Script stoppt wenn Notebook aus Docking-Station gezogen wird

  • Hallo Community


    Ich habe ein Script geschrieben das auf meinem Laptop im Hintergrund immer aktiv ist und genau so funktioniert wie es auch soll... jedenfalls so lange ich das Gerät in der Docking Station lasse.

    Ziehe ich das Laptop nun aus der Docking Station und schliesse es (Es fällt in einen Ruhezustand) dann habe ich zwar nachher noch immer das unveränderte Script-Icon in der Taskleiste, das Script läuft jedoch nicht mehr weiter und kann von mir nicht mehr reaktiviert werden. Es muss beendet und neu gestartet werden.


    Gibt es eine Möglichkeit das Script irgendwie neu anzustossen damit es seine Arbeit von alleine wieder aufnimmt? Das Script stoppen und neu starten möchte ich nicht, da es sonst ab und zu vergessen geht.


    Hat da vielleicht jemand einen Tipp? Für eure Bemühungen danke ich im Voraus bestens.


    Es grüsst aus dem wolkenbehangenen Thurgau in der Schweiz


    SORUS

  • Das Script zeigt am Morgen zu einer bestimmten Zeit eine Erinnerung für die Einnahme einer Tablette an und am Abend dann erneut zu einer bestimmten Zeit eine solche Erinnerung. Ist nichts grossartiges.

  • Das einfachste Beispiel... auch das funktioniert bei mir nicht.



    Code
    While True
    Sleep(30000)
    ConsoleWrite("Aktiv" & @CRLF)
    WEnd


    Ich ziehe den Rechner aus der Docking Station, bin ca 30 Min unterwegs, stecke ihn wieder ein und AutoIT bleibt stehen.

  • Compilert oder uncompilert ? Das scirpt ist nicht zufällig auf einer Festplatte sondern im Netzwerk?

    @edit

    & dein Rechner bleibt auch an wenn du ihn wegsteckst? Stromsparmodi oder Stand-by ? oder volle power.

  • Wenn das Script nur 2x am Tag eine Erinnerung anzeigen soll macht es kaum Sinn dieses permanent laufen zu lassen. Stattdessen würde ich einfach die Windows Aufgabenplanung nutzen und das Script zu den gewünschten Uhrzeiten aufrufen lassen. Vorteil is hier auch, dass die Windows Aufgabenplanung verpasste Programmstarts nachholen kann wenn der Rechner zur fraglichen Zeit gerade im Standby oder gar aus war. Dein Script müsste beim Start dann nur noch ermitteln ob es "morgens" oder "abends" ist und die entsprechende Meldung anzeigen, danach wird es beendet und Thema erledigt.


    Aber davon mal ab wurden für sowas Kalender Serientermine erfunden, sowohl auf dem Smartphone, als auch in Email Clients am PC.

  • Oh... so viele helfende Hände. Danke schön!


    MojoeB: Kompiliert, das vergass ich wohl zu erwähnen. Das Script ist auf einer lokalen Festplatte.

    misterspeed: Der Rechner geht dabei in den Ruhemodus und muss von mir wieder eingeschaltet werden.

    misterspeed und Lottich: Das Ganze soll nicht nur dem "Tabletten reinschmeissen" dienen sondern letztendlich zu einem Reminder werden den ich eben auch auf anderen Geräten installieren kann. Überall eine Aufgabenplanung zu pflegen ist mir da zu umständlich und hilft mir nicht gerade dabei meine Programmierskills zu erhöhen. Ich steh da eher auf Selbstgemachtes.

  • Nunja, aber Schwachpunkt daran ist doch, dass du so auf jedem Gerät die Termine pflegen müsstest oder wie ist dein Plan für die Synchronisierung zwischen den Geräten? Deswegen bietet sich hier eben eine cloudbasierte Lösung an, z.B. über dein sicher bereits vorhandenes Smartphone.


    Klar mit Autoit hat das dann nix mehr zutun und hilft dir nicht wirklich bzgl. Erfahrung im Programmieren sammeln. Dennoch ist es eben die bessere Lösung. Wenn du mit Autoit vergleichbares erreichen willst wird das ein sehr aufwendiges Projekt, welches dich vermutlich überfordert.


    Aber zurück zum Standby Problem... schonmal getestet ob das Script auch dann den Betrieb einstellt, wenn du auf sleep verzichtest?


    Eine Möglichkeit wäre z.B. timerinit() / timerdiff() oder AdlibRegister() und das Makro @hour zu verwenden.

  • Nein, das habe ich nicht. Werde es aber gerne versuchen und wieder Rückmeldung geben.


    Was meinen Plan angeht so möchte ich das Programm auf einem USB-Stick haben. Ich kann den dann an dem Gerät einstecken vor dem ich gerade sitze und habe Zugang zu meinen aktuellen Erinnerungen.

    Cloud ist sicherlich auch eine Lösung, nur möchte ich eben selbst was machen.