Beiträge von Ice-Tee

    Thx für deine schnelle antwort...


    Ich hatte da mal was zusammen gebastelt Ich glaube das war der letzte Code, ansonsten aufm FirmenServer

    MoinMoin,


    so ich wollte mal ein privates Projekt starten. Nun hab ich mir mal eine kleine Gedächnisstütze geschrieben.
    Meine Frage an euch ist: kann man das mit AutoIt umsetzen und/oder hab ich was vergessen?


    MoinMoin,


    gibt es eine Möglichkeit, eine Grafik am Mauszeiger anzuhängen?


    Hintergrund: Ich möchte gerne ein ico, png oder so? Anklicken {Links}festhalten und diese frei durch die GUI ziehen. Loslassen {Links}klick. Pos-Daten stehen zur Abfrage bereit. Ich würde gern ein Objekt in der GUI erzeugen, welches ich ansprechen und verändern kann. GDIPlus scheint eine Lösung zu sein. Nur die Grafiken bekomme ich auch nicht bewegt.


    gruss Ice-Tee

    Moin Alina,


    mit der Unterschrift hast recht.


    Zu meiner Zeit musste ich auch alles per Hand schreiben. Ich weiss das, ich musste 3 Monate beim Chef im Büro nachschreiben. Nebs Fachzeichnung und oder Fachbericht ;(


    mfg Ice-Tee

    Moin Moin,


    um mich in AutoIt einzuarbeiten hab ich für unsere Auszubildende einen Ausbildungsnachweis Bot erstellt. Also ich muss dazu sagen ich bin kein Programmierer, ich bin FiSi und wollt AutoIt u.a. zur Unterstützung meines Deployment nehmen.
    Naja, um mich mit der Sprache auseinander zusetzen und nicht den ganzen Tag 'Hallo Welt' schreiben zu müssen, kann ich halt auf die Idee.


    Geht sicher schlanker und eleganter, aber der Skript läuft :)
    Der Skript erstellt zwei zusätzliche Dateien eine INI in der die persönlichen Daten gespeichert werden und eine TXT Datei. Die beinhaltet die Arbeiten. Ich stell mal alles hier rein. Würde mich über eure Meinung freuen


    Dateien

    MoinMoin,


    Ja also 3D Array war 'n bisschen viel, wobei mir das gut zu passe kommen würde. 1D finde ich arg wenig. Könnte ich dann ja auch alles in eine *.txt schaufeln. Also 2D :) Array[n][y]. Nun muss ich mir noch Gedanken über die Range machen .. zu scannen ist 10.10.21.xy - 192.168.2.255 * gefühlte 100 Prozesse (Das nenn ich mal ne Hausnummer) :) Ich werde wohl alle Nullen killen, auch wenn sie in der AD vorhanden sind. Wollte das nur möglichst neutral halten, damit andere den Skript auch benutzen können ohne grosse Änderungen. Könnte sonst auch 10.10.79.0 -192.168.1.255 ausklammern :)


    Thx alpines für den Chat gestern abend.


    Gruss


    Ice-Tee

    Hi AutoIt . Gruppe,


    ich hab folgendes Problem. Ich möchte gerne wissen, welchen Status die Clients einer Range haben .
    ---snipp--- Ping---
    Wenn die Funktion scheitert(also 0 zurückgibt), enthält @error weitere Informationen:
    1 = Der Computer ist offline
    2 = Der Computer ist nicht erreichbar
    3 = Falsche Adresse
    4 = Andere Fehler
    ---snippEnd ---Ping---


    sollte in etwa so aus sehn
    Array[1][1][1] ;[1] einfach nur ne Zahl
    10.10.21.130 1 = Der Client ist offline nur so
    10.10.21.131 3 = Falsche Adresse hast nix
    10.10.21.132 Client online ein Beispiel
    .
    .
    .


    Den Ping bekomm ich so hin s.Spoiler


    Hat jemand einen Gedankenansatz. Ich bekomm die 2 / 3 Dimension nicht hin.


    Hi water,


    thx für dein Tipp. Hab es nun dadurch gelöst, dass ich das Blockende um eins gekürzt habe:


    $iZeilenende = $iZeilenanfang + $s - 1


    :) lustig ... und ich hab immer noch nicht verstanden warum. Aber es geht.


    Thx
    Ice-Tee

    Hi water,


    thx für dein Tipp. Hab es nun dadurch gelöst, dass ich das Blockende um eins gekürzt habe:


    $iZeilenende = $iZeilenanfang + $s - 1


    :) lustig ... und ich hab immer noch nicht verstanden warum. Aber es geht.


    Thx
    Ice-Tee

    MoinMoin...


    ich hab ein Problem mit _Excel_RangeDelete(). Naja das eigentliche Problem liegt daran, dass beim Einfügen durch ein Array immer als letzter Eintrag #NV geschrieben wird.
    Nun versuche ich diesen Eintrag wieder zu löschen mittels _Excel_RangeDelete($sExcelDatei, _Excel_RangeFind($sExcelDatei, "#NV")). Leider ohne Ergebnis.
    Ich bekomme immer '0' zurück geliefert.


    Kennt ihr ne Möglichkeit #NV schnell zu löschen?


    Das Programm hab ich mal in einen Spoiler angehängt. (Soll mal ne Arbeitserleichterung für unsere Azubis werden)


    Danke und Gruß


    Ice-Tee


    MoinMoin,


    danke erstmal für den Tipp. Habe das Problem wie folgt gelöst Geht bestimmt eleganter funzt aber:
    #include <file.au3>
    #include <array.au3>
    Local $aDatei,$i , $sWert, $sFilePath = @ScriptDir & "\test.txt", $sTestWert, $q
    Local $aPruefen[0]
    _FileReadToArray($sFilePath, $aDatei) ;Datei in Array einlesen


    $sWert = UBound($aDatei) ;Bestimmen wie groß das Array ist


    ;Zufällig 5 Einträge in ein neues Array einfügen
    For $i = 1 To 5
    $sTestWert = Random(0, $sWert, 1)
    _ArrayAdd($aPruefen, $sTestWert)
    Next


    Gruss Ice-Tee


    PS: alpines hast Recht blöder Titel.

    Moin Ihr Alle,


    Da fang ich langsam mit Array's und Random an und ... voll reingegriffen..
    Was Soll dieses Skript machen. Es soll die Datei \Test.txt in ein Array laden
    Dann sollen 5 zufällige Zeilen des Array in ein anderes geschrieben werden.
    (später folgt noch, dass doppelte Einträge aus dem zweiten Array gelöscht werden sollen und am Ende sollten 5 zufällig zusammengestellte Einträge im Array sein)


    Schon der erste 'Test' hat mit einen Fehler ausgegeben den ich nicht verstehe:
    "C:\Users\andi2\Documents\File_lesen.au3" (12) : ==> Subscript used on non-accessible variable.:
    $aPruefen[$i] = $TestWert
    $aPruefen^ ERROR


    Ich hab die Variable doch bekannt gegeben?


    #include <file.au3>
    #include <array.au3>


    Local $aDatei, $aPruefen, $sWert, $sFilePath = @ScriptDir & "\test.txt", $sTestWert
    Local $i


    _FileReadToArray($sFilePath, $aDatei) ;Datei in Array einlesen


    $sWert = UBound($aDatei) ;Bestimmen wie groß das Array ist


    For $i = 1 To 5
    $sTestWert = Random(0, $sWert, 1)
    $aPruefen[$i] = $sTestWert
    Next


    Wenn ihr einen Tipp hättet ...Danke


    Ice-Tee