Verständnisfrage WindowStyle/Ex

  • Ich habe folgendes Skript erstellt, um mir Style und StyleEx von Fenstern in Namenform ausgeben zu lassen:

  • Hat jemand eine Erklärung dafür?

    Die "Nuller" sind Standardwerte, die "immer" gelten.

    Bzw. die "Gegenwerte" gelten auch nur in Abhängigkeit:

    Beispiel WS_EX_RTLREADING: "If the shell language is Hebrew, Arabic, or another language that supports reading-order alignment, the window text is displayed using right-to-left reading-order properties. For other languages, the style is ignored."

    Beispiel WS_EX_RIGHT: "The window has generic "right-aligned" properties. This depends on the window class. This style has an effect only if the shell language is Hebrew, Arabic, or another language that supports reading-order alignment; otherwise, the style is ignored."


    Siehe: https://docs.microsoft.com/de-…sg/extended-window-styles

  • Die "Nuller" sind Standardwerte, die "immer" gelten.

    Siehe: https://docs.microsoft.com/de-…sg/extended-window-styles

    Damit ist das Wesentliche bereits gesagt ;).


    Die (0)-Werte haben immer den Zusatz : This is the default. z.B. :

    WS_EX_LEFT 0x00000000L -> The window has generic left-aligned properties. This is the default.

    BugFix hat aber recht, dass man diese Werte durch BitAND nicht als Style ermitteln (angezeigen lassen) kann.


    Gruß Musashi

    86598-musashi-c64-png

    "Am Anfang wurde das Universum erschaffen. Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen."