ist 'ein' Test342 237Das is1t 'ein' Test32 283Das ist 'ein' Test312"
    $ret = StringRegExp($sText, "(?i)is1t.*?Test(\d+)", 3)
    _ArrayDisplay($ret)

    Ich möchte alle Zahlen bei atype auslesen kriege es aber leider nicht hin.

    Code
    #include <Array.au3>
    $ret = StringRegExp("bla'action=collect&atype=1',bla'action=collect&atype=3',bla'action=collect&atype=2',bla'action=collect&atype=1',", "bla.+?&atype=(\d+)",3)
    _ArrayDisplay($ret)

    Ist alles in Ordnung, Musashi?

    Alles im (altersgemäßen) Saft ;) - von einer leichten, durch die Corona-Lage bedingten Gereiztheit mal abgesehen, aber das geht sicher vielen von uns so.

    Zitat von CHMux

    AutoIt habe ich offiziell in der Whitelist und kann es also benutzen.

    Das habe ich aber auch übersehen... dann kann CHmux seine Scripte ja einfach mit der AutoIt3.exe starten, ohne sie zu kompilieren.

    Ja, den Punkt habe ich auch übersehen :whistling:. Ich habe diesen Thread ja nur gestartet und die bis dato aufgelaufenen Shoutboxbeiträge eingefügt, da CHmux damit Probleme hatte.


    CHmux :

    Da Du den Interpreter (die AutoIt3.exe) verwenden darfst, stehen Dir verschiedene Optionen offen ein Skript zu starten, u.a. :

    • die von Bitnugger angegebene Lösung (auch als Desktopverknüpfung)
    • falls Du das Format a3x bevorzugst und es eine Dateizuordnung der Extension mit dem Interpreter gibt, mittels Doppelklick oder einer Desktopverknüpfung.
    • usw.


    Gruß Musashi

    Die AutoIt3.exe auf die Whitelist/Allowlist setzen... dann kann er ihm auch gleich eine Lizenz zum Töten ausstellen... :rofl:

    Kein Admin mit mehr als 3 Gramm Hirn wird das freiwillig machen...

    Herrje, das war ein allgemeiner Hinweis !

    Wie sein Admin das (rechte-)technisch im Detail umsetzt, wird der/die hoffentlich selbst wissen.

    Falls sowohl selbstkompilierte .exe als auch der AutoIt-Interpreter (bzw. eine AutoIt Installation) nicht verwendet werden dürfen, dann wird es doch eng mit der von ihm gewünschten, "reinen Skript-Lösung".

    Das ist cool für zu Hause, aber in meiner FIrma ist die EXE nicht auf der WhiteList und damit nicht ausführbar. Ich brauch also eine reine Skript-Lösung.

    Eine 'reine' Skript-Lösung kann es so nicht geben, da du ja zumindest den AutoIt-Interpreter (also die AutoIt3.exe) zum Ausführen benötigst. Ein als .exe kompiliertes AutoIt-Skript besteht (vereinfacht dargestellt) aus dem Skript selbst (im Format .a3x) und dem Interpreter.


    Die AutoIt3.exe wird aufgrund ihrer Verbreitung aber in der Regel von Virenscannern in Ruhe gelassen.

    Diese Datei kann alleinstehend auf den Zielrechner kopiert werden - eine vollständige AutoIt-Installation ist, zum Starten von Skripten (.au3 / .a3x) , nicht erforderlich. Du solltest in deiner Firma mal nachfragen, ob diese Datei auf die Whitelist/Allowlist gesetzt werden kann.


    Gruß Musashi

    Bisherige Beiträge (aus der Shoutbox) :


    Zitat von Moombas

    Die Position etc. steht in der Registry (HKCU\Software\Microsoft\Windows\Shell\Bags\1\Desktop) Wie sie dort jedoch korrekt ausgelesen und wieder neu geschrieben werden können, bin ich raus.

    Zitat von SEuBO

    Wenn die Darstellung auf dem Desktop selbst unwichtig ist, ist sind das nur nur simple FileList / FileMove -Befehle. Wenn auf dem Desktop umsortiert werden soll, KÖNNTE (nicht getestet) folgende Funktionssammlung helfen - https://www.autoitscript.com/f…ows-explorer-and-desktop/

    Zitat von SEuBO

    https://www.autoitscript.com/f…esktop-shell-bags-parser/ .. aber wenn ich's richtig verstehe, ist der Desktop auch nur ein ListView Control. Hier ist ein Script, das die Icons mittels Listview-Funktionen verschiebt. Sollte leicht adaptierbar sein. RE: Desktop icons

    Zitat von CHMux

    Das Skript unter dem Link von
      SEuBo (Desktop icons) ist schon mal sehr gut.

    Das kann grundsätzlich die Icon Positionen speichern und restaurieren.

    Aber irgend was läuft da (bei mir?) noch falsch: In der INI_Datei werden alle Icons mit leerem Namen gespeichert.

    Dann klappt auch das Restoren nicht so wie geplant.

    Folgende Frage wurde gestellt von CHmux in der Shoutbox :

    Zitat

    Ich suche für meinen Firmenrechner eine Möglichkeit, die Dekstop-Icons zu speichern und (vor allem) zu restaurieren. Dafür gibt es natürlich massig Tools. Wir haben aber in der Firma eine Whitelist-basierte Programmsperre. Ich kann keine EXE ausführen, für dich ich nicht freigeschaltet bin. AutoIt habe ich offiziell in der Whitelist und kann es also benutzen.

    Frage 1: Kann man mit AutoIt die Desktop-Icons speichern und verschieben? (Ich denke, ja)

    Frage 2: Gibt es dazu vielleicht ein Beispiel-Skript? (Ich habe dazu nichts gefunden)

    Deine Frage ist (sprachlich) nicht ganz klar zu verstehen.

    Versuche mal :


    EDIT : etwas verkürzte Variante :

    AutoIt
    #include <File.au3>
    Global $g_aLog, $g_sFilePath = @ScriptDir & '\test.log' ; <-- Name der .log-Datei
    _FileReadToArray($g_sFilePath, $g_aLog, $FRTA_NOCOUNT, ":")
    If @error Then Exit MsgBox(BitOR(4096, 16), "Fehler :", @error)
    ; Werte anzeigen :
    For $i = 0 To UBound($g_aLog) - 1
    ConsoleWrite("IP = " & $g_aLog[$i][0] & " PORT = " & $g_aLog[$i][1] & @CRLF)
    Next

    Würde das ganze etwas umändern in" ICH LASSE MICH IMPFEN"

    Ob nun "Ich bin geimpft" oder "Ich lasse mich impfen" usw. :

    Als persönliches und sichtbares Statement halte ich das für eine gute Idee !

    Zudem könnte sich jeder so einen Ansteck-Button besorgen (gibt es wahrscheinlich eh in Kürze oder bereits schon jetzt zu kaufen ;)) . Es handelt sich ja nicht um ein offizielles Dokument.

    Als Sicherheitsnachweis für andere ist diese Aktion aber ungeeignet, da nicht verifizierbar.

    Oder : NICHT IMPFEN IST ASOZIAL

    Soweit würde ich dann doch nicht gehen ^^.

    Nicht alle Menschen, die eine Impfung ablehnen sind automatisch Kreuz-und-Quer-Denker und/oder Coronaleugner. Es mag durchaus subjektiv begründbare Vorbehalte gegen einen neuen Impfstoff geben.


    Ich werde mich jedenfalls schnellstmöglich impfen lassen, sollte ich nicht vorher, dank der genialen Einkaufspolitik der EU, auf natürliche Weise das Zeitliche segnen :P.


    Was mich aber empört ist der Umgang mit der Frage, ob für geimpfte Personen die Einschränkungen wieder aufgehoben werden dürfen.

    Hierzu gibt es (leider) viele Stimmen, auch von führenden PolitikerInnen, die das verneinen. Als Begründung wird angeführt, dass damit den Geimpften ein Privileg zuteil würde.

    Was zum Henker ist das denn für ein Rechtsverständnis :cursing:?

    Die im Grundgesetz verbrieften Rechte sind keine Privilegien, die eine Regierung großherzig gewährt oder entzieht.

    Ich bin gerne bereit mich so lange solidarisch zu verhalten (Maske, Abstand etc.), bis alle Impfwilligen ihre Impfung erhalten haben. Danach ist es damit aber vorbei. Wer dann noch eine Impfung ablehnt muss halt mit den Einschränkungen leben, d.h. keine Kneipen- und Theaterbesuche, keine Reisen usw.

    (sofern die Betreiber von ihrem Hausrecht Gebrauch machen).

    Ich möchte mich z.B. nicht impfen lassen, weil die Kombination aus wenig Kontakt & auf dem Land leben & sehr selten Einkaufen mich nicht unbedingt zu den gefährdesten Leuten zählen lässt. Weiterhin vertraue ich keinem Impfstoff den es vor einem Jahr noch nicht gab, natürlich wurde alles anständig geprüft, aber wie bei Zigaretten, den Krebs bekommt man erst in 20 Jahren, wer weiß was da noch so passiert.

    Diese Ansicht teile ich nicht, respektiere sie aber. Trotzdem würde ich Dir empfehlen, diese Entscheidung noch mal zu überdenken. Bevor Du an die Reihe kommst, werden eh noch Monate vergehen. Bis dahin sollten zumindest mittelfristige Nebenwirkungen bekannt sein, und was man wovon in 20 Jahren bekommt, weiß man bei vielen Dingen nicht ;).


    Gruß Musashi

    Beim Testen, ob die #pragmas funktionieren, stellt sich heraus, dass Wondows dann auch die a3x Files als böse einstuft :party: :klatschen: :part:

    Könnte Zufall sein bzw. vom jeweiligen Anti-Virusprogramm abhängen. Ggf. spielt auch die Tagesform von Windows eine Rolle - wer weiß das heute noch :rolleyes:.


    Bleibe einfach bei den #AutoIt3Wrapper_ Anweisungen.

    Nachtrag:

    Fällt mir grad ein, was ist denn mit diesen #Pragma Dingern? (heissen die Direktiven?)

    Würden die noch funktionieren?

    Die #Pragma Direktiven verhalten sich bezüglich Icon, Dateieigenschaften (Fileversion, LegalCopyright usw.) wie die #AutoIt3Wrapper_-Anweisungen. Da es bei .a3x keinen PE-Header gibt, werden sie auch mittels #Pragma nicht eingetragen.


    Kompiliere nachfolgendes Beispiel mal mit #AutoIt3Wrapper_OutFile_Type=a3x und mit #AutoIt3Wrapper_OutFile_Type=exe, dann siehst Du den Unterschied.


    Siehe auch die ausführliche Beschreibung von Bitnugger : unterschied-pragma-und-autoit3wrapper


    Gruß Musashi

    Nachtrag : Nur zur Info

    Viele der #AutoIt3Wrapper_ Anweisungen werden bei .a3x Skripten ignoriert, da diese keinen PE-Header haben. Dazu gehören u.a. :

    - #AutoIt3Wrapper_icon

    - viele der #AutoIt3Wrapper_Res_ Anweisungen wie z.B. #AutoIt3Wrapper_Res_Fileversion


    Auch zu beachten :

    .a3x Skripte sind 'bit-less', d.h. die Anweisung #AutoIt3Wrapper_UseX64 hat keinen Effekt. Du musst sie über den passenden Interpreter starten, also :

    - 32 Bit Skripte ==> AutoIt3.exe

    - 64 Bit Skripte ==> AutoIt3_X64.exe

    Danke :) :rock:

    Keine Ursache ;).

    Es gibt auch noch andere Möglichkeiten, falls Dich der Start über die CMD-Konsole stört.

    In dem Fall einfach noch mal melden.


    Falls Du Übergabeparameter verwenden musst, dann :

    Code
    @echo off
    REM Programmstarter
    CLS
    cd %~dp0
    Start "Launcher" "AutoIt3.exe" "mein-skript.a3x" Param1 Param2

    Auf dem Zielrechner einfach die AutoIt3.exe (oder AutoIt3_X64.exe) in das Verzeichnis der .a3x kopieren.

    Der Start kann z.B. über eine .CMD erfolgen :

    Code
    @echo off
    REM Programmstarter
    CLS
    cd %~dp0
    Start "Launcher" "AutoIt3.exe" "mein-skript.a3x"

    Die AutoIt3*.exe's findest Du in Deinem ..\AutoIt3 Verzeichnis