Beiträge von xSunLighTx3

    Also bei mir passiert das selbe Wunder. Habe dann mal ne Funktion eingebunden, die checken soll, ob das Fenster auf dem Screen ist.

    Und tatsächlich wird das Fenster als "Partially viewable" deklariert. Also im Endeffekt ist das Fenster noch da und funktioniert auch (es fährt sich aus und der Status ändert sich),

    aber man kann es einfach nicht mehr sehen, ehe man wieder diesen Windows minimize/restore Button klickt. :(


    Das einzige was mir jetzt einfällt, wäre das Fenster auf "on top" zu setzen, aber ich glaube das hast du nicht vor.



    Andernfalls hätte ich da noch eine Bauernmethode: :D


    Ihr seid echt genial. :thumbup:

    Große Bilder kann man wirklich so gut wie vergessen, aber für kleine Piktogramme reicht die Geschwindigkeit zum Glück noch aus. 8o

    Moin zusammen,


    seit ein paar Tagen arbeite ich mal wieder mit GDIPlus. Dort kann ich bereits dank einer DLL Targa Bilder laden.

    Nun habe ich allerdings gelesen, dass Targa Dateien immer einen Hintergrund haben. Meistens ist dieser schwarz.


    Ich will Bilder allerdings ohne den schwarzen Hintergrund laden lassen. Leider habe ich zu wenig Plan davon, wie ich das umsetzen soll.


    UEZ hat mal geschrieben, dass das möglich sei: (leider nicht wie)

    https://www.autoitscript.com/f…46665-tga-files-into-gui/



    Die DLL ist von funkey in c++ geschrieben und funktioniert größtenteils.

    Ich habe das Beispiel von funkey mal erweitert, sodass die Datei im tga Format auf einem GUI angezeigt wird.

    Alles befindet sich im Anhang, da das ein paar Dateien mehr sind. :D



    Falls mir jemand weiterhelfen könnte, wäre das super! :saint:



    Edit: Virustotal Link vom Anhang: https://www.virustotal.com/gui…TU2ODYzMDk1Nw==/detection


    Remake von UEZ:

    Targa (TGA) Bild Dateien per GDI+ laden

    Das kann man wohl nicht generell festlegen. Ich habe z. B. eine Messmittelverwaltung in einer DB mit 3 Tabellen. Da habe ich kpl. auf zusätzliche Keys verzichtet und speichere gezielt redundant, weil das Datenaufkommen so gering ist, dass Redundanzvermeidung und Indexing keinen Vorteil bringen.

    Es hängt also stark von deiner Anwendung ab.

    Man kann sich stur an irgendwelche Regeln halten, wenn es so vorgegeben ist (z. B. Qualitätsmanagement) muss man es auch, aber es lohnt sich schon Abläufe zu hinterfragen.

    Alles klar, danke für die Aufklärung. <3

    Wahrscheinlich würde es sich für die paar hundert Einträge dann auch nicht lohnen.

    In der Berufsschule haben wir auch nur stur die theoretischen Abläufe (Normalisierungen) gelernt. :sleeping:

    Hallo zusammen, :)


    demnächst möchte ich für mein Homepage Projekt Logs in eine Datenbank abspeichern, welche Aktivitäten wie Loginversuche, Downloads etc. festhalten soll.

    Ich habe dabei eine neue Tabelle angelegt und frage mich nun, wie ich das ganze mit der Redundanz klären soll.


    Beispiel (Redundant):

    [Blockierte Grafik: https://s18.directupload.net/images/190816/l49z52gj.png]



    Man könnte die Spalten log_category und log_description theoretisch in jeweils eine eigene Tabelle packen, um so Redundanz zu vermeiden

    und das ganze über Foreign Keys verweisen.

    Macht man das so oder spielt das in dem Fall keine Rolle? Ich habe schon öfters solche Verfahren gesehen, dass man hierbei sämtliche Regeln missachtet

    und die selben Daten einfach mehrfach abspeichert. :o


    id=primary key

    account_id=foreign key

    log_created=timestamp now

    Du kannst in den Programmeinstellungen -> Allgemein die Option "Beenden des Programms muss bestätigt werden" aktivieren.
    Das sollte dir in der Situtation schon helfen.

    Die Funktion habe ich aktivert. Aber dennoch tritt dieser Fehler abundzu auf. :(

    Moin, ich habe da noch einen "Fehler" gefunden.


    Wenn ich ein geöffnetes GUI schließe bzw. das Programm beende, welches durch ISN gestartet wurde (F5),

    kommt es häufig zur ganzen Schließung des ISN Studios. Das kann echt nervig sein, da das relativ oft passiert.


    Das passiert einmal passiv und einmal aktiv, während man ein GUI mit ESC (mit einer Confirmation MSgbox) schließt.

    Komischerweise ist ISN auch mit der ESC Taste verknüpft und daduch schließt sich das ganze Programm dann ebenfalls mit.

    Anders gings leider nicht. Strg wird laut Autoit Hilfe bereits von Windows genutzt, also müsstest du dir eine andere Taste aussuchen.

    Man sollte das Passwort gar nicht im Script speichern!

    Der Benutzer muss das Passwort eingeben, dann dekodiert man die Daten damit und zeigt sie an.

    Bei einem falschen Passwort sind dann halt die angezeigten Daten falsch. :)

    Naja, man könnte noch einen Hashwert des richtigen Passworts mit abspeichern und diesen dann vergleichen.

    Stimmt, am besten erst gar keine Daten im Skript speichern.

    AutoIt macht es den Bösewichten auch nicht grad schwer. ^^

    Moin ISI :)


    ich hätte da noch einen kleinen Vorschlag:

    Wenn 2 gleichnamige Dateien geöffnet sind, kann man die Dateien ggf. nicht sofort differenzieren.

    Vielleicht könnte man den kompletten Pfad in den Titel schreiben.


    Beispiel:

    src/de/autoit/main/test.au3 - Projektname - ISN AutoIt Studio



    Das letzte Update war im Übrigen richtig gut. :whistling::thumbup:


    Edit: Ach man kann über den Tooltip sehen, in welchem Pfad die Datei ist. Wieder was dazu gelernt. xD

    Ich hätte da noch einen Tipp:


    Anstatt:

    $sPassword = "1234"


    Wäre sicherer*:

    $xfsa = 1

    $fqq2 = 2

    $vaetg= 3

    $3wf= 4

    $sPassword = $xfsa & $fqq2 & $vaetg & $3wf


    * Wäre dann deutlich schwerer, das Passwort über die Strings zu finden. Man kann bspw. mit Debuggern alle Strings aus einem Programm dumpen.

    Ein Kollege von damals hat mir so mal gezeigt, das er meine SQL Daten so herausbekommen konnte. :D

    Durch die zweite Methode werden die Zeichen einzeln angezeigt und nicht als ganzes Passwort.

    Als Tipp würde ich empfehlen, den Typ einer initialisierten Variable nicht zu verändern.

    Also wenn du eine Variable mit Typ Zahl speicherst, sollte man die Zahl nicht umwandeln. Hatte damals auch Probleme mit sowas, vor allem in größeren Skripts verliert man da schnell die Übersicht. :)

    Von Haus aus nicht, es gibt aber Erweiterungen dafür, mit denen es dann möglich ist, z.B. Lua Lanes.


    Lua ist eine Scriptsprache... schau bei Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Lua

    Interessant, dass Multithreading so möglich ist. Das css von Lua Lanes ist auf jeden Fall erste Sahne. 8o

    Habe mich mit "Interpretsprache" falsch ausgedrückt. Ich meinte damit eher, dass Lua auch wie AutoIt über einen Interpreten läuft. :D