Beiträge von Nestos

    Wie die Überschrift schon sagt geht es um den Sinus im Einheitskreis.
    Vielleicht nützt das Skript oder die Funktionen jemandem. :)


    Screenshot:
    [Blockierte Grafik: http://img829.imageshack.us/img829/6185/8d54.png]


    Quellcode:


    MfG,
    H2112

    Dateien

    Ich finde die Idee sehr gut, da man Objekte viel leichter handlen kann als Arrays und Variablen alleine.
    Ich werde dein Projekt aufjedenfall im Auge behalten (Schaue schon seit Tagen hier rein ob etwas neues kommt.) und sicher irgendwann gebrauchen.


    Ich verstehe aber nicht die wenige Resonanz die hier anzutreffen ist.
    Das ist ein super Projekt welches eigentlich sehr viel positives Feedback erhalten sollte.


    Ich wünsche dir sehr viel Motivation und Ehrgeiz bei diesem Projekt, vielleicht wirst du damit ja etwas erreichen. ;)


    MfG,
    Nestos.

    Das schaut wirklich sehr gut aus!


    Sofort in die Sammlung damit. ;)


    Bin schonmal gespannt wie man die Buttons dann in das Skript einbaut.
    Hätte da an eine generierte UDF gedacht.


    MfG,
    Nestos.


    Edit:
    Könnte man vll doch die Rundung der Ecken einstellen?
    Das würde auchnoch gut aussehen. Toll wäre es auch noch, wenn man die Rundung jeder einzelnen Ecke einstellen könnte. ^^


    Edit2:
    Mir ist ein Fehler aufgefallen:
    Wenn man mit der Maus über dem Button ist sodass die Hot-Animation aufgerufen wird und dann auf den Button klickt, passiert nichts, bis man nicht mehr über dem Button ist. Danach fängt der Button zu blinken an.

    Danke für den Tipp progandy, so hab ichs nun auch gemacht. :)


    #include <Array.au3>


    Global $string = "testte stt e s ttes"
    Global $split = StringToASCIIArray($string, "")
    Global $byte = _encode($split, 0xFF)


    _debug(_ArrayToString($byte))


    Func _encode($split, $crypt = 0xFF)
    Local $ret[UBound($split)]
    For $i = 0 To UBound($split) - 1
    $ret[$i] = "0x" & Hex(BitXOR($split[$i], $crypt), 2)
    Next
    Return $ret
    EndFunc ;==>_encode


    Func _debug($text)
    MsgBox(0, "Debug", $text)
    EndFunc ;==>_debug

    Schönen Nachmittag euch allen. :)


    Ich versuche einen String mit XOR zu verschlüsseln, doch es will nicht so recht.


    Mein Ansatz war:
    BitXOR($binstring, 0x72)


    Aber da wird nur 114 (0x72) ausgegeben.
    Und hier weiß ich nichtmehr weiter.


    MfG,
    Nestos.


    Edit:
    Mir ist gerade aufgefallen, dass wenn man einen kürzeren String verwendet, zB.: "test", funktioniert die Verschlüsselung.


    Global $string = "testte stt e s ttes"
    Global $binstring = StringToBinary($string)
    Global $crypt = BitXOR($binstring, 0x72)


    _debug("Original: " & @TAB & @TAB & $string & @CRLF & _
    "Binär: " & @TAB & @TAB & $binstring & @CRLF & _
    "Verschlüsselt: " & @TAB & $crypt)


    Func _debug($text)
    MsgBox(0, "Debug", $text)
    EndFunc

    Genau die selbe Idee kam mir auch vor 2 Stunden.


    Jetzt wo ich gerade zum suchen anfange finde ich gleich deins. :D


    Finde ich eine sehr gute Idee, werde es mal testen.


    MfG,
    Nestos.


    Edit:
    1. Beispiel: Funktioniert nachdem ich den direkten Pfad angegeben habe.
    2. Beispiel: Funktioniert sofort


    OS Win7 64Bit Professional SP1


    Das ist ein sehr unüblicher und schlechter Programmierstil.
    Globale Variablen gehören niemals in eine Funktion, diese sollte immer am Anfang vom Skript stehen!
    Und dank deinem Return wird der Sleep-Befehl nicht ausgeführt, denn Return beendet die Funktion. Außerdem kann man auch ohne dein Return die Variablen verwenden. In deinem Fall ist es 'sinnfrei' und birgt Fehler.


    MfG,
    Nestos.

    Estmal:
    Geniales Projekt, wirklich toll, ich ziehe es SciTE sogar vor. ;)


    Ich werd mich noch ein bischen durchtesten und dann mehr Feedback abgeben.


    Ich hab hier einen kleineren Fehler gefunden, falls man es überhaupt so nennen:
    [Blockierte Grafik: http://img6.imagebanana.com/img/ekgbtmxt/ISNAutoItStudioBug1.png]


    Die Pfade zu den *.exe-Dateien werden nicht in die Inputs geschrieben.
    Ist zwar nur ein oberflächlicher Fehler, wäre aber trotzdem nett wenn du es ausbessern könntest. :D


    Edit:
    Mir ist gerade aufgefallen, dass er garkeine Pfade eingetragen hat, trotz Erstkonfiguration. 8|


    Dann habe ich hier auch noch einen Vorschlag für die Texte beim Erststart:

    Code
    1. str253=Bitte prüfen Sie hier die Einstellungen um die Erstkonfiguration von ISN AutoIt Studio abzuschließen.
    2. str254=Vielen Dank für Ihr Interesse an ISN AutoIt Studio!
    3. str255=Pfad zum Skript-Starter (AutoIt3.exe):
    4. str256=Pfad zum Kompilierer (Aut2exe.exe):
    5. str257=Pfad zur AutoIt-Hilfedatei (AutoIt3Help.exe):
    6. str258=Die hier vorgenommenen Einstellungen können nachträglich unter "Programmeinstellungen" geändert werden!


    Auch wenns ein bischen eingedeutsch klingt, ich persöhnlich finde es so besser.


    MfG,
    Nestos.


    PS:
    Falls du es erlaubst würde ich gerne die german.lng ein bischen überarbeiten.


    PSS:
    Sieh das Ganze nicht negativ, dass sind alles nur Vorschläge und wünsche. :thumbsup:


    Edit:
    Menü "Bearbeiten/AutoIt Syntax Check" funktioniert nicht.
    Ausgegeben wird:


    Edit:
    Future Request:
    "AutoIt Tidy Source" fehlt mir noch in der IDE, wäre wie ich finde ein sehr gutes Future. ;)


    Edit:
    Das Testbeispiel könnte man noch ein bischen bereinigen:

    Sieht wirklich gut aus, die Idee hatte ich auch schonmal. ;)


    Die Menüs funktionieren leider nicht richtig, was ich sehr bedauere.


    Und das Skript sieht auch etwas schlampig aus. Vorallem auf Skriptanfang.
    Außerdem ist das Icon im Ordner falsch benannt. ;)


    Idee: 9/10 Punkten
    Gestaltung: 3/10 Punkten
    Umsetzung bis jetzt: 5/10 Punkten


    An der Umsetzung lässt sich arbeiten, aber bis jetzt sieht es wirklich gut aus. ;)
    Die Farbgebung ist nicht gerade sehr einladend, was sich aber sicherlich verbessern lässt. ;)


    Wünschenswert währen kleine ToolTipps für die Toolbar und eine "all in one" GUI, dass heißt eine große GUI mir Childfenstern.


    MfG,
    Nestos.

    Hab den Include Fehler beseitigt..


    Gibts sonst noch Rückmeldungen?


    MFG Schnacko


    Soviel zum Thema du. :P


    BtT: Ich finde die Entwicklung sehr interessant, war ja bei der Entstehung der Idee dabei und hätte nicht gedacht dass es wirklich soweit kommt.
    Wirklich Respekt an dich.


    MfG,
    H2112.

    Ansich keine schlechte Idee, akzeptable Umsetzung aber grauenhaftes Disign. :wacko:


    Kritik:

    • Man kann immer nur eine GUI bedienen
    • Die anderen GUIs verschwinden in den Hintergrund


    Verbesserungsvorschläge:
    Eigne dir GDI+ an, damit kannst du die Oberflächen um einiges schöner gestalten und vorallem uneingeschränkt transparents sowie untählige Effekte nutzen.


    MfG,
    Nestos.


    PS: Und bitte gewöhne dir an AutoIt richtig zu schreiben, anders geschrieben wird es hier nicht so gerne gesehen. ;)

    Füg das ganze in der While-Schleife nach dem EndSwitch ein.


    Noch ein paar Tipps nebenbei:
    Schau dir den GUIOnEventMode an
    Am besten du erstellst die GUIs am Anfang vom Skript und versteckst sie dann mit GUISetState
    Eine While-Schleife in einer Funktion ist tötlich


    MfG,
    Nestos.

    Wie in der Shoutbox bereits gesagt sind hier die Befehle _IsPressed und GUICtrlRead nötig.


    #include <Misc.au3>
    If _IsPressed(0x0D) And WinActive($GUI_main) And GUICtrlGetState($Adresszeile) = $GUI_FOCUS Then
    _IENavigate($IE, GUICtrlRead($Adresszeile)
    EndIf


    Ist zwar nur aus dem Kopf und ungetestet, müsste aber funktionieren. ;)


    MfG,
    Nestos.

    Windows Vista habe ich ...


    Habe es mir gedownloadet , in einen leeren Ordner entpackt und dann AMsg.au3 gestartet.


    Nichts passiert


    ;(
    Das muss doch weh tun!


    Du hast dir nichtmal den Dateiinhalt angeschaut und beschwerst dich das es nicht funktioniert.
    Was soll bitte eine *.au3 schon großartig machen, wenn in ihr nur Funktionen und Variablen stehen?
    Die AMsg.au3 ist nur die Schnittstelle und wird mit #include <AMsg.au3> in das Skript eingebunden.
    Ein Beispiel wo die Funktionen aufgerufen werden ist in der AMsg Example.au3 enthalten. Diese Datei musst du einfach öffnen und dann starten.


    MfG,
    Nestos.

    Gefällt mir sehr gut, bis auf das Neuzeichnen, wenn man das Fenster über den Desktoprand hinausschiebt, oder ein anderes Fenster darüberzieht.
    Aber auf alle Fälle schön!!


    Hast du das schon gesehen, das ist mein neuer Favorit: http://www.autoitscript.com/fo…129596-msgbox-tipped-udf/


    Danke für das Lob. :D
    Das mit dem überzeichnen ist eine Eigenheit von GDI+. Hab bis jetzt noch keine Lösung dafür gefunden. :/


    Zur UDF: Sieht gut aus, nur das flackern iritiert ein bisschen. Ein sehr großer Funktionsumfang. Aufjedenfall mal archiviert.


    Bei mir funktioniert es nicht ... nur das Beispiel kann ich öffnen.


    Die Glaskugel sagt nein...


    Fehlermeldung(en), Betreibssystem, was hast du gemacht, was nicht?
    Ein bisschen mehr Informationen wären nicht schlecht.


    MfG,
    Nestos.

    Aus Langeweile ist eine kleine UDF entstanden, mit der man eine graphisch anspruchsvollere MsgBox erzeugen kann.


    Im Anhang sind Screenshots sowie die UDF mit Bildern und Beispiel.


    Hoffe es gefällt euch. ^^


    MfG,
    Nestos.

    Bilder

    • Screenshot2.png

    Dateien

    • Screenshot.png

      (351 kB, 401 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • AMsg.zip

      (561,08 kB, 282 Mal heruntergeladen, zuletzt: )