Beiträge von Oscar

    Ich habe mal nur den Autoit-Quelltext laufen lassen. Das dauert etwas bis das in der Konsole ausgegeben wird.

    Das AutoIt-Script funktioniert nur, wenn auch das Programm auf dem ESP läuft und sich der ESP im selben Netzwerk befindet.

    Und "?vol=42" ist lediglich ein Beispiel dafür, wie man einen Parameter an den ESP übergeben kann. "vol" ist der Parametername (siehe ESP-Programm) und der Wert hinter dem Gleichzeichen entspricht dann dem Wert, der übergeben wird.

    kann mir jemand sagen, wie ich vom Tablet (Autoit) aus auf einen ESP8266 (D1 mini Pro) über WiFi Daten austausche?

    Ich gehe jetzt mal von einer Kommunikation im lokalen Netzwerk aus.

    Am einfachsten ist es dann, einen Webserver auf dem ESP laufen zu lassen. So kommt man bei AutoIt mit InetRead aus und der Aufwand beim ESP hält sich auch in Grenzen.

    Hinweis: Falls Du keine FritzBox besitzt musst Du mal schauen, wie Dein Router den Hostnamen adressiert.


    Script in AutoIt:

    AutoIt
    Global $dData = InetRead("http://meinServer.fritz.box/?vol=42")
    Global $sData = BinaryToString($dData)
    ConsoleWrite('@@ Debug(' & @ScriptLineNumber & ') : $sData = ' & $sData & @CRLF & '>Error code: ' & @error & @CRLF) ;### Debug Console


    Und das Programm auf dem ESP:

    Die ganzen "Serial"-Befehle kannst Du auch weglassen, die dienen nur dem debugging.

    Ist eigentlich nur für Einsteiger gedacht als kleine Hilfe wie man mit

    GUI's (Label, Inputs, Comboboxen), Hotkeys und weiteren nützlichen Funktionen, sich das Leben etwas einfacher machen kann.

    Das wäre eher ein Beispiel wie man es auf gar keinen Fall machen sollte.

    Ich habe Dein Script aus Deinem Beitrag gelöscht, weil Du dort Deine EMail-Zugangsdaten drinstehen hast. Sowas macht man schonmal gar nicht!

    Ändere Dein EMail-Passwort umgehend! Das Script haben schon mehrere Leute heruntergeladen.


    Dein Script war aber auch sonst total fehleranfällig und sicher kein Beispiel für Anfänger. So sollte man einen Launcher ganz sicher nicht schreiben:

    - Absolute Pfadangaben (die nur bei Deinem Rechner zutreffen)

    - Send und MouseMove/-Click (letztere auch noch mit absoluten Koordinaten)

    - Sleep mit Werten, die vielleicht bei Dir funktionieren (auf Deinem Rechner mit Deiner Internetverbindung)

    - Einbiinden von Grafiken und Icons ohne die Grafiken/Icons mit zu posten

    - EMail-Zugangsdaten (hardcodiert im Script)

    - Die Flash-Funktionen mit (geschätzt) 50 GUICtrlSetColor und ebensovielen Sleep-Befehlen (schonmal etwas von Schleifen und Arrays gehört?)

    Was ist der einfachste Weg mit AutoIt?

    Es gibt zwar "_StringTitleCase", aber dort wird einfach bei jedem Wort der erste Buchstabe groß geschrieben.

    Das was Dir vorstrebt würde ein Wörterbuch (pro erkannter Sprache) erfordern. Ich denke, das dürfte mit AutoIt nur schwer zu realisieren sein.

    Ich hab bei Steam 16€ bezahlt, early access, bisher noch keinen einzigen Bug erlebt! Volle Empfehlung!

    Das spiele ich zur Zeit auch (im Solomodus, nur da funktionieren die Cheats).

    Ok, ich nutze ein paar Cheats, weil man in den "Ebenen" sonst keine Chance gegen die Kobolde hat. Und es macht einfach mehr Spaß mit dem großen Vikingerboot über den Ozean zu segeln, als mit dem kleinen Floß.

    Aber die Spielwelt ist derart riesig, dass es trotz der kleinen Schummeleien noch sehr viel Spaß macht.

    Und die 16€ ist es auf jeden Fall wert. Absturz hatte ich auch noch keinen.

    Manchmal hakt es etwas, wenn man sich sehr schnell dreht. Wobei ich nicht weiß, ob das vielleicht an meinem Rechner liegt (habe jetzt nicht den HiEnd-Rechner).

    Meist läuft es aber total flüssig und auf jeden Fall spielbar. Da habe ich schon "fertige" Spiele gehabt, die deutlich schlechter waren, als dieses "early access"-Game.

    Ich habe jedoch das Problem, daß ein abgeschalteter oder entfernter AP erst nach ca. 2,5 Minuten erkannt wird. Das ist mir zu lang. Ursache scheint zu sein, daß Windows (10 professional in meinem Fall) die Liste der verfügbaren WLAN-Netze nur alles 2-3 Minuten auffrischt.

    Ich habe ein ähnliches Problem beim "Over the air"-Update meiner ESP8266-Module von der Arduino-IDE.

    Dort werden die Netzwerk-Schnittstellen auch oft nicht (gleich) erkannt.

    Meine "Lösung" dafür mutet etwas kurios an, aber sie funktioniert bei mir immer:

    Ich habe auf meinem Smartphone (Android) die App "Fing" installiert. Mein Smartphone ist im gleichen WLAN eingeloggt, wie die ESP-Module.

    Dann mache ich mit Fing einen WLAN-Scan und schon erscheinen alle ESP-Schnittstellen in der Arduino-IDE (auf dem PC).

    Ich kann nicht sagen, woran das liegt oder was genau Fing da ausführt, aber es funktioniert. :)

    Vorausgesetzt, dass beide Dateien gleich viele Zeilen besitzen, kann man das ganz einfach so lösen:

    Ich habe eine inidatei, die mit neuen Daten gefüllt wird, wird dieser Inhalt geändert, soll der Inhalt ausgegeben werden

    Ja, das ist möglich:

    warum wird die geänderte datei 2mal hintereinander angezeigt

    Sie wird 2 mal angezeigt, weil ein reinkopieren in das Verzeichnis eben 2 Events auslöst (Create und Update).

    Wenn Du die Datei nur einmal in dem Listview haben willst, musst Du Dich für ein Event entscheiden (If-Abfrage mit Event in lParam).

    In diesem Jahr ist so vieles anders, deshalb versuche ich mich mal als Dichter:


    Denkt euch, ich habe "Corona" geseh'n

    sie kam aus dem Osten und blieb dort nicht steh'n.


    Sie fegte hinüber zum Tannenwald

    und machte auf ihrem Weg auch dort nicht halt.


    Sie brachte Krankheit, Tod und Isolation

    über unsere gesamte Nation.

    Arbeit, Freizeit und Urlaub in diesem Jahr

    nichts ist, wie es früher mal war.


    Wir halten nun Abstand und hamstern was geht

    mit Klorolle und Maske, die Welt sich doch dreht.


    Das Weihnachtsfest bescheiden und klein

    bei gutem Essen und einem Glas Wein.


    Sylvester wird's wohl auch nicht so bunt

    was soll's, Hauptsache wir bleiben alle gesund.


    Mit diesen Worten wünsche ich euch ein frohes Weihnachtsfest

    und kommt gesund ins neue Jahr.

    Oscar



    Zusatzstrophe für alle Quernörgler:


    Manch einer denkt quer und

    verleugnet sie.

    Demonstriert ohne Abstand und Maske

    gegen sie.

    Doch dann kommt sie und holt ihn

    die Pandemie.