Beiträge von Lottich

    Hallo.

    Letztlich ist der Returnwert ja ein String. Ergo würde ICH mir durch stringsplit bzw stringbetween das gewünschte herausfiltern. Ich schreib dass grad vom Handy, darum kann ich dir kein beispiel posten. Das ist mir zu umständlich.


    Sollte aber kein problem sein, denn die beiden Schlagwörter sind ausführlich in der Hilfe dokumentiert 🙂

    Also was bringen dir denn drei bis vier gesparte Codezeilen (und vielleicht paar µs Zeitersparnis) wenn der Code unverständlich wird.

    Das kann ich immer wieder bestätigen. Mir wird das immer wieder zum Verhängnis!

    Leicht lesbarer Code ist auf Dauer durch nichts zu ersetzen.

    Was ist denn mit folgender Theorie?

    Es ist nicht unbeabsichtigt, sondern von Microsoft gewollt! Da AutoIt eine recht leicht zu lernende Scriptsprache ist, die auch schon häufiger für Schadsoftware missbraucht wurde, haben die den WindowsDefender dahingehende modifiziert, dass erkannt wird, wenn eine autoit.exe gestattet wurde und diese dann zur Laufzeit analysiert und dabei ausgebremst wird?! Seit win10 werden beinahe alle exen von mir in quarantäne geschickt weil irgend etwas bösartiges gefunden wird! (Was aber jahrelang zuvor nicht registriert/beachtet wurde von irgendwelchen AV-Routinen)

    ich würde nicht darauf verzichten. Selber nutze ich den Win-Defender. Mit dem Resultat, dass mir ständig meine eigenen *.exen weggelöscht werden! (Gut, sie werden in Quarantäne gesteckt.)

    Andauernd muss ich die wieder freigeben, obwohl ich die im selben Atemzug white-liste. Das nervt schon ordentlich!

    Ich wusste, dass es sowas simples ist!!! Das ärgert mcih schon ein wenig, dass ich da nicht selber drauf gekommen bin. Zumal mir das mit dem Durchnummerieren nicht neu ist.

    Dass "To" auch in dem Case stehen kann war mir nicht bewusst.


    Danke für deine schnelle Hilfe!


    PS: hab den Code im Startpost formatiert

    Hallo


    Im Zuge eines Programmupdates bin ich gezwungen, das bisher verwendete GUI abzuändern.

    Es handelt sich nun um 2 GUIs (1 Parent, 1 Child) und das Child-GUI ist jetzt scrollbar, weil darin eine unbekannte Anzahl

    an Buttons erstellt werden. ... das ist so nicht ganz richtig. ich bekomme die nötige Anzahl aus einer INI. Je nachdem welche

    Sektion gelesen wird entscheidet dann die Anzahl an Keys die Anzahl der zu erstellenden Buttons.

    Es können also 3 oder auch 78 sein...


    Die Darstellung (Scrollbalken sind nur dann sichtbar, wenn es wirklich nötig ist) und das

    Scrollen funktionieren nun mittlerweile prima.


    Nun zur aktuellen Problematik:

    Die Buttons, die ich im Child-GUI erstelle baue ich via For-Next-Schleife in einem Array

    $hBtnRechts[$i] = GUICtrlCreateButton(bla bla)


    Ich tue mich grad extrem schwer damit, die While WEnd Schleife aufzubauen, sodass ich die dynamischen Buttons ansprechen kann.

    Kann mir da mal jemand unter die Arme greifen??


    Wenn ihr das Script testet und auf einen der Buttons aus der rechten Seite klickt, sollte eine msgbox aufploppen.

    Ich kriegs nicht hin...


    _________________________

    Nachtrag::

    Das lauffähige Beispiel stürzt aktuell ab, wenn ein anderer Button als "Schicht A" geklickt wird! Das liegt am Versuch, die dyn. Buttons anzusprechen.

    Codezeilen 102 - 105


    Nachtrag 2::

    Code formatiert

    ich glaube, dass hier die Consolenausgabe von SciTE gemeint ist.


    Möglicherweise ist meine Antwort nicht korrekt, aber mir ist nur bekannt, dass du selbst Logfiles anlegen musst, wenn du das haben willst. Bin grad nicht am Rechner und weiss momentan den richtigen Befehl nicht.


    Irgendwas wie write_log() oder so.

    In der Hilfe wirst du da sicher schnell fündig werden.

    warum macht ihr das denn so kompliziert? Wenn ich mir die zu prüfenden strings ansehe, würde ich schlichtweg mit StringSplit() arbeiten.

    Offenbar wird pro Zeile irgendwie alles benötigt, was jeweils durch ein Semikolon getrennt ist. Daher wär für mich stringsplit in einer for-to schleife die optimale Wahl.




    Ich schreib das grad vom handy, daher macht es sich schlecht für mich ein Beispiel einzufügen.

    Geniess erstmal in aller Ruhe deinen Urlaub.


    Da ich nicht vor habe mein Script jemals zu veröffentlichen eilt es nicht.

    Ich schreib dir aber am besten eine PM, denn ich möchte meinen Code nur ungern öffentlich machen.

    NEIN, das ist keine Leichenschändung :)


    Hi Oscar, im Zuge meines (mittlerweile schon langwierigen) Projekts bin ich auf deine Chatbox gestossen

    und hoffe, diese für mich nutzen zu können. Denn die Möglichkeit den Text in Farbe, Größe und Schriftart

    manipulieren zu können gefällt mir sehr. Allerdings brauch ich offensichtlich Unterstützung bei meiner Umsetzung.


    Zunächst mein Vorhaben:

    Ich will ein Consolenfenster in dem protokolliert wird, was das Script gerade macht.

    Dabei werden einige Videodateien zu einer einzigen verarbeitet.

    Um den Fortschritt angezeigt zu bekommen, will ich, dass in der aktuellen Zeile

    zB die Prozente hochzählen. Die Consolenausgabe stelle ich mir ungefähr so vor:

    Code
    35.13.2749 25:76:61 >> Operation gestartet...
    erstelle: NeuesVideo 70% Dauer: 00:08:10
    erledigt: Video1 100% Dauer: 00:03:12
    erledigt: Video2 100% Dauer: 00:03:43
    verarbeite: Video3 23% Dauer: 00:01:15
    35.13.2749 25:86:55 >> Operation beendet...

    Das bedeutet, dass ich zum einen in der Lage sein muss in der Chatbox die Zeilen auszuwählen

    und zum anderen den dortigen Text austauschen zu können.


    Nun meine Fragen:

    Ist das mit deiner Chatbox realisierbar? Habs bereits (logischer Weise und weil ich ich bin) erfolglos versucht...

    Würdest du es anders machen oder kennst du eine Alternative die sich so für mich umsetzen lässt?

    Möglicherweise bist du in der Lage, deine _FileCopyEx() so für mein Vorhaben anzupassen, dass ich optional

    eine Art "Dateizusammenfügung" starten kann?! Das hab ich selbstverständlich auch schon versucht...

    Recht erfolglos darf ich hinzu fügen ^^


    Nochmal zur Erinnerung:

    Das mit dem Kopieren und Zusammenfügen klappt bereits und macht keine Schwierigkeiten.

    Die Timer für die Zeit und die Prozentangaben stehen mir auch zur Verfügung.

    Ich brauch nur eine "gescheite Methode" dies darzustellen.



    Ursprünglich hab ich ein GUI mit unzähligen Labels gehabt, die ich stetig update.

    Das ist soweit auch fertig und funktioniert mittlerweile ganz gut, sieht allerdings,

    rein vom optischen her, recht bescheiden aus. Ist alles so häßlich! Daher der neue Ansatz.

    Dein "Problem" besteht aktuell darin, dass du aus deiner starten() Funktion gar nicht mehr raus kommst. Dort fehlt eine Bedingung für ein ExitLoop.


    Genauso sieht es auch in der Pause() Funktion aus.


    Und generell haben die Vorredner recht.

    Was ist dein Ziel? Wolltest du nur mal rumprobieren?