Beiträge von Lottich

    hier eine Variante per do ... until

    AutoIt
    Func _deine_vorhandene_Funktion()
        Local $iCheck
        Do
            $iCheck = 0
            If PixelSearch(964, 805, 963, 804, 0xE67600) Or PixelSearch(964, 805, 963, 804, 0xAC1F2D) Then $iCheck += 1
            Sleep(250)
        Until $iCheck = 0
        
        ;ab hier dannd er Rest deiner Funktion
    EndFunc

    er meint, dass er portabel nicht als killerfeature betrachtet. Ich übrigens auch nicht.


    ABER:

    es ist für mich gut nachvollziehbar, dass du es so siehst. Du steckst dein ganzes Herzblut in dein Projekt und bist voller Enthusiasmus dabei. Freust dich natürlich extrem, dass es dir gelang das Tool installationsfrei zum Laufen zu bekommen. War vermutlich auch eine Heidenarbeit. Von daher ist es durchaus logisch, dass du es als Killerfeature ansiehst 🙂


    Persönlich reicht mir scite4autoit vollkommen aus. Ich nutze auch nicht das isn-studio oder das Koda-Gedöns.

    Was spricht denn dagegen, den gewünschten Pfad zu Beginn des Scripts als Variable zu definieren?

    AutoIt
    $sPfad = "C:\Program Files\Common Files\"

    Dann kannst du an allen möglichen Stellen in deinem Script die Variable $sPfad genauso verwenden wie ein Makro, ohne das es eines ist,

    aber die gleiche Funktionalität bietet.

    ich denke das ist so nicht ganz korrekt.

    Wenn du die ini direkt aus deinem Script heraus erstellst, dann (zumindest war/ist es bei mir so) musst du als Parameter noch etwas angeben. Schau mal in der hilfe nach. Da müsste irgendwas zur Codierung stehen.


    Nachtrag:

    Ich glaub mich zu erinnern, die INI via filewrite() erstellt zu haben. Hatte auch ständig probleme mit Umlauten, daher der umweg…

    Diese Thematik ist so ein Schwachsinn!

    Musashi hat mit "Zwerg" ein sehr gutes Beispiel gegeben. Was bedeutet denn der begriff Zwerg? Nichts anderes als kleinwüchsiger Mensch! Wenn ich jetzt das eine oder das andere sage ändert nichts an dem, was gemeint ist! Da gibts noch viel mehr Beispiele.


    Mein persönlicher Favorit ist die Sache mit dem Glückspilz. Wenn ich eine Frau damit betiteln möchte, werd ich das auch weiterhin tun. Niemals werd ich sowas sagen wie:


    "Hey, du bist ja eine richtige Glückspilzin!"


    Alles totaler Schwachsinn, wie unsere Sprache zur Zeit von irgendwelchen selbsternannten Sittenwächtern und Pseudogemobten misshandelt wird.


    Aber das ist nur meine eigene Meinung…

    persönlich kann ich mir auch keinen vernünftigen Grund vorstellen, wo das sinnvoll einsetzbar wäre, aber was weiss ich denn schon ?!

    Darum hab ich mal ein wenig die Hilfe durchstöbert und siehe da: keine fertige Lösung, aber immerhin etwas worauf man aufbauen kann.


    Professor Bernd such doch mal in der Hilfe nach _WinAPI_RegisterRawInputDevices()

    Daraus kannst du dir vermutl alles nötige für dein Vorhaben abkupfern. Mir scheint es, als müsste lediglich die DLL-Struct geändert werden und folglich

    auch deren Auswertung. Ich hab die Includes durchstöbert und tatsächlich auch Konstanten für Keyboards gefunden, die dort sicher zum Einsatz kommen können.


    Aber nach dem Entdecken war dann auch Schluss für mich. Mir definitiv zu hohe Kunst.


    Grüße, Lo..

    Hab dieses Beispiel aus der Hilfe benutzt. Es wird ohne weiteres kompiliert, aber nachdem ich nur drauf rechtsklicke um die Eigenschaften einzusehen, kommt der WindowsHammer...


    Hier sollte jetzt eigentlich ein Zitat von Musashi rein, aber das will auch nicht so wie ich... liegt vllt doch alles nur am User?!


    EDIT (von Musashi) :

    Lottich : Ich habe mein Zitat mal eingefügt :P.

    Bleibe einfach bei den #AutoIt3Wrapper_ Anweisungen.


    So ist der Plan xD

    Danke dafür xD


    Off-Topic:

    Ich hab aber effektiv noch nie die 64bit Variante benötigt. Mir ist noch kein Fall untergekommen, bei dem ich die 64bit benötigt hätte.

    Was wäre denn ein Beispiel dafür?



    _______________

    Nachtrag:

    Fällt mir grad ein, was ist denn mit diesen #Pragma Dingern? (heissen die Direktiven?)

    Würden die noch funktionieren?

    Moombas hat eine weitere Lösung in der Shoutbox präsentiert, die ich hier festhalten will.

    BEIDE Varianten funktionieren ausgezeichnet und tun, was sie sollen :)


    AutoIt3.exe in das Scriptverzeichnis kopieren, davon eine Verknüpfung erstellen und in deren Eigenschaften im Zielinput " NameDer.a3x" anhängen

    Beispiel: H:\ARU\includes\AutoIt3.exe MeinScript.a3x

    (Sollte der Name Leerzeichen enthalten, so ist dieser logischerweise in Anführungszeichen zu verpacken)


    Wenn man dieser Verknüpfung dann noch ein Icon zuweist, erscheint alles genau so wie es sein sollte, wenn Windows nicht so rumzicken würde!

    Das mit dem Icon funktioniert auch mit der CMD-Variante.