Wie kommt ihr auf euren Nicknamen?

  • Altersbedingt habe ich noch auf anderen Systemen entwickelt (mein erster PC hatte 8 MHz !). Da gab es natürlich ein paar technische Begrenzungen mehr als heutzutage...


    Bis heute programmiere ich noch größtenteils auf Unix-/Linux-Server ohne echte grafische Oberflächen - wo die Bildschirmbegrenzung bei 80 Zeichen x 25 Zeilen liegt.


    Das macht erfinderisch bei der Gestaltung von Masken...


    So hab ich in der Schule bis zum August auch programmiert :D


    Schön COMAL und PASCAL mit Blockgrafik :D

  • Bei mir war ist es wenig spektakulär.


    Mitte der 90er fiel mir die Lektüre vom Bastard Operator from Hell in die Hände und ich habe das Zeug verschlungen. Da ich in genau diesem Berufszweig tätig war und bis heute bin, habe ich sämtliche vom BOfH beschriebene Situationen hautnah bei Kunden oder in der Firma miterlebt.
    Da der Name ggf. schon vergeben sein könnte habe ich noch mein Geburtsjahr angehängt und fertig.


    Wie gesagt, nix wildes...


    Hab mir grad mal n paar Zeilen von dem Bastard Operator from Hell angelesen .. Klasse ;)

  • mein nick wurde mir in die wiege gelegt. ;-)

    ...... Lieben Gruß, ........
    ...........
    Alina ............

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    Ich habe die Deutsche Hilfe auf meinem PC und
    OrganizeIncludes ist beim Scripten mein bester
    Freund. Okay?

  • emmmm.
    Ich mag das Icon von unbekannten Dateien und meine Lieblingsateiendung ist .dat - wenn es "Lieblingsdateiendugen" überhaupt gibt 8|
    jaaaa, und Data fängt mit .dat an... keine Ahnung...

  • Gesucht, gefunden und mal wieder neu belebt. Ich finde es auch immer wieder interessant, wie man zu seinem Nickname kommt.


    Ich habe meinen schon seit Ewigkeiten, damit in Berührung gekommen bin ich 1985, wo ich das erste mal mit Computern (8086er) zu tun hatte,
    im Zuge einer Computer AG in der 5. Klasse. Allerdings war es da noch nicht meiner, sondern von einem älteren Mitschüler, welcher sich damit
    brüstete, den coolsten Nicknamen überhaupt zu haben und auch voll die große Nummer im Computerbereich wär. Ich meine im privaten auf
    meinem Commodore C16 habe ich ihn danach bereits verwendet, aber nur für mich. Ich müsste mal die alten Unterlagen sichten *NOSTALGIE*


    Als ich dann Jahre später mit einem Kumpel in der C64 HomeComputer Ära aktiv war, ich bis dato aber nichts weiter von dem "sagenumwobenen" Cape-City
    gehört hatte, habe ich mich seiner komplett angenommen. Ich denke das erste mal habe ich ihn 1987/88 benutzt, als wir "ganz kurz" auf die dunkle Seite der
    C64 Computer Szene gewechselt hatten :D


    Während der 9/10 Klasse 89/90 wiederrum in einer weiteren Computer AG (80286er), gab es dann die ersten Sachen auf der hellen Seite mit diesem Nick.
    Ich war es auch, der diesen Nick ins Internet gebracht hat, das ist zwischen 93-97 während meiner Ausbildung gewesen. Da hatte sich der Nick aber schon komplett
    manifestiert und jedes Programm hatte dieses Stempel drauf.


    Mittlerweile ist er zu einer 2. Identität geworden, mit eigener Mailadresse und allem. Wenn ich irgendwo mal wirklich anonym sein will, dann
    nutze ich ihn sogar gar nicht, sondern habe eine Reihe anderer Pseudo Nicks, aber dieser hier bin ICH und werde immer ICH bleiben :party:
    Abgewandelte Formen, ab und zu ist er tatsächlich bereits vergeben *FRECHHEIT* X( , sind:


    LeCapeCity
    CapeCity
    Cape_City
    CaPe-CiTy (<- da hatte das Forum tatsächlich Groß- und Kleinschreibung unterschieden)

  • Mein Nickname hat eine ähnliche Geschichte wie die meisten hier...


    Es war einmal vor 8 Jahren, da spielte ein Junge das erste Online-Spiel. Er hatte vorher nur wenig mit Computern zu tun und war eher draußen unterwegs. Von Kreativität kann auch nicht die Rede sein, also suchte er einfach coole Wörter die aus dem Lateinischen kamen und nutzte selbige als Nickname. In dem genannten MMO gab es eine Anfangsinsel. Dort konnte man die ersten LVL in ruhigerer Athmosphäre beginnen.
    Auf diese Insel kann man nicht mehr zurück, wenn man sie einmal verlassen hatte. So begab es sich, dass viele versuchten auf dieser Insel ein möglichst hohes Level zu erreichen, bevor sie in die weite Welt des Astrals reisten. Die beliebteste Methode war dabei das töten eines Gruppenbosses. Man suchte sich ein paar Leute und musste diesen Boss besiegen um eine Quest abzuschließen. Da Bosse recht viel Erfahrung geben (und das auch bei einem größeren Levelunterschied), ging das ganze so weit, dass man sich dort am Wochenende abends zusammen traf und diesen Boss gemeinsam tötete... stundenlang. Dabei wurde im TS3 viel Gelacht ;) . Mit einer der Spielerinnen dort fasste ich den Plan gemeinsam einen Character hochzuspielen. Die Spielerin nannte sich Kanashii (Japanisch für traurig). Da ich wie bereits erwähnt lateinisch lernte hab ich es als Lateinische Endung -ii genommen und daraus die Männliche Form -us gemacht und der Name Kanashius war geboren :D .
    Zusammen hochgespielt haben wir dann letztlich nicht, aber wir sind uns doch hin und wieder über den Weg gelaufen.
    Der Character wurde mein Hauptcharacter und ich hab den Namen beibehalten. Auch, weil er noch nie vergeben war (und wenn doch, musste ich nur gucken, welches Passwort ich genommen hatte, denn dann war ich wohl schonmal auf der Website gewesen :D ).


    Bei Google gibt es mittlerweile 772 Ergebnisse zu dem Namen, wobei fast alle auf mich zurückgehen :D
    Leider wird immer noch die Korrektur zu Kanashii vorgeschlagen X( Werd wohl noch etwas daran arbeiten müssen 8o


    So, genug der langen Story. :theke:


    EDIT: Post 69 :love::saint:

  • Hmm,
    auf der Suche nach einer einfachen Sprache zur Automatisierung einiger Arbeitsprozesse, stieß ich auf AutoIt. Ich hatte keine Ahnung, ob mich das fesseln würde. Mein erster lustloser Anmeldeversuch auf autoit.de war autoiter. Hätte doch keiner ahnen können, dass in acht Jahren niemand auf diese blöde Idee gekommen war.. ^^