Beiträge von Mr-Ferret

    @aka McBarby,

    vielen Dank für dein Script, bzw. das Script aus dem EN-Forum.

    Ich hab das mal versucht zu testen, ich erhalte auch immer einen Exit-Code 0, was ich ja auch positiv finde, nur habe ich dabei noch 2 Probleme:

    1. ich muss ganz klar sagen, ich verstehe die Funktion nicht! ;(
    2. ich erhalte kein Ergebnis, ausser den Returncode.

    Kannst du mir das erklären?

    Sorry aber ich bin wohl noch nicht so weit.

    Hallo Gemeinde,


    Ich habe gerade angefangen mich mit MySQL und AutoIt zu versuchen.

    Kurze Rede langer Sinn:

    Ich hab mir eine Gui gebaut, wenn ich dort etwas eingebe, auf einen Button klicke, werde die eingegebenen Daten in eine MySQL DB geschrieben.

    Soweit so gut. Nun würde ich mich gerne an ein Update versuchen. dazu möchte ich aber die vorhandenen Daten in der Gui ausgeben, dann ändern und wieder zurück schreiben.

    Jetzt kommt mein Problem:

    Ich habe keinen Ahnung, wie ich die Daten in die Gui bekomme! Im Netz habe ich hierzu nichts gefunden,

    Für den insert nutze ich die MySQL.au3 UDF.


    Kann mir jemand evtl. ein Beispiel geben wie ich das zustande bekomme?


    Vielen Dank!

    PS: Wenn die Anfrage zu ungenau ist, bitte nicht gleich schimpfen, ich werde bestimmt jede Frage dies bzgl. versuchen zu beantworten.


    Gruß

    Manfred

    @ water

    vielen Dank! das wars, damit bekomme ich genau was ich wollte! :klatschen:

    Und wenn ein Fehler kommt, erscheint zusätzlich noch eine MsgBox ;)


    @ autoiter,

    die UDF _FileCopyEx ist die nicht eher für Verzeichnisse als für Dateien gebaut?

    So liest es sich jedenfalls in der Beschreibung!

    Aber Danke für deinen Hinweis! Werd ich bestimmt auch noch mal brauchen :rock:

    water

    Vielen Dank für den Tip! Das sollte dann wohl so aussehen:


    aber da kommt dann bei jedem erfolgreichem kopiervorgang eine 1 dazu!

    Ich würde das Ergebnis lieber sofort in eine MsgBox ausgeben.

    Folgender Hintergrund:

    Wir kopieren (wenns fertig ist) Dateien von einem Server auf 3 andere Server. Wobei 1 Server in der nähe von Plauen steht, der andere in Frankreich.

    Anders gesagt, 1 Datei sind min. 3 Kopien. Wenn ich also filten könnte (bei Fehlschlag) Datei wurde auf Server x nicht kopiert, könnte ich mir im Anschluss viel arbeit ersparen.

    Hallo,

    ich hab mal wieder eine Frage:

    Versuche gerade mehrere Dateien von einem Ordner in einen anderen zu kopieren, (funktioniert) und danach abzufragen ob der Kopiervorgang erfolgreich war.


    Also erst mit FileOpenDialog die Dateien zum kopieren auswählen, dann mit FileCopy in einen Ordner zu kopieren und nun komm ich nicht weiter.

    Wie kann ich den FileExist bauen, damit dieser die Dateien im Array, aus dem FileOpenDialog, mit den kopierten Dateien vergleicht??????

    Nun müsste ich wohl mit StringSplit weitermachen, aber hier stoße ich an meine Grenzen, ich kapiers nicht.


    Vielen Dank!

    Guten Morgen und erst mal vielen Dank für die schnellen informativen Antworten.

    GuiGetMsg werde ich mir gleich mal genau ansehen.


    autoiter

    sorry für die Formatierung, ist wohl beim einfügen in den Spoiler passiert, mein Code sieht im allgemeinen nicht so unformatiert aus. Eigentlich so:


    okey, immer noch nicht schön aber zumindest übersichtlicher. :-)

    Und ja, ich nutze ISN. An dieser Stelle noch einen Dank an den Autor von ISN.



    Nachtrag:

    Nun hab ich es geschaft, das mit den Fenstern funtioniert so wie ich das haben wollte.

    Vielen Dank nochmal für die Hilfe!

    :party:

    Hallo Gemeinde,

    ich hoffe ich werde nicht gleich erschlagen wenn ich jetzt mit so einer (für euch ) doofen Anfänger frage komme. (Ich finde aber irgendwie nicht die Lösung)

    Folgendes: Ich hab mir ein Fenster gebaut, links ein paar Button's die rechts ein Child Fenster öffnen mit etwas darin.

    Sobald ich nun einen Button links klicke, bin ich im Child in einer Schleife. Die Schleife ist nötig, ich muss ja was tun. Ich komme aus der Schleife nicht ohne ExitLoop raus.

    Nun meine Frage, was muß ich tun, damit ich im Menü links weiter klicken kann ohne im Child Fenster einen Button zu drücken?


    Vielen Dank in der Hoffnun das ich nicht gesteinigt werde :ironie:

    Hallo Gemeinde,
    ich wollte mit einer kleinen DB anfangen, geht ja eingentlich schon ein wenig, aber nun stecke ich fest:
    Wenn ich die Werte im Script direct eintrage, (ab zeile 53) wird alles in die DB Tabelle geschrieben, aber über die GUI bekomme ich immer nur die gleichen Zahlen eingetragen.
    Vielleicht ist jemand so freundlich und zeigt mir den Fehler bzw. Weg.



    Danke!

    Hallo Gemeinde,


    vielleicht (und davon gehe ich aus) kann mir jemand von euch bei der Lösung meines Problems helfen.
    Ich hab mir ein kleins Prog. geschrieben mit verschiedenen Funktionen unter anderem ein Fenster in dem ein Tail läuft.
    Das funktioniert auch alles, sobald ich aber den Tail aufrufe, komme ich aus der Schleife nicht mehr raus. Das Fenster des Tail läßt sich nicht mehr verbergen und ist immer im Vordergrund.



    Vielen Dank!

    Hallo Gemeinde,
    Vielleicht bin ich ja völlig daneben, aber evtl. hat von euch jemand einen Tip für mich.
    zum Problem: Ich hab mir ein Prog. gebastelt, das unter anderem auch eine Logdatei schreibt und jeden Klick vom User dokumentiert.
    In das Log wird am Anfang eines jeden Eintrags die Zeit geschrieben.
    Da ich nicht immer @HOUR & ":" & @MIN & ":" & @SEC & "Text ....." schreiben wollte, bin ich auf die nicht so schlaue Idee gekommen den Teil vor "Text..... " in eine Variable zu schreiben und nur noch die Variable voran zu stellen. also etwa:


    Global $Zeit = @HOUR & ":" & @MIN & ":" & @SEC & " "
    Global $LogDatei = FileOpen("c:\LogDatei.log", 1)
    $Eintrag_1 = $Zeit & "Info: Dies ist eine Zeile in der Logdatei " & @CRLF
    FileWrite($LogDatei, $Eintrag_1)
    .
    .
    .
    .
    .
    .
    $Eintrag_23 = $Zeit & "Info: Dies ist der 23st Eintrag in der Logdatei " & @CRLF
    FileWrite($LogDatei, $Eintrag_23)
    FileClose($LogDatei)


    Nun hab ich aber das Problem das am Anfang des Programms die Variable $Zeit gefüllt wird und solange das Prog. läuft der Inhalt gleich bleibt.
    Gibt es denn eine Möglichkeit die aktuelle Zeit immer einzufügen? Also das sich die Variable $Zeit immer aktualisiert?


    Sorry, aber ich habe hierzu nichts gefunden.
    Danke!