Bass.dll UDF Version_10 Download

  • Hier gibt es stets die neueste Version zum downloaden: Bass_udf.zip Audiofiles.zip



    beinhaltet zur Zeit


    Funktionsliste


    ChangeLog:


    Bugreports und Fragen zu der UDF bitte nicht hier, sondern in den anderen Themen posten.


    Das ZIP-Archiv enthält auch eine komplette Hilfe im CHM Format mit zahlreichen Beispielen.
    Die Hilfe wurde automatisch generiert, deshalb stimmen viele Sachen einfach noch nicht.


    Falls euch Fehler in der Hilfe auffallen (Rechtschreibfehler, Beispiel geht nicht, falsche Verlinkungen, oder what ever ...) dann bitte auch im entsprechenden Thread verlautbaren.
    Natürlich hätte ich auch gerne Verbesserungsvorschläge und sonstige Feedbacks von euch, um die UDF immer weiter zu verbessern.


    thx
    E

  • Hi eukalyptus,
    find ich super das du die BASS noch mal hier im Deutschen Forum hochlädst. Die CHM Hilfe war ja in der englischen Version nicht dabei. Ich hab mal die Hilfe mal kurz duchrgeguckt und gesehn das bei vielen Funktionen nur #AutoIt3Wrapper_UseX64=n als Beispiel steht, aber trotzdem ist die Hilfe ein sehr gutes Werkzeug, weil man endlich mal den vollen Funktionsumfang sieht.


    PS: Gibt es überhaubt eine Möglichkeit mit der BASS Dll selber Wave Dateien zu erstellen? Also einen Kanal öffnen und dann da Piep Töne nacheinander reinzuschreiben.

  • @Sprenger, hab mich damals damit beschäftigt .wav Dateien zu erstellen und dort in Form einer Sinuskurve Töne hineinzuschreiben.
    Hab das leider nicht ganz geschafft und hab Andy befragt, und das ist das Ergebnis gewesen (schon länger her):


  • find ich super das du die BASS noch mal hier im Deutschen Forum hochlädst. Die CHM Hilfe war ja in der englischen Version nicht dabei. Ich hab mal die Hilfe mal kurz duchrgeguckt und gesehn das bei vielen Funktionen nur #AutoIt3Wrapper_UseX64=n als Beispiel steht, aber trotzdem ist die Hilfe ein sehr gutes Werkzeug, weil man endlich mal den vollen Funktionsumfang sieht.


    Das ist eine neue verbesserte Version und nicht die aus dem englichen Foum. Usex64=n ist inzwischen meistens unnötig, da es fast alle DLLs auch als x64 gibt.

  • Gibt es überhaubt eine Möglichkeit mit der BASS Dll selber Wave Dateien zu erstellen? Also einen Kanal öffnen und dann da Piep Töne nacheinander reinzuschreiben.


    Ja!


    Im Beispiel zu _BASS_Encode_Write wird genau das gemacht - allerdings nur 1s lang.
    Weitere Beispiele die zeigen wie man Sampledaten selber generiert sind z.B.:
    _BASS_EXT_StreamPutBufferData, $BASS_EXT_StreamProc und Draw_Sample_Synth in "Advanced Examples"


    E

  • Ein riesen Lob von mir für deine Bemühungen dieses super Packet zu erstellen!


    Klasse! :thumbsup:


    Vielleicht könntest du die GDI+ Beispiele in ein separaten Ordner tun, damit man sie schneller finden kann! :whistling:


    Gruß,
    UEZ

  • Hi eukalyptus,
    find ich super das du die BASS noch mal hier im Deutschen Forum hochlädst. Die CHM Hilfe war ja in der englischen Version nicht dabei...


    Es handelt sich wie gesagt um eine neuere Version der UDF, welche es im englischen Forum noch nicht gibt.
    Natürlich wird´s auf autoitscript.com auch bald veröffentlicht, jedoch ist mir die Hilfe noch etwas zu "beta" ^^
    Außerdem muss ich das natürlich noch mit BrettF besprechen, der mit mir diese neue Version erstellt hat, jedoch seit Herbst nicht mehr viel Zeit für das Projekt hat..


    ...Ich hab mal die Hilfe mal kurz duchrgeguckt und gesehn das bei vielen Funktionen nur #AutoIt3Wrapper_UseX64=n als Beispiel steht...


    Die meisten meiner Beispiele entstanden quasi als Nebenprodukt aus Hilfethreads. Wenn eine Funktion noch kein Beispiel hat, dann wurde dazu noch keine Frage gestellt :D
    Und soviel Zeit hab ich auch nicht, um für alle Funktionen Beispiele zu schreiben (deshalb sind auch viele Beispielscripte gleich und umfassen mehrere Funktionen)
    #AutoIt3Wrapper_UseX64=n sollte in jedem Beispiel vorkommen, da die dll´s im example Ordner 32bit sind und nur so die Scripte auch auf 64bit OS direkt lauffähig sind.


    Vielleicht mach ich noch einen Thread auf, wo alle Funktionen ohne Beispiel gelistet sind und ihr aufgerufen werdet, welche zu erstellen...

  • hi,


    ich habe vor kurzem die Bass WADSP UDF geschrieben, da ich sie für eines meiner Projekte benötigte. Vielleicht kannst du ja was damit anfangen?

    Bass WADSP UDF


    Falls du sie mit in deine Sammlung aufnehmen möchtest, kann ich auch noch umschreiben und basteln usw. einfach PM oder sonstiges an mich :).


    mfg.


    Timtam

  • Danke eukalyptus! Werde es für mein online Radio verwenden!

    [Blockierte Grafik: http://stefan.blagojevic.at/loading.gif]


    Design, Modellbau, CAD <3
    AutoCAD, ArchiCAD, REVIT (ist ein Scheiss, habe aber das Zertifikat)


    Cinema 4D, RuckZuck Statik Programm

  • Hallo Eukalyptus
    Wunderbar diese BASS UDF!


    Gibt es allerdings eine Möglichkeit, bei _BASS_GetVolume (Windows 7) diesen Level in einen prozentualen Wert umzuwandeln? Die Levelwerte sind ja nicht linear.


    Aber nach welcher Formel / Algorithmus kann man diese umrechnen?
    Grüsse, Veronesi


    Edit
    Vielleicht als Erklärung, warum ich das möchte:
    - Ich spiele einen Ton (1kHz) ab.
    - Den Sound-Out habe ich mit einem direkten Kabel auf Sound-In verbunden.
    - Nun messe ich mit _BASS_ChannelGetLevel jeweils den Level beim Sound-Out ($hMusic) und den Level beim Sound-In ($hRecord)
    => Mit einem 1:1 Kabel sollte ich doch +/- dieselben Werte erhalten. Leider bekomme ich als Out den Wert 31999 und als In den Wert 6469.
    Deshalb dachte ich, dass der Out Wert möglicherweise immer das "maximum" darstellt, egal welche Lautstärke eingestellt ist. Und der In müsste mit der Lautstärke korrigiert werden!


    Hintergrund ist: Ich sollte die Dämpfung zwischen Aus- und Eingang bestimmen.

  • hi,
    soweit ich das verstanden habe, gibt die Funktion _bass_getvolume 1 bei voller Lautstärke und 0 bei keiner Lautstärke (Ton aus) zurück. Ich habe es jetzt nicht selbst getestet, aber ich würde spontan sagen... wenn bei halber Lautstärke 0.5 rauskommt, dann rechne _bass_getvolume()*100 und du erhältst die Prozentzahl (1*100 =100%, 0,5*100 =50%, 0*100 =0%...). Ich hoffe ich konnte helfen.

  • Hi Timtam


    Leider stimmt das nicht.
    Bei 0% ist der Level 0. Bei 100% ist es 1. Bis dahin stimmt noch alles.


    Aber bei z.B. 50% ist der Level auf ca. 0.322477906942368 (die letzten Kommastellen weichen manchmal etwas ab..)
    Das bedeutet vermutlich, dass die Kurve an das logarithische Verhalten unseres Gehöres angepasst wurde.


    Aber wie kann ich das nun umrechnen?

  • zum Messen kannst du die Funktion _BASS_EXT_Level2dB verwenden.
    Kennst du dich mit dB aus?


    Kommt drauf an, was du messen willst. Bei der Lautstärke sind 6dB das doppelte. Bei Leistung 3dB das doppelte.
    Den Unterschied zwischen Out und In beim Kalibrieren in dB messen und bei den Messergebnissen mit einrechnen.


    z.B.: Kalibrieren: Out = -10 dB / In = -5 dB / Unterschied = 5dB
    Messen: Out = -10 dB / In = -20 dB / Dämpfung = 15dB


    Falls du wirklich den In und Out auf die gleiche Lautstärke bringen willst, dann kannst du das mit _BASS_RecordSetInput machen.


    E