Beiträge von Aelc

    oops sorry vertan im befehl - war wohl noch nicht ganz wach

    _SQLite_GetTable2d war eigentlich was ich meinte ...

    Hey

    kannst die nochmal uppen?

    der support wurde von seiner seite eingestellt kann die nicht runterladen :)

    dann kann ich mal drüberschauen


    Hab keinen plan von access darum schmeiß ich erstmal nur mit _filelisttoarray() rum :D


    Grüße

    Hab bei autoitscript.com auch mal angefragt und der code, auf den ich da verwiesen wurde, funktioniert einwandfrei nachdem ich ihn etwas abgeändert hatte...


    https://www.autoitscript.com/f…d-running-an-application/


    hilft dir wahrscheinlich aber auch nicht, wenn du noch mehr infos über die Tracks haben willst. :/

    Das musst du nur wenn du Custom-Resizing der Controls unterstützen möchtest. Also bspw. wenn du eine große Editbox hast und daneben eine weitere Editbox obwohl die rechte die Breite behalten und nur in der Höhe wachsen soll wenn du das Fenster verziehst, und die linke sowohl in der Breite als auch Höhe mitwachsen soll. Wenn du das nicht setzt, dann wachsen die Controls alle proportional.

    ja genau das dachte ich mir.... meine UDF geht zurzeit von links nach rechts bzw oben nach unten.. dann müsste man ab der "zweiten reihe" die $GUI_DOCKLEFTs weglassen und an der letzten reihe wieder hinzufügen, wobei im moment noch keinen bezug auf die reale größe der GUI besteht - den man dazu auch noch bräuchte, damit er die erste und letzte reihe erkennt bzw. oben und unten :D


    Das ist leider von OS zu OS unterschiedlich, da Win10 harte Kanten verwendet, und Win7 beispielsweise runde Kanten, bzw. das ganze fadet. Ich hab versucht das so genau wie möglich zu machen, aber auch da sind mir die Hände gebunden wenn es bspw. zu Rundungsfehlern kommt.


    Das sind auch, wie oben gesagt, nur für pingelige leute fehler :D - hatte mir aber das script angeguckt und schon gemerkt dass da nicht viel geht ausser vielleicht nen manueller adjust, der nur unter WIN7 stattfindet - was aber auch mit relativ aufwand verbunden ist :x


    naja werde auf jeden fall nochmal darauf zurückkommen später :)

    komischer weise funkltioniert das, was bei mir funktioniert auch über die media tasten :D

    okey ich glaube, da ich vorher noch AIMP 2.6er hatte und jetzt einfach nur die neue draufgebügelt habe, da ich gesehen hatte dass dieses plugin erst ab 3.6 läuft, dass ich alles nochmal runterschmeiße und dann auch mit neustarts usw. in ruhe ausprobiere.


    naja die events sind halt sehr dünn gewählt... normalerweise müsste eine direkte überwachung (live) sein, die dann je was man braucht auch fast dauerhaft aktualisiert. aber wie schon oben erwähnt, hab ich keinen plan von DLLs..

    ich sage nochmal bescheid ob es geklappt hat.


    danke erstmal so weit :)

    ich habe beides probiert.

    deswegen inzwischen schon drei templates erstellt... eins für pause alleine, eins für play alleine ( aber verschiedene speicherorte ) und eins von deinen settings übernommen....

    auch mit deinen einstellungen noch einmal probiert.

    es klappt ja soweit er schreibt mir artist title und letzte spielzeit rein... aber wie oben beschrieben bei play tut sich nichts, wenn vorher pause gedrückt wurde


    EDIT: und bei dir läuft das einwandfrei? :o ich meine hast du pause gedrückt und dann wieder play und und du hast dann 2 einträge? (bzw 3 wenn man den start der musik mitrechnet)

    Das würde sowieso nicht funktionieren, da der Limiter ja immer auf 100% ist, und nur der grüne Balken auf dem Volume-Slider rumtanzt, der wird aber nachträglich mit ein bisschen GDIPlus-Magie eingefügt (hab sowas ähnliches in meinem Player gemacht).

    Ahh deswegen konnte ich verzweifelt das control suchen... hab die GUI komplett auseinander genommen ... mit controlhide auslesen der childs und aller anderen ctrls ;D


    Der Player scheint aber ein Plugininterface zu haben, warum erstellst du dir kein Plugin und behandelst das von da aus? Da sitzt du ja direkt im Player drin und kannst so rumfuschen,

    ansonsten fällt mir nur ein extern über MemoryRead oder dergleichen auszulesen in welchem Zustand sich der Player befindet.


    hmm weil ich keinen plan von DLLs habe an sich :D und schon immer schwierigkeiten gehabt habe wenn nur eine DLL involviert ist...

    und ich habe bisher kein tool dafür gefunden :/


    Mit dem Plugin Current Track Info to Any v1.0 kommst du evtl. an die gewünschten Infos.

    Wow danke ! Das kommt dem schon so nahe dass es eigentlich auch komplett funktionieren müsste ... Leider funktioniert aber nur "pause". "play" funktioniert nur, wenn ich vorher auf "stop" war.... keine Ahnung warum :(

    das heißt, mit meiner pause/play taste, die ich eigentlich verwende, läuft das dann nicht :( -> vielleicht muss ich mich umgewöhnen ;D

    Auch wenn ich manuell "Pause" und dann wieder "Play" drücke schreibt der mir nicht "play" in meine txt...

    scheint nen bug zu sein. habs auch mit 2 seperaten txts probiert.


    btw ich hatte auf der aimp seite schon geguckt aber das iwie übersehen :o




    EDIT: lustiger weise funktioniert es auch beim track weiterschalten ... ich denke damit komm ich klar, obwohl es nicht ganz perfekt ist :D danke an euch :)

    Nicht schlecht und sehr interessant :)

    Bin in dem Thema nicht so bewand hab aktuell sehr viele GUIs erstellt und darauf einfach verzichtet - also nicht skalierbar, weil es mir zu stressig war.


    bei vielen controls & mehreren GUIs, zum Beispiel in Verbindung mit der UDF GUITemplate.au3 (die ich persönlich sehr gut finde) sehe ich da allerdings Probleme.


    Ich meine ich muss ja trotzdem für jeden Control die $GUI_DOCKs definieren oder sehe ich das falsch?


    Ich bin aktuell am schreiben einer UDF die grade, wenn man sehr viele Controls braucht, verwendet werden soll.

    Sie errechnet sich selbst die Positionen zum erstellen der Controls bzw bauen die werte aufeinander auf.

    Dann werden sie als "Master array" definiert (mit den ganzen werten ,die man braucht)

    und ich überlege jetzt das irgendwie mit einzubinden, da das durchaus etwas ist, was komfortabler wirkt für den Anwender, als unskalierbare Fenster.

    Ich meine machbar ist das bestimmt, nur hab ich zurzeit kein plan in wie fern xD

    Naja werde wohl noch etwas zeit brauchen, bis ich an dem Punkt bin, da ich noch ein anderes riesen Projekt habe, was aber sehr speziell ist...


    Auf jeden Fall ist der adjust bei button3 nicht 100%ig, wie ich das sehen konnte. Beim resizen ist der dann irgendwann etwas breiter als der edit darüber, wobei es geringfügig ist und ich schwierigkeiten sehe das einzudämmen.


    Alles in allem wie oben schon gesagt sehr interessant und gute arbeit :)

    danke fürs teilen

    Hallo zusammen


    Ich hab schon ziemlich viel rumgesucht und probiert, doch leider keine Lösung gefunden, die funktioniert.

    Ich würde gerne wissen,wie man checken kann, ob AIMP audio ausgibt,also musik spielt, da ich eine Funktion,habe die meine Tastaturbeleuchtung dann per Musik steuert, nur bekomme ich den Output wert nicht raus.

    Es soll bei bestimmten Programmen und Spielen dann abgeschaltet werden, weil es mich da nervt. Das Script ist so weit auch fertig, habe es aktuell aber nur auf

    Code
    If processexist()

    basierend, was aber bei pause drücken nicht funktioniert.



    Habe schon gesehen das UEZ und eukalyptus einiges vollbracht haben mit AudioOutputMeter, aber konnte es leider nicht umformulieren, sodass ich den Bezug zu AIMP habe.

    habe Commandozeilen probiert und auch von windows direkt mit Hilfe der sndvol.exe (wo ich aber den richtigen Control nicht finde, der den angezeigten wert ausgibt bzw. nicht auslesen kann.)

    Habe es auch schon mit Hotkeys und _ispressed versucht, jedoch wird die Taste nicht als solches erkannt unter Autoit (Gaming Tastatur halt:D)


    Im Prinzip muss es kein wirklicher wert sein sondern nur gechecked werden ob "play" in AIMP aktiv ist..


    Vielen Dank im vorraus!