Outlook Express reparieren

  • Eigentlich wollte ich an dem Thema weiterarbeiten:
    RE: Hooking & DLL-Injection

    aber wie immer im Leben - es kommt noch was Wichtigeres dazwischen.


    Bitte nicht gleich steinigen - mein BS ist immer noch WinXP incl. Outlook Express (OE) und das läuft seit 2003 zur vollsten Zufriedenheit (mal abgesehen von den Internet-Querelen) - seit einem Jahr sogar mit einer SSD.


    Doch nun zum Problem:

    Seit ein paar Tagen sind einiger der Ordner im OE mit hunderten von eMails komplett leer oder existieren plötzlich gar nicht mehr.

    Die betreffenden dbx-Datein sind aber noch vollständig (?) erhalten.

    Im Internet gibt es eine Reihe von Reparatur-Tools, die mehr oder weniger komfortabel funktionieren, aber allesamt nicht kostenlos sind -

    mit einer Ausnahme: Mail-cure.

    Damit kann man zwar händisch immer nur eine Mail aus der betreffenden dbx-Datei zurückholen, aber nicht direkt wieder in den leeren oder neu zu erstellenden OE-Ordner überführen.

    Nun dachte ich mir - das wäre eigentlich eine AutoIt-Aufgabe und deshalb meine Anfrage:


    Hat das schon mal jemand von Euch gemacht? -

    Gibt's dazu Erfahrungen, fertige Skripte (man muß ja das Rad nicht nochmal erfinden ...)?

    Die Such-Funktion zu "Outlook-Express" brachte zwar ein paar Mal Resultate, aber zum Reparatur-Problem habe ich nichts gefunden.


    Grüße aus Berlin


    PSblnkd

  • Zum Thema Outlook Express ist es auf allen AutoIt Foren ziemlich ruhig - und zum Reperatur-Thema ist sowieso nur Schweigen. Die meisten verwenden Outlook.

    Wenn das Ding seit Ewigkeiten läuft, dann hast Du vielleicht ein Limit von OE überschritten (Dateigröße >2GB, Anzahl Objekte etc.)

    Wenn Dir Deine Mails so wichtig sind, dann musst Du vermutlich ein paar € in die Hand nehmen.

  • Danke "water".

    Nach einigen Wochen Arbeit - nein, nicht durchgängig - ist es mir doch gelungen was Brauchbares zu programmieren.

    Dazu gibt es eine GUI nebst Grundfunktionen - das ist trivial.

    Auf der GUI ist auch kurz und knapp die Verfahrensweise erläutert. - Würde gern ein Bild dazu posten -> leider erfolglos.

    Die wesentliche UP-Funktion ist diese:

    Auf den Code für die GUI und die anderen Func-UPs will ich hier verzichten - kann in der Entwicklungsbeschreibung nachgelesen werden.


    Soweit funktioniert das ganz gut - allerdings wird die While - WEnd-Schleife zum Schluss mit einer Fehlermeldung abgebrochen, obwohl noch eine IF - Then-Abfrage eingefügt wurde. Nebenwirkung:

    Dadurch wird der (unsichtbare) OE-Prozess nicht beendet und OE kann nicht mehr normal gestartet werden ...


    Sicherlich ist die Lösung nicht optimal - und sicherlich wird es Leute geben, die das viel besser und eleganter lösen wurden ...


    Grüße aus Berlin


    PSblnkd

  • Professor Bernd

    Das steht doch im Anfangs-Post:

    "Seit ein paar Tagen sind einiger der Ordner im OE mit hunderten von eMails komplett leer oder existieren plötzlich gar nicht mehr.

    Die betreffenden dbx-Datein sind aber noch vollständig (?) erhalten.

    Im Internet gibt es eine Reihe von Reparatur-Tools, die mehr oder weniger komfortabel funktionieren, aber allesamt nicht kostenlos sind -

    mit einer Ausnahme: Mail-cure.

    Damit kann man zwar händisch immer nur eine Mail aus der betreffenden dbx-Datei zurückholen, aber nicht direkt wieder in den leeren oder neu zu erstellenden OE-Ordner überführen.

    Nun dachte ich mir - das wäre eigentlich eine AutoIt-Aufgabe ... "


    Wie gesagt - mein Programm "Outlook Express(OE) Repair-Tool" funktioniert soweit - nur das Problem mit der While - WEnd-Schleife ist noch anhängig.

    Demnächst werde ich den Entwicklungsbericht auf meine HP bringen - dann kann jeder nachlesen, wie ich das im Detail gemacht habe.


    Grüße aus Berlin


    PSblnkd