Anleitung für Koda (FormDesigner)

  • Anleitung für Koda (FormDesigner) 7

    1. Ich sage NEIN zu einer Anleitung (0) 0%
    2. Ich sage JA zu einer Anleitung (7) 100%

    Hallo an alle Programmierer von AutoIt.

    Da ich eigentlich fast täglich mit AutoIt programmiere (süchtig bin) nutze ich auch den "KODA (FormDesigner)" sehr gerne. Er erleichtern mir die Arbeit wenn es um das Erstellen von GUI´s geht und natürlich das Nachbearbeiten ungemein.

    Nun meine Frage:
    Wenn hier Interesse besteht, würde ich hier im Forum eine Anleitung schreiben die bestimmt hilfreich ist.

    Um das ganze zu erleichtern werde ich einfach mal eine Umfrage zu dem Thema anhängen und warten was passiert.

    MfG
    Der_Doc

    2 Mal editiert, zuletzt von Der_Doc (21. April 2007 um 18:33)

  • Ich selbst benutze ihn auch immer wenn ich nen vernünftiges Gui erstellen will und kenne mich damit also aus. Soll heissen ich brauchs ned aber andere können damit sicher was anfangen.

    Und nur mal so: Das Teil ist kein FORUM designer sindern ein Form-designer also
    "KODA (FormDesigner)" und nich "KODA (ForumDesigner)" ;)

    Dieser Beitrag wurde 9521 mal editiert, zum letzten Mal von Blubkuh: Morgen, 02:28.

    [autoit]

    If Not $Elephant Then $Irelephant = True

    [/autoit]
  • Also da ich ein GUI fanatiker bin aber nie eine "ordentliche" auf die beine stelle sag ich einfach mal... KLAR!
    Ein tutorial auf dieser ebene ist mit sicherheit eine bereicherung!^^

  • Hallo Doc.

    Also ich hebe mal alle Finger und Füße und lege mich vor Dir auf den Rücken. Aber nur damti Du siehst, das es mich brennend interessiert.

    Aber gleich muß ich wohl mal den PC hier ganz neu machen. Suche aber erst einmal einen Weg, wie ich es richtig mache. Was erst drauf nach den Winschott? Erste AutoIT, dann SciTe, dann ResourceHack, uns? Mal sehen was am sinnvollsten ist. Der Resourcen-Hack funtzt nämlich gar nicht bei mir. :(

    Also, sag bescheid wenn es los geht und ich lese Deine Anleitung durch. Aber das Programm ist schon mal sehr gut. Entweder das oder Gui-Maker.

    Liebe Grüße, Lina.

    Lieben Gruß,
    Alina

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    Geheime Information: ;)
    OuBVU5ebLhHu5QvlnAyQB4A7SzBrvWulwL7RLl2BdH5tI6sIYspeMKeXMSXl

    • Offizieller Beitrag

    Hallo,
    ich möchte keineswegs Tatendrang bremsen, aber ganz persönlich halte ich ein Tut zum Koda für nicht sehr notwendig.
    Aus zweierlei Gründen:
    1. Fast alle Möglichkeiten von Koda erschließen sich dem Nutzer von allein - Fenster Ctrl-Eigenschaften
    2. Wenn man etwas nicht versteht ist der Lerneffekt größer, wenn man sich intensiv mit dem Problem auseinander setzt (Trial & Error)

    Ich nehme Koda eigentlich nur um eine GUI grob zu entwerfen. Das Feintuning mache ich ausschließlich von Hand.

  • Zitat

    Original von BugFix
    Ich nehme Koda eigentlich nur um eine GUI grob zu entwerfen. Das Feintuning mache ich ausschließlich von Hand.

    Na ja, ich versuche mit Koda schon, die GUI so zu erstellen, dass es passt. Wenn ich dann allerdings kleine Änderungen in der Scriptdatei vornehme, kann ich sie leider nicht in Koda importieren. Beispiel: Ich merke mir die Position des Fensters beim Beenden und muß dafür natürlich mit Variablen arbeiten. Das geht in Koda natürlich nicht. Somit muß ich dann auch höllisch aufpassen, dass mir Koda meine speziellen Anpassungen in Scite nicht überschreibt.

    Aber ich denke mal, dass es für die jenigen, die noch nicht mit einem GUI-Designer gearbeitet haben ein Tut ganz hilfreich sein könnte.

    Gruß
    Holger

  • Hi Leute,
    ich möchte das hier nicht ausarten lassen.
    ich möchte nicht jede3 Funktion beleuchten. Meine eigentliche Idee ist genau das Problem von (VX-)Rexx zu behandeln.

    - GUI erstellen und später wieder mit Koda bearbeiten.

    Das funktioniert nämlich wirklich wunderbar.
    Leider komme ich erst am Samstag dazu, bin die Woche über nicht zuhause.

    MfG
    Der_Doc

  • Zitat

    Original von Der_Doc
    - GUI erstellen und später wieder mit Koda bearbeiten.

    Das funktioniert nämlich wirklich wunderbar.

    Da bin ich wirklich gespannt. Würde mir einiges erleichtern und mich freuen.

    Gruß
    Holger