Beiträge von $var

    Etwa so sollte es funktionieren... Setze einfach alle relevanten Werte wieder zurück.

    Habs nur überflogen, sehe aber, dass du u. a. die Controls $Result und $Value immer neu erstellst. Benutz dafür lieber GUICtrlSetData.


    LG

    #include <Array.au3>


    Global $a_Array1[5] = [Chr(Random(0, 255, 1)), Chr(Random(0, 255, 1)), Chr(Random(0, 255, 1)), Chr(Random(0, 255, 1)), Chr(Random(0, 255, 1))]
    Global $a_Array2[1] = ['neu']


    _ArrayDisplay($a_Array1, 'Altes Array')


    _ArrayAdd($a_Array1, $a_Array2[0]) ; <!--


    _ArrayDisplay($a_Array1, 'Neues Array')

    #include <Array.au3>


    Global Const $s_String = _
    'Adware.Agent.NFG|f114ebb667b7aec85fceeb1e01a1fc2e|742a2c3064482bc1e80dce469fafea7e8606ff30|Schwer' & @LF & _
    'Adware.Agent.NFP|f19a68c5ddebea3711b93394e3e8979a|26a3c4a1861b82d5d8554c6e4ccb619de43d2ba0|Schwer' & @LF & _
    'Adware.Agent.NFQ|1825547f2803a30772f7b1b44534f578|d19c2b2eb8b6b6ebf5c8771f692918338beadc77|Schwer' & @LF & _
    'Adware.Agent/Gen-KR|4fce669c429d888dedfa89d685f3fe43|2b27b0a86300cb6407e72dc0963eb7cc135ecf3c|Schwer' & @LF & _
    'Adware.Agent/Gen-KR|946e0d9832685cd605f16326148f3785|d0d8fb233cad7243abcde54b9e52be0b9c604fe9|Schwer' & @LF & _
    'Adware.Agent/Gen-KR|e19880b4ed3babf34b581f9958019b9c|560aea3c82754e3543c8d513090c96631594de11|Schwer' & @LF & _
    'Adware.Generic.167851|8677a531540efef6a34db2c1fa667ac3|c61124f13005ec59b69429719e57c3fdb8b19261|Schwer' & @LF & _
    'Adware.Generic.17868|b691523843328e22d92b150ca968f1fc|d7cb156af3bcbbcabc73cc7f9033213f53a6e779|Mittel' & @LF & _
    'Adware.Generic.55993|bf00c5886e59bbfa2b80342734fefe99|7caa9dacd3bedd100eb3f2f08c7b82a38f511591|Schwer' & @LF & _
    'Adware.Generic.97418|9d6d34bf7cd670ec78490a589de86646|463239ad5b42dc805a95ac58a5fcd8a482838773|Mittel'


    Global $a_Array, $a_Split, $i_Zeile
    $a_Array = StringSplit($s_String, @LF)


    $i_Zeile = Random(1, $a_Array[0], 1) ; Zufällige Zeile
    ;~ $i_Zeile = 4


    $a_Split = StringSplit($a_Array[$i_Zeile], '|')
    MsgBox(0, 'Erste Spalte von Zeile ' & $i_Zeile, $a_Split[1])
    MsgBox(0, 'Zweite Spalte von Zeile ' & $i_Zeile, $a_Split[2])

    #include <Array.au3>


    Global Const $s_String = _
    'Adware.Agent.NFG|f114ebb667b7aec85fceeb1e01a1fc2e|742a2c3064482bc1e80dce469fafea7e8606ff30|Schwer' & @LF & _
    'Adware.Agent.NFP|f19a68c5ddebea3711b93394e3e8979a|26a3c4a1861b82d5d8554c6e4ccb619de43d2ba0|Schwer' & @LF & _
    'Adware.Agent.NFQ|1825547f2803a30772f7b1b44534f578|d19c2b2eb8b6b6ebf5c8771f692918338beadc77|Schwer' & @LF & _
    'Adware.Agent/Gen-KR|4fce669c429d888dedfa89d685f3fe43|2b27b0a86300cb6407e72dc0963eb7cc135ecf3c|Schwer' & @LF & _
    'Adware.Agent/Gen-KR|946e0d9832685cd605f16326148f3785|d0d8fb233cad7243abcde54b9e52be0b9c604fe9|Schwer' & @LF & _
    'Adware.Agent/Gen-KR|e19880b4ed3babf34b581f9958019b9c|560aea3c82754e3543c8d513090c96631594de11|Schwer' & @LF & _
    'Adware.Generic.167851|8677a531540efef6a34db2c1fa667ac3|c61124f13005ec59b69429719e57c3fdb8b19261|Schwer' & @LF & _
    'Adware.Generic.17868|b691523843328e22d92b150ca968f1fc|d7cb156af3bcbbcabc73cc7f9033213f53a6e779|Mittel' & @LF & _
    'Adware.Generic.55993|bf00c5886e59bbfa2b80342734fefe99|7caa9dacd3bedd100eb3f2f08c7b82a38f511591|Schwer' & @LF & _
    'Adware.Generic.97418|9d6d34bf7cd670ec78490a589de86646|463239ad5b42dc805a95ac58a5fcd8a482838773|Mittel'


    Global $a_Array, $a_Split, $a_Msg[2]
    $a_Array = StringSplit($s_String, @LF)


    For $i = 1 To $a_Array[0]
    $a_Split = StringSplit($a_Array[$i], '|')
    $a_Msg[0] &= $a_Split[1] & @LF
    $a_Msg[1] &= $a_Split[2] & @LF
    Next


    MsgBox(0, 'Erste Spalte', $a_Msg[0])
    MsgBox(0, 'Zweite Spalte', $a_Msg[1])

    Func Dropdown_feed()
    Local $string, $temp
    $csv = FileOpen($bzpath)
    $anzahl = _FileCountLines($bzpath)
    MsgBox(0,"TEST", $anzahl)
    Global $zeilen[$anzahl+1][2] ; Globale Deklaration in einer Funktion? Sowas macht man nicht.
    For $i = 0 to $anzahl
    $string = FileReadLine($bzpath,$i)
    For $j = 0 To 1
    $temp = StringSplit($string, ";")
    $zeilen[$i][0] = $i
    $zeilen[$i][1] = $temp[1]
    $zeilen[$i][2] = $temp[2]
    Next
    Next
    _ArrayDisplay($zeilen,"TEST")
    EndFunc

    Return? Also Zeilenumbrüche like @CRLF?
    Dir sind bei dir bereits im Array enthalten.


    Guten Tag.
    Sorry wegen dem Titel - ich kann das Problem leider gar nicht mit einem Einzeiler beschreiben.


    Es sieht folgendermaßen aus:
    Im Script benutze ich einen Accelerator, um eine Funktion aufzurufen, in der ein Control versteckt und deaktiviert wird ($GUI_HIDE + $GUI_DISABLE).
    Das Problem ist dann, dass danach die WM_MOUSEWHEEL-Funktion nicht mehr funktioniert, bis das Fenster minimiert und wieder geöffnet wird.


    Nutze ich dafür keinen Accelerator, sondern einen gewöhnlichen Button o. ä., dann gibt es das Problem nicht.
    Es funktioniert auch, wenn ich das Control lediglich verstecke ($GUI_HIDE) - aber für das Endprodukt kommen diese beiden Optionen nicht in Frage...


    Der Wunsch ist also, per Accelerator das Control verstecken und deaktivieren und danach trotzdem noch das Mausrad nutzen zu können.


    LG

    Natürlich habe ich auf meinem Rechner UAC ausgeschaltet und vorsichtshalber #RequireAdmin eingefügt :D


    Bei mir ist es halt so, dass ich diese eine Datei als #include "data.sol" eingefügt habe (.sol hat nichts zubedeuten, könnte auch .txt sein, xD).
    Ansonsten wüsste ich nicht wie ich andere Variablen einfügen sollte? Liegt vielleicht genau hier mein Fehler?

    Befinden sich in dieser data.sol-Datei die Variablen, die du aus der PHP-Datei holst?
    Wenn ja, dann ist genau das das Problem, denn das #include wird beim Kompilieren einmalig eingebunden und ist in der Exe nicht mehr 'dynamisch'. Deshalb hast du die fixen Werte...

    So...?

    Mit _GDIPlus_GraphicsDrawString wird das nicht funktionieren, da du damit weder die Schriftfarbe noch die Ausrichtung noch sonst etwas einstellen kannst.
    Eine ziemlich blöde Funktion und nicht ernsthaft zu gebrauchen... Du müsstest dabei zu _GDIPlus_GraphicsDrawStringEx greifen.
    In der Hilfe findest du Hilfe dazu. :D


    Ganz ehrlich muss ich aber sagen, dass diese Funktion absolut überkompliziert aufgebaut ist. Gerade am Anfang schreckt sie ziemlich ab, da man dafür ziemlich viel erstellen und disposen muss. Außerdem ist sie langsamer, als die Custom-Variante... Die Entscheidung liegt bei dir.