Beiträge von inventor

    hoppla, hab ich vergessen :sleeping:
    Also:
    ich hab folgendes vor:
    vor einiger Zeit hab ich eine Relaisplatine bekommen: http://www.pollin.de/shop/downloads/D710722B.PDF
    ich hab einen Rechner mit Win XP service pack 2, mit onboard paralleler Schnitstelle.
    Mit dem bei der Platine mitgelieferten Programm kann man die Relais nur manuell oder zu bestimmten Zeiten umschalten, ich will das ganze aber abhängig vom Startzeitpunkt und teilweise auch zufällig machen.
    Mit den Ralais will ich über stabilere Relais Lampen und Rolläden in meinem Haus steuern, wenn ich im Urlaub bin. Die hardware funzt schon einwandfrei, aber die Mitgelieferte Software ist mir zu unflexibel, deshalb will ich das ganze selbst schreiben.
    Ich hab zuerst an AutoIt gedacht, aber ich nehm auch mit (fast jeder) anderen sprache vorlieb, solange ich sie unter Win XP oder Open Suse Ausführen kann.
    Ich hab mich mal augeschaut/gehört und bin auf obengenannte UDF gestoßen.
    Aber ich versteh es nicht wirklich, wobei ich zugeben muss, dass mein Englisch besser sein könnte :rolleyes:


    Hoffe ihr könnt mir jetzt helfen. wenn ich noch was vergessen hab: Nachfragen ;)


    MFG
    inventor

    moin,
    erstmal großes Lob :thumbsup: , du hast da Sachen demacht, von denen ich nich mal wusste, dass sie in AutIt gehen.
    Das schaut schon sehr gut aus, :thumbup:
    Ich hoffe ich hab die Features nicht übersehen. ;-)
    aber ich fänd es praktisch, wenn man nicht immer ein Projekt anlegen müsste, sondern auch einzelne Skriptdateien, für das kurze skript zwischendurch, erstellen/bearbeiten könnte.


    Und was ich auch noch wünschenswert fände, ist ein Vorlagen-System, mit dem Ich beim erstellen eines neuen Projekts/Skripts aus standard-Projekt/Skriptvorlagen auswählen kann, aber nicht muss.
    Für den Anfang würde es ja schon Reichen, wenn man eine Vorlage macht, die der Benutzer anpassen kann.(Also z.B includes o.ä. ) Da kann man ja eine Textdatei nehmen, deren Inhalt in die neu erstellte Skriptdatei eingefügt wird.
    Wenn du Lutig bist, kann man das ganze ja auch so erweitern, dass der Benutzer selbst Vorlagen erstellen kann (so beliebig viele).


    EDIT:
    Ich schreib eif mal alles was mir so auffällt:
    1. Ich fänd übersichtlicher, wenn die Ausgabe von code generieren in Form Studio auch mit Synax Highlighting wäre.
    2. wäre eine option nett, ob die mit Studio erstellte GUI im On Event oder Message loop modus laufen soll
    3. Ich fänds Praktisch, wenn man Controls auch noch nicht existierende Funktionen zuweisen könnte
    4.bei den 9 icons von links (unter der menüleiste, im hauptfenster, das mit neue Datei und so) fehlen bei mir die tooltips, teilweise immer, teilweise nur manchmal
    5. wenn man dann auf "als .au3 speichern" klickt (im code generieren Dialog), würde ich den Stammordner auf das standard-verzeichnis des Projekts setzen, bzw den Forms-Ordner oder das ganze in den Einstellungen veränderbar machen.
    6. man könnte außerdem einige Einstellungen, wie z.B. den Pfad für Backups vom Projekt abhängig machen
    7. ich fänd die Option"im Explorer anzeigen" für Dateien und Verzeichnisse in der Projektübersicht links obe noch sehr Praktisch


    aber, je mehr ich damit mache, desto sprachloser bin ich :wacko: , weil ich mir gut vorstellen kann, wie weit der Aufwand für sowas über meine Vorstellungkraft hinausgeht, und ich hab ziemlich viel Fantasie ;-)


    Hoffentlich überlasten wir dich nicht mit den viele Wünschen und Bugs


    MFG :rock:
    inventor

    moin,
    ich war auf der Suche nach ner Möglichkeit, den Parallelen port meines Rechners anzusteuern.
    Ich hab die UDF gefunden, aber ich find die Portnummern nich, mit denne ich auf die pins des sub-d 25 Anschlusses zugreifen kann


    PS: 'n Beispiel wär auch nich schlecht, es muss aber nicht unbedingt diese UDF sein

    und wenn dir mal langweilig ist, könntest du in der GUI-Version einbauen, dass er eine Meldung anzeigt, wenn man auf Rabatte Prüfen klickt, und er keine findet.
    mich irritiert es immer , wenn ich auf einen Button klicke, von dem ich glaube, dass er etwas tun müsste, aber nix davon sehe


    und eine Fuktion zum Löschen von App-Einträgen wär auch praktisch
    (ich hab eben den Namen eines Eintrags geändert, danach hat er einen neuen angelegt, weil du die Name zum identifitzieren der .ini-Einträge benutzt)

    hab die ini gelöschet, und die App neu eingetragen, das gleiche ergebnis


    inventor


    PS: Ich glaub in der MsgBox, die die Ergebnisse anzeigt, fehlt zwischen dem regulären Preis und dem aktuellen Preis ein Zeilenumbruch (ich fänds mit dem Umbruch übersichtlicher ;) )

    Ich hab das Gefühl, ich ziehe bugs an :(
    Ich hab einige Apps eingetragen (in der 1.4) und bin auf jetzt auf Rabatte prüfen gegangen, dann hat r mir alle Apps ausgegeben, obwohl sie genau den angegeben regulären Preis hatten, und nicht die bedingungen , die ich eingegeben hatte erfüllen

    Moin,


    Bei der App "Sacred Odyssey - Rise of Ayden" (http://itunes.apple.com/de/app…of-ayden/id421490986?mt=8 ) bekomme ich, wenn ich als Preis "Alarm auslösen, wenn die App weniger als der folgende Betrag kostet:" und "2,00 Euro" angebe, die Meldung, dass die App bereits zum gewünschten preis angeboten wird, wenn ich aber auf die Seite schaue, steht als Preis 5,49 Euro dort.


    Ich habe den Verdacht, dass das damit zusammen hängt, dass es noch eine "Lite"-Version davon gibt, die den selben Namen, aber einen anderen Link hat (aber ich hab die Links nicht verwechselt).
    da ich zu faul bin, mich in den quellcode einzuarbeiten, kann ich nicht genauer sagen, wo der Fehler liegt.


    Aber sonst schauts ganz gut aus

    hat der vlc nich auch ein komandozeileninterface, das man nutzen kann, um nicht maus/tastatureingaben simulieren zu müssen?
    ich mein, ich hätt da mal was gelesen
    wenns das gibt, dann würde das glaub ich einige deiner probleme lösen/umgehen
    ich bin mir aber nicht sicher, obs das (schon) gibt

    wär ganz praktisch enn man den code und eine genauere beschreibung des problems hätte, dann müsste man nicht raten, wo das problem ist ;) .
    Aber wenn ich richtig geraten habe, dann willst du mehrere pfade in einer Variable speichen und verarbeiten.
    In AutoIT geht das aber nicht, du musst einweder ein array nehmen oder die variablen mit einem trennzeichen getrennt in einen string speichern und vor der verarbeitung wieder trennen
    hoffe das dir das weiterhilft


    inventor

    3. Variablen haben Gültigkeitsbereiche, die Global und Local sind, in autoit werde3n variablen automatisch als global deklariert, wenn nicht anders angegeben, also vergiss punkt 3
    4.progressbar ist nur der balken, da is kein text drin vorgesehen und kann auch keiner eingegeben werden, also lass da % eif weg, dann stimmts
    5.eine schleife zählt immer um eins rauf, wenn du nix anderes angibt, also lass das Step 1 bei der for-schleife (For $zahlvariable = 0 To 100 Step 1) weg


    Sonst noch unklarheiten?

    Ich hab deinen Code mal ein bisschen ergänzt, nur wusste ich nicht, wie du den Caesar Chiffre Code benutzt, du musst nur dafür sorgen, dass das ergebnis in der Varieble $neuerinhalt landet.


    Ich habe folgenden Code als Teil einer großen Anwendung implementiert, eben hab ich einige Variablen umbenannt (aus mehreren Variablen ein array $n gemacht)



    Seitdem krieg ich die Fehlermeldung:
    ==> "For" statement is badly formatted.:
    For $n[0]=0 To $do[0]
    For $n[0^ ERROR