Beiträge von Skilkor

    :rolleyes: kleiner denk fehler grosser effekt, achje, danke dir für Hilfe.


    Ich habe dein Programm mal etwas geändert, jetzt wird nur noch einmal pro Datei geschrieben und die Ausgabe in die EditBox geschieht nur noch einmal je Pixelzeile. Dadurch wird dein Programm extrem beschleunigt.

    Auch hier nochmals, danke. muss mir dass genauer ansehen :3



    Nun solltest du nur folgendes bedenken, du führst bei jeden Pixel eine Schreiboperation auf die Festplatte aus. Bei einem Bild mit 4K Auflösung sind das dann ca. 9.000.000 Schreiboperationen. Wer also mal ein Testprogramm braucht, das testet ob eine SSD wirklich totgeschrieben werden kann, hier ist eins.

    eh, ja :saint: das ist ein schwerpunkt, der mir bekannt war.

    Hallo Andy
    Ich stimme dir zur.
    Zugegeben, die umsetzung ist, rudimentär schlecht *hust*, der sinn dahinter ist eine idee zur bilddaten speicherung, welche man weiter verwerten kann.
    Das script bis dato, ist effektiv nichts anderes als ein ,anfang... und weit vom ende entfernt.

    Die ausgegebene datengrösse, die erwähnt wurde, ist für mich secundär, da ich ersteinmal wissen möchte, wie, was, jedweige optimierungen währen nach und nach angegangen worden.
    Nun eben mein problem, wie halt ich den zwischenspeicher sauber, wenn ich es sowieso direkt in eine datei schreibe?

    und mir ist aufgefallen, dass ich die eigenschaft habe, nicht zu kontrollieren in welchem abteil es im forum landet....gnarv.

    Guten Tag liebes Forum
    Ich habe vor einigen Jahren (2013 *hust*) n thema erstellt, welches durchaus für einige interessant war. (falls dies thema verlinkt werden sollte, oder doch lieber der grabstein bleiben soll, wird sich wohl zeigen)
    Nun ging dies etwas verloren und aus irgendwelchen gründen, kahm mir das thema wieder auf und habe mich promt 3std hingesetzt.
    Nun, es wahren nur 3std, debbuging ist noch <X und optimierungen gibts wohl einige! ist auch schon einige zeit zurück mit autoIT :P


    Das grundgerüst hätte ich soweit, jedoch, lief ich bei der letzten version, auf ein
    "Error allocating memory"
    gehe ich davon richtig aus, das dies an autoIT selbst liegt / limitiert ist was dass verwenden des zwischenspeichers angeht?
    in diesem falle, wie könnt ich dies umgehen?
    Ich danke auch für berichtigung, bei irrtümlichkeiten.

    das script macht nichts anderes, als jedes einzelne pixel eines bildes als wert zurück gibt, habe dabei absichtlich die bitmap von GDI+ verwendet (dunkle umgehen :/), auch keine direkte beschreibung der code lines!


    Ich hoffe es ist doch nicht zu unübersichtlich, hab mitlerweillen wohl eine "komische" aufbau weisse oä ^^

    Greez

    was wenn man verschiedene dinge miteinander kombiniert?
    z.b. eine Enigma Machine als Programm, welche als Month/Day/Time die daten von was anderem nimmt? sagen wir mal stink frech, die auswertung von bildfarbend eines bildes? (Um beim thema zu bleiben)
    wie ich drauf komme?
    Youtube:

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    nun bin ich mircht sicher ob es bereits eine "Enigma Machine" als Programm gibt (wohl mit sicherheit schon irgendwo)

    okay...das mag jetz evt sau dämmlich rüberkommen, hab mich fix 10min rangesetzt (musst mich durhc ein zwei teile der hilfe graben, deswgeen 10min)
    Nun...naja, das ganze siht so aus imo....


    Soweit, speichert es jede farbe eines pixels eines bildes in die .txt (dämmlicher satz o_O?)
    hab das mit nem 1280x720 bild gemacht (war zu faul mir genau anzusehen wie ich die grössen automatisch aus der datei bekomm)
    und.... auch wenn ich feststelle dass es einige (wohl eindeutig zuviele) wiederholungen gibt...so find ichs dennoch zimlich krank, was da an zahlen (alein nur bei 2x1280) rauskommt....



    Das ganze is noch anfänglich versteht sich, ich wollte vorerst einmal wissen was dabei rauskähme.


    Nun, in einer gewissen hinsicht, ist Andy's idee mit den daten direkt vom chip der Linse zu nehmen, wohl um einiges geeigneter (Da ich aber nicht die ressourcen für so ein unterfangen habe...nun...think by it self)


    *Edit1: Mir kommt gerade n scheiss gedanke.... bei PixelGetColor...wen man kein Handler angibt..... dan wird einfach der Desktop genommen...
    WAS!! Wäre den jetz wen man ein vollbild vid nimmt, da dan einfach so wie ichs gemacht habe x&y pixel für pixel durchgeht....und abspeichert....okay bei 1680x1050 sind dass 1'764'000 einzelne pixel...die sich immer ändern ?(
    hört sich evt dämmlich an X(

    Zitat von minx

    (und mit dieser Seite in diesem Thread sind wir jetzt offiziell auf der NSA watchlist )

    ja, wahrscheinlich :rofl::rofl:


    Ich weiss grade nicht welche Elemente es sind, aber hatte das mal in der Schule von wegen Gefährliche Strahlung und so, ich weiss mehr eig noch, dass es viele Elemente gibt, die dich eher aufgrund der Masse (Gewicht) tötlich sind, als von der ausgehenden Strahlung, naja, da gings auchnoch um Beschleunigung usw und wie z.b. gewisse Elemente die direkt in den körper eingepflanzt werden, dan eher aufgrund der stahlung tötlich (oder stark Krankheitserregend) sind. Ach dieses thema liese sich so vielseitig aufspallten (u got it?) :rofl::rofl:

    Zitat von Andy

    Ich schau mal, was man an "rohen" Daten (Rauschen) aus einigen Fotodioden mit Hilfe des Arduino rausholen kann. Zufall kann man immer gut gebrauchen!

    Diese idee ist irgendwie genial, wenn das so in der form wie du es wiedergibst, stimmt, na dan schönen sonntag 8o

    Eindeutig, so sehe ich dies auch.
    So wie ichs im kopfhabe, würde dies ohne das exact selbe "bild", nicht möglich zu "entschlüsseln" sein.
    evt sollte ich mich in den nechsten tagen mal ransetzen und das ganze im detail durcharbeiten wie ichs im kopf habe, da es wie gesagt nur eine idee war die mir kahm, hab ich nur die basis der idee ohne gross ins details zu gehen niedergeschrieben.
    nun okay, darf ich feststellen, das bei solchen themen, wo die frage im detail, sehr wichtig ist und doch, kann man mit der basisidee, sehen was andere davon halten, wie und ob es umsetzbare wäre und ob es sinvoll wäre.
    Ich weiss leider nicht ob dies in autoit (als theorie zur veranscheulichung) umsetzbar ist, jedoch weiss ich, das autoit befähigt ist, pixel auszulessen (ein thema, welche hie nicht gerne gesehen ist) und auch keineswechs in die richtung eines solchen gehen wird! *hoffe ich zumindest* nun, natürlich kann man jetz sagen "ja aber wenn du ein bsp in genau diesem berreich machst, kann man die art für anderes missbrauchen", stimmt so, leider :( aber das trifft auf sehr, sehr vieles zu, so genug davon.


    Wie gesagt, ich schau ob ich mich in den nächsten tagen im detail dransetzen kann und versuche danach das ganze dan hoffentlich verständlicher auszudrücken :)

    Zitat von Einexage

    und ich müsste mir sicher sein, dass ich deine Idee überhaupt richtig interpretiere - denn ich habe insgesamt 7 Möglichkeiten im Blick, wie ich es interpretieren könnte.

    Würde es dir was ausmachen, deine Interpretationen uns mitzuteilen?
    Ich weiss dass ich oftmals sätze formuliere die man vielerlei interpretieren kann, dh kann ich danach direkt sagen, weöche interpretation so gemeint ist, wie ich es im kopf habe oder annähernd rankommt.


    Die diskusion zwischen Andy und minx ist extrem spannend ^^
    Und Andy hinterlässt einen winzigkleinen hoffnungsschimmer das es evt wirklich funktionieren könnte 8o


    Ich habe mir vorhin, besagte aussage die ich beschrieben habe, die von meinem Kumpel kahm, Bezüglich .raw dateien angesehen und stelle fest, dass es nicht dass ist, was ich kopf hatte.
    Doch es gab einen ansatz, aus dem evt etwas werden könnte.

    Danke für die ausführliche erklärung, das es eine gewisse komplexität hat war mir bewusst, jedoch nicht was die daten anging, wie du sagst
    "Fazit: Für eine sichere Zufälligkeit müssen es nicht viele Daten oder große Zahlen sein, sondern gute Daten."
    Dürfte ich dich darum bitten, rein aus neugierde, was genau du mit "gute Daten" meinst?


    Schaade, wäre interessant gewessen aus einer struben idee eine mögliche entwicklung zu sehen ^^

    Ich habe grad mit nem kumpel geredet, er meinte, das ein bild im .raw format, sei unkomprimiert und mitunter sämtliche infos zu jedem pixel, er meinte, wen man diese via hex-editor öffnet, erhielte man die infos die ich beschrieb, ich hab dies nicht getestet, werd erst morgen dazu kommen.


    meine idee bezieht sich darauf dass jede farbe, im Farbspektrum eine Spezifiesche zahl hat, aufgrund der anzahl, der pixel und den informationen der pixelfarb aus dem farbspektrum (z.b. grün(520)), einen, wie du sagst, seed, erstellen.
    so meine idee im groben

    Danke für die schnelle antwort
    Das dies TrueCrypt konnte wusst ich nicht, aber laut informationen wurde die entwicklung auf grund verlangen der NSA ein Backdoor einzuprogrammieren, eingestellt.
    Und aus deinen Informationen entnehme ich, dass dies durchaus im rahmen des möglichen ist?
    Ich finds extrems interessant und auch der Stupide weg, wie ich auf die idee kahm..ich mein...ich hab Verschlüsselungsalgorithmen vids angesehen und danach n Video auf youtube von Vsauce, titel: what is the brightest thing in the universe und bei dem vid machte es "klick" und da kahm mir diese idee

    War ne interessante idee (zumindest empfand ich dies so), dank minx (siehe Antwort weiter unten), wurd mir klar, dass dies so, wie minx sagt, keine verschlüsselung ist

    Abend, is ne ewigkeit zurück, seit ich hier das letztemal war :rolleyes:
    Ich hoffe (naja eher denke) dass ich den richtigen bereich des forums dafür gewählt habe, falls nicht, bitte ich um verschiebung des threads.


    In den letzten tagen hab ich zimlich viel über Verschlüsselungsalgorithmen geschaut & gelesen und bei einem vid kahm mir spotan ne strube idee.
    Nun möcht ich wissen ob es sowas bereits gibt (Falls ja dan, tjo, shit :rofl: , Falls nein 8o ) , was ihr davon haltet und ob es auch umsetzbar ist.
    Ich habe keinerlei berechnungen unternommen, nur die blose idee aufgeschrieben, sprich, falls es wen interessieren sollte und sich dass mal genauer ansehn möchte, nur zu, bist herzlichst willkommen :D


    Also, meine idee, ein Verschlüsselungsalgorithmus Basierens auf einem bild, das in dessen farbspectren sowie deren frequenzwelle aufgeteilt wird und daraus den Algorithmus generiert.
    Z.B.
    Man macht ein bild mit seinem handy oder cam, danach liest man die anzahl der verschiedenen farbspektren (aka lichtspektrum) aus, das würde dann (Theoretisch und einfach gesehen wie folgt sein
    [Ersteinmal das lichtspektrum]


    lichtspektrum.jpg


    bei dem augelessen bild dann z.b.
    grün 520 = 3931 (mal vorhanden)
    rot 680 = 4935 (mal vorhanden)
    blau 430 = 8133 (mal vorhanden)


    Das würde eine elenlange liste der farbaufteilung des bildes geben, diese kann man z.b. durch die anzahl vorhandener farben multipliziert, geteil, addiert oder subtrahiert werden (jenachdem was zu einem besseren ergäbniss führt) z.b.
    grün,rot,blau (3 (farben))
    3'931 * 3 / 4'935 * 3 - 8'133 =
    3'931 * 3 = 11'793
    4'935 * 3 = 14'805
    11'793 / 14'805 = 0.79655521783181357649442755825735
    (oder)
    14'805 / 11'793 = 1.2554057491732383617400152632918
    (oder)14'805 * 11'793 = 174595365 (- o. + o. * o. / 8'133)
    (Dies ist nur ein veranscheilichungs bsp und kähme nie und nimmer den realen zahlen einer auflistung der farbspektren eines HD (z.b. oder höheraufgelösten) bildes heran)
    durch den algorithmus selber, der die spektrumanalyse als "prime" verwendet, lassen sich eigentlich doch enorm grosse "bit" stränge generrieren, oder die "prime" selbst durch verschiedene andere Variablen addieren z.b.
    p = 1.2554057491732383617400152632918
    A = (irgendwas (Persönliches Datum oder oder Anzahl einer weiteren farbspektrums analyse eines zweiten bildes) aber sagen wir der einfachiet halber mal Perso Datum woe Geb (was scheiss dämmlich wäre))
    also A = 3009
    p(hoch A) = p³⁰⁰⁹ (ergäbe ne scheiss lange zahl <X , aber währe dan in etwa so. Mein taschenrechner gibt nach hoch 16 auf :rolleyes: aber is nurn bsp und hoffe auch verständlich wie ichs meine)
    und aus dem Resultat von p³⁰⁰⁹ arbeitet dan der algoritmus.


    Ich bin noch nicht sehr vertraut mit allg. verschlüsselungsalgorithmen, weiss aber das dies oftmals eine "prime" (oder immer?) besitzt, auf welches der algorithmus aufbaut (zumindest hab ich es so verstanden, korrigiert mich da wenn falsch BITTE!!) und aus mind 2 weiteren zahlen.


    In demsinne, könnte man das ergebniss des farbspektren"analyse" die "prime" bilden, was für eine zahl da am ende dan genau rausspringt, wie viele ziffern sie haben wird, weiss ich nicht, doch diese ist abhängig vom ausgewählten bild.
    Was die variation an möglichkeiten bei den möglichkeiten an bildern die gemacht werden können, immens steigert und aus meiner sicht, eines Brutforcings, reverse engeniering (sofern verwendetes bild nicht vorhanden) usw, so gut wie unmöglich macht.
    Nun, wie gesagt, ich beschäfftige mich mit Verschlüsselungsalgorithmen erst seit paar tagen und kann dh auch nicht wirklich sagen obs dies so schon gibt, dies umsetzbar wäre oder in dem sinne als verschlüsselung dienen kann / könnte.


    Das ganze liese sich bis ins endlose wiederhohlen durch den algoritmus :S


    nun zu euch, was haltet ihr von der grund idee ansich? ist es realisierbar? WÜRDE dies überhaupt was Taugen?
    Es war nur ne Spontane idee und fand es selber irgendwie in ner form lächerlich, aber ich habs mir aufgeschrieben und am nächsten tag nochmal angeschaut, wobei ich fand...hmm, theoretisch könnte dass zu was führen...


    Greez, danke für die zeit und ich hoffe, dass dies nicht zu :S oder unverständlich erläutert ist ^^


    *Edit1: War so in gedanke, das ich sätze im selbigen satz wiederhohlt hab o_O
    *Edit2: Mir kommt grade in den sinn, wie man verhindern könnte, das irgendjemand besagtes bild erhalten, klauen oder sonnstiges kann.
    Via VM auf dem Rechner, welche ohne Internetverbindung läuft, das bild in die VM Laden, in der VM Verschlüsseln (wenn das mit der rechenleistung der VM vereinbar ist), via VM nen USB stick freischalten, bild + verschlüsselte daten auf den USB stick (oder nur bild auf USB stick und die verschlüsselten Daten direkt von der VM auf den PC schieben), nach kompletierung der verschlüsselung die hdd der VM komplett löschen. Theoretisch, bestünde dan (auser man bekähme den USB stick in die finger) keine möglichkeit mehr aus den überresten der gelöschten hdd, irgendwelche verwertbaren informationen zu filtern.

    Versions Update


    Mögliche Idee für Erweiterung?
    Mit GDI+ ein Abbild des Bildschirmes zu machen (Monitor Grösse in einem, 1/5? verhaltniss) wo die Possition des gewählten fensters Angezeigt wird.
    (Diese Idee ist sehr gut Erweiterbar (Wenn die grundlage mal vorhanden ist, wann? Dann wan ich zeit habe))


    Wen sonst noch ideen vorhanden sind, nur her damit :)


    Greez Skilkor

    Hey Ho
    Ewig nichtsmehr gemacht mit AutoIt und vorn Paar Tagen hab ich wieder mit nem Script Angefangen.
    Kennt Ihr dass auch, Ihr Started ein Programm, seht nebenbei ein Film oder Sonnstiges und das Gestartete Programm Verdeckt euch den Film weill es in der Mitte des Hauptbildschirmes Erscheint?
    Windows hat ja schon standard dabei dass es Bekannte Possitionen von Fenstern Speichert...Doch nicht bei allen, es sind nicht viele.
    Hier hab ich ein kleines Script, mit welchem sich das Problem beheben lässt.


    Ihr hoffe das kann dem Einem o. Anderem behilflich sein :3
    Für Meinungen und oder Kritik bin ich immer offen, sollang es kein Unnötiger Spamm oder Shitstorm ist.



    Funktion:
    -Listet in einer ListView vorhandene Fenster auf, gibt die Grösse des Fensters und die aktuelle y-x Possition aus (und paar kleine zusatz infos).
    -Die Possition sowie die Grösse des ausgewählten Fenster lassen sich in eine .ini Speichern und bei Bedarf Wiederherstellen.
    -Richtings Pfeile: Diese Pfeile lassen das ausgewählte Fenster VIER Pixel in die Gewünschte Richtung Verschieben (Feinjustierung, sozusagen).


    Funktion v1.1:
    -Neue Anzeige ob besagtes Fenster bereits Gespeichert wurde (Gespichert?: Ja/Nein)
    -Seperatierung: Man kann nun die fenster Possition sowie die fenstergrösse mit den Jeweiligen "Pfeilen" Verändern.



    So wird das Programm nach Start aussehen.
    autoit.de/wcf/attachment/23657/


    Mit Angeklicktem LVItem.
    autoit.de/wcf/attachment/23658/


    Aufbau der .ini
    autoit.de/wcf/attachment/23633/




    -Bugs:
    Aktuallisierungs Button Aktuallisiert zwar, doch anscheinen nicht richtig. Ich seh den Fehler nicht, aber falls ihn Jemand findet und eine Lösung dazu weiss, nur her damit. :)



    -Download
    autoit.de/wcf/attachment/23659/
    autoit.de/wcf/attachment/23660/


    Greez
    Skilkor

    Zitat von BugFix

    Wie kommt ihr eigentlich darauf, dass man die Taskbar unten hat? Bei mir ist sie entweder links oder oben - je nach Monitorgröße (Widescreen-links, sonst oben). ;)


    Stimmt, hast recht...Auf der Alten Arbeit hat ich sie Oben, durchs Zocken und allerlei Home Rechner Aktivitäten hab ich mir angewöhnt das sie Standrd Unten ist.


    Aber meine Mitteilung war nicht deswegen, sondern wegen dem überdecken anderer Software :)

    Hey
    Vorweg, Keybinder sind bei Antiviren Programme SEHR SEHR gerne gesehen....jedoch denke ich dasses sich ohne Antivieren meldung machen lässt (Soll nicht = dass aus für deine idee sein :) )
    Unten Rechts ist nicht zu empfehlen da einei Antivieren programme "Avast Glaub" und Avira sowieso Unten rechts ihre "Mitteilungs Boxen" hat...Was füreher oder später sicherlich dazu führen wird das man sich GENAU in dem Moment Tierisch Nervt weills überdeckt wird ^^


    So jetz mal zum Code


    Dass sind so die Gängigsten.
    Wie du Sagtest, hast du schon erfahrung in anderen Programmiersprachen, dan dürftest du wissen wie man mit "teil"code umzugehen hat, dementsprechen darfst du nun auch deiner eigegen Kreativität freien lauf lassen :D
    Wie man ne GUi und Co macht, dürftest du wissen :)


    Greez

    Zitat

    Was ich meine sind z.B. 4 Sandtexturen die an gewissen stellen übereinander liegen also quasi die eine mit z.B. 50% intensität sodass verschiedene Muster entstehen...die Technik dahinter ist halt etwas schwer zu erklären.


    Ne nicht wirklich ^^
    Ich versteh sehrwohl die technik dahinter und weiss was du meinst. Aber dass lässt sich mit der irrengine wohl kaum machen :S

    Naja damit meint er Random Texturen, bei Minecraft boomt das grade soweit ich weiss...
    Du hast z.b. n Holz Texture Pack und wen du die Welt Aufbaust (Lädst) werden gleiche hölzer Random mit den Texturen versehen (aus dem holz Texture pack) so hat jedes holz nach dem laden eine andere "Holz" Textur.
    Das geht auch mit der irrlich englinge, aus dem einfachen grund, die *.irrmesh beinhalten keine Texturen, NUR die Pfadangabe der Texture, was für und heisst, wir müsste ein Script machen welches die Pfade aller *.irrmeshes auf den Pfad der "Installation" ändert.
    Dabei KÖNNEN wir eine Random Funktion einbauen. und Schwubs, die Texturen sind Random ^^


    **Edit**
    Da waren paar böse Tipfehler drin :S