Objekt: WScript.Shell

  • Das WshShell-Objektmodell
    Ich habe hier anhand einiger Beispiele die Möglichkeiten des WshShell-Objektmodells dargestellt.
    Wie auch schon beim FSO gilt, dass für fast alle Aktionen adäquate Befehle bereits direkt in AutoIt vorhanden sind.
    Aber auch hier kann es von Fall zu Fall interessanter sein auf die Objektversion zuzugreifen.


    $objShell = ObjCreate("WScript.Shell")

    Code
    1. Programme ausführen Run, Exec
    2. Arbeiten mit Spezialordnern SpecialFolders
    3. Arbeiten mit Verknüpfungen CreateShortcut
    4. Arbeiten mit Umgebungsvariablen Environment, ExpandEnvironmentStrings
    5. Arbeiten mit dem Ereignisprotokoll LogEvent
    6. Arbeiten mit der Registrierung RegRead, RegWrite, RegDelete
    7. Tastendrücke an Anwendungen senden AppActivate, SendKeys
    8. Abfragen des aktuellen
    9. Verzeichnisses des Scripts CurrentDirectory
    10. Zeitgesteuerte Dialogfenster erstellen Popup


    Programme ausführen


    Verknüpfungen


    Spezialordner (Collection SpecialFolders)


    Umgebungsvariablen und deren Speicherorte


    Einträge im Ereignisprotokoll erzeugen


    Schreiben und Lesen in der lokalen Registry


    Tastatureingaben an ein Programm schicken


    Nachrichtenfenster anzeigen

  • :klatschen:
    Wirklich, 1a erklärt, habe sogar ich begriffen, ... glaub' ich doch :D


    Wenn das ganze nochmal anhand von FSO erkärt werden kann, dann wäre das spitze ...


    Danke BugFix, klasse Arbeit !!!



    Gruß
    Greenhorn

    »Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert.
    Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen,
    was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter - Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.«
    (Jean-Claude Juncker)