WinPESE

  • Hallo,

    nach langem Probieren komme ich nicht mehr weiter und hoffe einer kann mir weiterhelfen.


    Ich habe mit mir dem WINPESE Builder ein ISO gebaut um unsere Rechner einfacher zu installieren.

    Zum Anfang habe ich alles über Batchdateien laufen lassen um die SSD entsprechend vorzubereiten und bin jetzt dabei das ganze in AutoIT zu packen mit einem entsprechenden GUI.


    Nun habe ich das Problem sobald ich versuche "diskpart" oder "dism" aus dem Script zu starten klappt es nicht.

    Nach langer suche bin ich darauf gestoßen das wenn ich eine DOS Fenster öffne komischer weise "diskpart" und "dism" nicht mehr im Verzeichnis C:\Windows\system32 finde. Sprich es ist nicht mehr vorhanden in dem Prozess.

    Wenn ich parallel ein DOS Fenster ohne AutoIT öffne kann ich die beiden Programme starten.


    Ich habe folgende Zeilen versucht, aber immer mit dem gleichen Problem.


    So sieht meine Zeile entsprechend aus.


    RunWait(@ComSpec & " /c " & "Diskpart /S" & @ScriptDir & "\Disk0.txt > Protokoll.txt", @ScriptDir)


    Auch wenn ich /c gegen /k austausche klappt es nicht. RunAsWait bringt ebenfalls keine Besserung.


    Hat jemand einen Tipp für mich.

  • Moin,

    hatte ich auch ausprobiert.

    Aber leider bleibt der Fehler weiterhin.

    Komisch ist auch wenn ich z.B. die dism.exe, welche ebenfalls nicht gefunden werden kann in das Verzeichnis X:\setup\ kopieren, kann ich diese auch ausführen bzw. er findet diese.


    Als ich das gleiche mit Diskpart.exe versucht habe bleibt das Programm hängt, sprich es startet und keine weitere Eingabeaufforderung.


    Vielleicht kennt einer die notwendigen Dateien um diskpart zu starten, so würde ich diese vorab entsprechend kopieren.

  • AutoIt-Script 32bit oder 64bit kompiliert ? Ggf. gibt es dism & diskpart bei WINPESE nur im x64 Pfad !?

    Zur Nutzung dieses Forum's, ist ein Übersetzer für folgende Begriffe unerlässlich:


    "On-Bort, weier, verscheiden, schädliges, Butten steyling, näckstet, Parr, Porblem, scripe, Kompletenz, harken, manuel zu extramieren, geckukt, würglich, excell, acces oder Compilevorgeng"

  • Zugriff auf:Umleitung auf:
    32bit-Anwendung:


    (oder CMD aus 32bit Anwendung)
    \Windows \System32
    \Windows\SysWOW64
    (32bit)

    \Windows\Sysnative
    \Windows\System32
    (64bit)
    \Windows\SysWOW64\Windows\SysWOW64
    (32bit)
    64bit-Anwendung:
    (oder CMD aus 64bit Anwendung,
    bzw. direkt von Windows gestartet)
    \Windows \System32\Windows \System32
    (64bit)
    \Windows\Sysnative(nicht verfügbar)
    \Windows\SysWOW64\Windows\SysWOW64
    (32bit)


    alles auf einem 64bit-Windows.

    Zur Nutzung dieses Forum's, ist ein Übersetzer für folgende Begriffe unerlässlich:


    "On-Bort, weier, verscheiden, schädliges, Butten steyling, näckstet, Parr, Porblem, scripe, Kompletenz, harken, manuel zu extramieren, geckukt, würglich, excell, acces oder Compilevorgeng"

  • Hallo!


    Ich kenne das Problem, da ich selbst viel unter WinPE arbeite und etliche installationsroutinen geschrieben habe!


    Du muss, wenn Du ein PE im 32Bit Modus hast, die AutoIT-Programme mit 32bit kompilieren (eh klar;)) und wenn Du PE x64 erstellst (auch wenn Du den Winbuilder verwendest der eine 64/32 Bit variante zulässt) muss Du die AutoIT-Programme als x64 laufen lassen. Warum ist das so? Micha_he hat es schon beschrieben: AutoIT 32bit Programm greift auf Syswow64 zu statt auf system32. Und hier liegt der Hund begraben.


    Es gibt ein paar Programme die sich dann ganz eigen verhalten z.B.: Coffee.exe ist so etwas. Unter x86 kein Problem und x64 will es nicht so richtig! AutoIT gehört auch dazu, aber hier gibt es die Option als x64 zu kompilieren und damit ist es gut:)


    lg

    Harald

  • Moin,

    danke Micha_he für den hinweis und Racer nochmal für die Erklärung.

    nun habe ich das ganze im 64bit Modus gemacht und siehe da es funzt so wie es soll.


    Jetzt geht es ins eingemachte.