C++ Tutorial für Anfänger

  • Soll dieses Tutorial fortgeführt werden? 23

    1. Ja, es könnte nützlich sein (18) 78%
    2. Nein, es ist unnötig (5) 22%

    Hallo Community 8o


    Wichtig: Dieses Tutorial ist noch im Aufbau, es würde mich aber interessieren,
    Bedarf besteht, bzw ob ich es machen soll :)



    Heute melde ich mich zu Wort um ein C++ Tutorial für Anfänger zu posten.


    Erstmal vorab:
    Macht nicht den selben Fehler wie ich( :whistling: ) und denkt, c++ zu lernen ist so leicht und bequem wie AutoIt!
    C++ ist nicht umsonst eine Hochsprache!
    Zum Beispiel deklariert man eine Variable in AutoIt so:
    $variable = 5
    In C++ jedoch muss man bei der Deklaration zusätzlich noch den Datentyp angeben, als welcher die Variable gespeichert werden soll!

    Code
    Int Var = 5;


    Das ist eine SEHR häufige Fehlerquelle.
    Desweiteren achtet C++ auf Groß/Kleinschreibung, d.h

    Code
    Zahl <> zahl

    :!:


    Was braucht man:

    Ich benutze VC++ Express 2008, d.h, ich werde nur nebenbei etwas dazu sagen,
    Wenn ich die IDE komplett erklären würde, spränge dies den Rahmen dieses Tutorials.


    So, genug geredet, lasset uns starten :)


    Inhalt:

    • Projekt erstellen
    • Hello World
    • Variablen
    • Funktionen
    • Arrays und Pointer


    1. Projekt erstellen


    Öffne Visual C++ Express 2008.
    Klick nun bei Datei auf Neu.
    Wähle Win32-Konsolenanwendung.
    Wähle "C++-Datei"
    Gib einen Namen ein, z.B. Tutorial1.cpp
    Klicke auf Weiter.
    Wähle, falls nicht markiert, Konsolenanwendung und Leeres Projekt.
    Klicke Fertig Stellen.


    Nun sollte sich, nach dem Erstellen, links der "Projektmappenexplorer" geöffnet haben.
    Klicke mit der rechten Maustaste auf den Unterordner "Quelldateien" und Wähle Hinzufügen->Neues Element.
    Wähle C++-Datei und gib ihr einen Namen, z.B. main.cpp
    Klicke auf Fertig.
    Jetzt hat sich ein Editfeld geöffnet, in welches nun Code gehört :)
    Aber dazu mehr in Kapitel 2.



    Hello World


    Nun folgt Tipparbeit :whistling:
    (Man kann auch Copy&Paste machen, aber man lernt besser, indem man es selbst getippt hat)


    Jede Anweisung endet mit einem Semikolon ( ; ), außer die, die mit einer # beginnen, das sind nämlich Präprozessoranweisungen.
    Hier erkennt man auch, dass c++ sich nicht an Zeilen orientiert, sondern an dem ;


    D.h., dass der folgende Code ebenfalls funktioniert:


    While $Life = True
    $nMSG = BrainGetMsg()
    Switch $nMSG
    Case $Idea
    _Convert_Idea2Code()
    EndSwitch
    WEnd

  • Mein Tipp für den Anfang ist es, ohne eine IDE die ersten Schritte zu tun. Dann lernt man gleich etwas über die Schritte beim kompilieren, außerdem kann man sich auf die Sprache konzentieren und wird nicht von der IDE erschlagen. Für Projekte mit nur einer Datei benötigt man den ganzen IDE-Kram noch nicht, da reicht ein einfacher Editor mit Syntaxhighlighting wie Notepad++, SciTE, ...
    Also Compiler dazu dann MinGW und schon kann man loslegen.

  • Du solltest in deinem Tutorial auch auf die Datentypen eingehen.
    Denn $var = 5 wäre int var = 5
    aber $var = "Hallo" wäre char var [6] = "Hallo"
    Du könntest dein Tutorial gerne Fortsetzen, daran wird dich niemand hindern.
    Aber du solltest es nicht zu oberflächlich erklären.
    Wer ganz neu in C++ ist und seine erste Konsolenausgabe machen will,
    für den ist int var = 5 noch weit weg ;)
    MfG. PrideRage

  • mhm...ich denke ich lasse diesen Theard wirklich erstmal ruhen und warte bis ich selbst wirklich alles verstehe :)
    Dann lohnt es sich auch wirklich.
    Trotzdem danke für das Feedback...


    While $Life = True
    $nMSG = BrainGetMsg()
    Switch $nMSG
    Case $Idea
    _Convert_Idea2Code()
    EndSwitch
    WEnd