Beiträge von UEZ

    Kannst auch als Einzeiler schreiben.

    Klar, man kann mit Au3 auch komplexere Programme schreiben, aber das ist ja nicht der Sinn davon oder? (Ja... hab ich auch schon öfters gemacht)

    Warum sollte es keinen Sinn machen komplexe Programme in Autoit zu schreiben, wenn die Performance dafür ausreicht?


    Ich persönlich arbeite momentan viel mit Freebasic, aber dort sieht es ähnlich mit der Weiterentwicklung aus, es gibt primär einen Freiwilligen, der Entwicklung betreibt, also auch nicht besonders rosige Zukunft für FB.


    Ich persönlich mag die Basic Sprache, ist intuitiv und leicht zu erlernen. Mit C / C++ habe ich mich bis jetzt nicht richtig anfreunden können.


    Jon ist momentan der einzige Entwickler, ergo, falls er Lust hat die Sprache weiter zu entwickeln, dann geht's weiter, ansonsten Stillstand. Solange Autoit ordentlich funzt, ist dies nicht weiter tragisch.

    Meinst Du mit Nim?

    Yep. FB ist ja nicht das Thema, obwohl ich rein gegrätscht bin. :saint:


    Ok, wie war das noch mit dem Problem?

    Code
    C:\WINDOWS\system32>nimble install miniz --verbose
    Reading official package list
    Downloading https://github.com/treeform/miniz using git
    Error: 'git' not in PATH.

    Sehr gut! :thumbup:


    In beiden _Array2* Beispielen fehlt ein #include "_parseCSV.au3" und FileWrite ohne das Drumherum ist nicht Optimum, da immer in die bestehende Datei angehängt wird und Unicode ist aus nicht, zumindest auf meiner Kiste. :)

    AutoIt
    #include <FileConstants.au3>
    ; schreibe csv-Datei
    Global $hFile = FileOpen("out.csv", BitOR($FO_OVERWRITE, $FO_UTF8))
    FileWrite($hFile, _Array2CSV($aData))
    FileClose($hFile)

    Sorry, aber

    Zitat


    Danach werden die Pixel je nach Algorithmus durch andere ersetzt und dafür bräuchte ich eine Möglichkeit wie man jetzt auf einfachem Wege das Struct nochmals als gleicher Typ der Variable $tBitmapData neu zuweist. ImageSaveToStream bekomm ich nicht zum Laufen, zeigt alles schwarz an

    das verstehe ich nicht ganz. Ein simples Beispiel würde Licht ins Dunkele bringen., wie z.B. ich lade ein Bild, um es in Graustufen umzuwandeln.


    Die Doppelklammern sind nötig, damit das Array in der Struct (Bitmap) angesprochen werden kann.


    Beispiel:

    $tPixelData.Scan0(($i)) = Mod($i, 256) == DllStructSetData($tPixelData, 1, Mod($i, 256), $i)


    Hier ist die Struct als Byte deklariert, damit man die Farbkanäle direkt als rot, grün blau und alpha ansprechen kann.

    Hier eine GDI+ Variante:

    Wenn du möchtest kann ich aber fix ne W7 Installation aufsetzen, sollte nich allzu lange dauern.

    Wir haben gleich Mitternacht. Vielleicht ist jemand gnädig und kann mal mit Win7 schnell testen, dann kannst du zeitig schlafen gehen.

    Die Installation raubt mindestens 30 Minuten...

    Ich habe es endlich verstanden, wie ich in FreeBasic Crinkler benutzen kann.


    Das Resultat: 2.05 KB!


    Kann jemand bitte testen, ob die Exe Dateien zu starten sind? Ab Windows 7 wäre es für mich interessant.


    Ich musste leider bei Ole32.dll Funktion CLSIDFromString(Wstr("{633C80A4-1843-482b-9EF2-BE2834C5FDD4}"), @tGUID) für die Blur Funktion tricksen, da sonst Crinkler immer mir eine Fehlermeldung bringt.

    Zitat

    : warning LNK: Import 'CLSIDFromString' from 'ole32' uses forwarded RVA. Replaced by 'CLSIDFromString' from 'api-ms-win-core-com-l1-1-0'


    : error LNK: Cannot find DLL 'API-MS-WIN-CORE-COM-L1-1-0.DLL'


    Immer diese Olle...:D