Beiträge von Bitnugger

    Jetzt geht es bei mir auch wieder... schön, das angezeigt wird, ob die Tanke noch geöffnet ist - wichtig wäre aber auch zu wissen, wie lange sie noch geöffnet ist.

    Beim ersten Durchlauf hat es funktioniert, alle weiteren schlugen jedoch fehl. Erst "keine Rückmeldung" dann wird nach dem API-Key gefragt, der bereits in der Eingabemaske drin steht, um sich dann mit Fehler 2 - kein INET zu beenden.

    Wenn man diese Property ausliest (autoit3dir) kommt bei dir folgendes raus:

    C:\\Program Files\\AutoIt3\\|aut2exedir=C:\\Program Files\\AutoIt3\\Aut2Exe\\|icondir=C:\\Program Files\\AutoIt3\\Aut2Exe\\Icons\\|includedir=C:\\Program Files\\AutoIt3\\Include\\|scitedir=C:\\Program Files\\Autoit3\\SciTe\\|

    Das stimmt allerdings nicht!

    Code: Test.lua
    -- au3abbrev.properties
    
    print('> autoit3dir', props["autoit3dir"])
    
    -- > autoit3dir    C:\\Program Files (x86)\\AutoIt3\\|

    Die Portable überschreibt tatsächlich das autoit3dir in au3.properties, mit dem autoit3dir in au3abbrev.properties. Ja, so geht es auch...


    Habe jetzt das autoit3dir in au3abbrev.properties in au3dir umbenannt, und siehe da, so funktioniert es... denn jetzt greift das autoit3dir in au3.properties.

    autoit3dir=$(SciteDefaultHome)\..

    Hier die aktuelle SciTE4AutoIt3-Version:

    https://www.autoitscript.com/cgi-bin/getfile.pl?../autoit3/scite/download/SciTE4AutoIt3_Portable.zip


    Da guckst du dann in die Datei au3abbrev.properties bei # Directories:


    # Directories

    autoit3dir=C:\\Program Files\\AutoIt3\\|

    aut2exedir=C:\\Program Files\\AutoIt3\\Aut2Exe\\|

    icondir=C:\\Program Files\\AutoIt3\\Aut2Exe\\Icons\\|

    includedir=C:\\Program Files\\AutoIt3\\Include\\|

    scitedir=C:\\Program Files\\Autoit3\\SciTe\\|


    Vergleiche das mal mit deiner au3abbrev.properties...


    autoit3dir wird sonst nirgendwo bei mir deklariert... kann es sein, dass die au3abbrev.properties in der portablen Version anders sind, als die in dem Installer?

    In meiner au3abbrev.properties (und auch nur da) ist folgende Property deklariert:

    # Directories

    autoit3dir=C:\\Program Files (x86)\\AutoIt3\\|


    In advanced.help.lua wird autoit3dir in der Funktion tAU3Help.CallHelp benutzt, um den Pfad zur Autoit3Help.exe zu bilden.

    cmd = '"'..props['autoit3dir']..'\\Autoit3Help.exe" "'.._item..'"'


    Der fertige Pfad sieht bei mir so aus und kann natürlich nicht funktionieren:

    C:\\Program Files (x86)\\AutoIt3\\|\Autoit3Help.exe

    Allerdings müssen die \ im Pfad gedoppelt werden - so wie es im alten Thread stand.

    Kommt ganz darauf an, in welchem Kontext du dich befindest... in einer CMD.exe oder für Run(...) ist es z.B. nicht nötig.


    Aufgefallen ist mir jedoch, dass es mit meiner RAMDISK nicht immer funktioniert:

    @@ Debug(20) : @WorkingDir = M:\AutoIt

    @@ Debug(21) : $iPID = 18952 $sCMD = "c:\Program Files (x86)\AutoIt3\SciTE\SciTE.exe" "-loadsession:m:\SciTE_2.session"

    So sieht es bei mir aus:


    Benchmark Result Zeilen 82/84 auskommentiert

    _01 12364ns +32.1% ->| int32 bitand & bitshift

    _02 10781ns +15.2% ->| int32 bitand & bitshift (array als int)

    _2A 10293ns +10.0% ->| int32 bitand & bitshift (ternärer operator umgestellt, array als int)

    _2B 9357ns +0.0% ->| int32 bitshift & bitand (array als int)

    _2C 10195ns +9.0% ->| int32 bitshift & bitand (array als int)

    _2D 9586ns +2.4% ->| int32 bitshift & bitand (array als int)

    _03 14952ns +59.8% ->| int32 stringoperationen (array als int)

    _04 11800ns +26.1% ->| int32 stringoperation für Alpha, rest bitoperationen (array als int)

    _05 11331ns +21.1% ->| int32 struct (byte[4] access index, array als int)

    _5A 13092ns +39.9% ->| int32 struct (byte;byte;byte;byte access element, array als int)

    _5B 10924ns +16.7% ->| int32 struct (byte[4] access index via name, array als int)


    Benchmark Result Zeilen 82/84 nicht auskommentiert

    _01 12184ns +30.6% ->| int32 bitand & bitshift

    _02 10858ns +16.4% ->| int32 bitand & bitshift (array als int)

    _2A 10207ns +9.4% ->| int32 bitand & bitshift (ternärer operator umgestellt, array als int)

    _2B 9602ns +2.9% ->| int32 bitshift & bitand (array als int)

    _2C 9332ns +0.0% ->| int32 bitshift & bitand (array als int)

    _2D 10208ns +9.4% ->| int32 bitshift & bitand (array als int)

    _03 15597ns +67.1% ->| int32 stringoperationen (array als int)

    _04 11523ns +23.5% ->| int32 stringoperation für Alpha, rest bitoperationen (array als int)

    _05 11763ns +26.1% ->| int32 struct (byte[4] access index, array als int)

    _5A 12719ns +36.3% ->| int32 struct (byte;byte;byte;byte access element, array als int)

    _5B 11102ns +19.0% ->| int32 struct (byte[4] access index via name, array als int)

    So muss das aussehen:

    "c:\Program Files (x86)\AutoIt3\SciTE\SciTE.exe" -loadsession:C:\WebDriver\Entwicklung\BLPMenü.session


    " sind nur nötig, wenn der Pfad Leerzeichen beinhaltet. Sind im Pfad zur Session Leerzeichen enthalten, muss er mitsamt -loadsession: in " gesetzt werden - und muss direkt hinter (also ohne Leerzeichen!) -loadsession: stehen.


    Bsp.:

    "c:\Program Files (x86)\AutoIt3\SciTE\SciTE.exe" "-loadsession:C:\Web Driver\Entwicklung\BLPMenü.session"

    Teste mal: