Beiträge von Waluev

    Die aktuellen Werte vom Montagstest: :)




    eukalyptus:
    Average: 0.0656 sec.
    Minimum: 0.0608 sec.
    Maximum: 0.0748 sec.
    2451 Bytes


    pee:
    Average: 0.0883 sec.
    Minimum: 0.0794 sec.
    Maximum: 0.0956 sec.
    711 Bytes


    BugFix:
    Average: 0.1202 sec.
    Minimum: 0.1116 sec.
    Maximum: 0.1338 sec.
    2139 Bytes


    Tom99: (ADDITION ONLY!!!)
    Average: 0.4225 sec.
    Minimum: 0.4125 sec.
    Maximum: 0.4362 sec.
    1637 Bytes


    Oscar:
    Average: 0.4445 sec.
    Minimum: 0.4261 sec.
    Maximum: 0.4651 sec.
    1676 Bytes


    goliath:
    Average: 0.8900 sec.
    Minimum: 0.8761 sec.
    Maximum: 0.9255 sec.
    1943 Bytes


    GTA:
    Average: 0.9349 sec.
    Minimum: 0.8983 sec.
    Maximum: 1.1231 sec.
    631 Bytes


    Walle

    BugFix:
    0.134 sec.
    0.125 sec.
    0.144 sec.
    1905 Bytes


    pee:
    0.324 sec.
    0.313 sec.
    0.337 sec.
    793 Bytes


    eukalyptus:
    0.381 sec.
    0.363 sec.
    0.396 sec.
    2042 Bytes


    Tom99: (ADDITION ONLY!!!)
    0.422 sec.
    0.408 sec.
    0.435 sec.
    1637 Bytes


    Oscar:
    0.439 sec.
    0.427 sec.
    0.453 sec.
    2096 Bytes


    GTA:
    0.940 sec.
    0.920 sec.
    0.968 sec.
    4096 Bytes

    stimmt...ihr müsst ja schließlich wissen wie ihr steht.


    Also hier die aktuellen Werte in der Reihenfolge: Average,Min,Max.


    pee:
    0,772
    0,761
    0,782


    GTA:
    0,940
    0,910
    0,966


    eukalyptus:
    0,444
    0,419
    0,458


    Oscar:
    0,529
    0,513
    0,556



    Die Werte werden auf meinem Computer unter stets gleichen Ausgangsbedingungen getestet (kein ICQ an, kein Browser an, keine Musik etc.) FW und andere Programme die von nöten sind laufen im Hintergrund, aber wiegesagt, das ist bei allen gleich.
    Trotzdem sind die Messungen selbst wenn ich sie zweimal direkt hintereinander ausführe mit Abweichungen behaftet, das kann ich aber leider nicht ändern.



    Der Größen Benchmark funktioniert bei mir irgendwie noch nicht, da muss ich mich nochmal mit pee kurz schließen^^



    Walle

    -µIt September 2008 ist vorbei-
    Es werden keine Skripte mehr angenommen


    Die Aufgabe für September 2008:


    Entwickle eine BigInt Bibliothek.
    Aufgabe und Hintergrund:

    Es soll eine einfache "BigInt"-Bibliothek umgesetzt werden. Das heißt eine Funktionssammlung, die beliebig große Zahlen verarbeiten kann und zumindest die Grundrechenarten unterstützt. Dafür ist eine eigene Bibliothek nötig, weil AutoIt (wie fast alle Programmiersprachen) normale Zahlen in ihrem Wertebereich begrenzt. Von Zeit zu Zeit will man diese Schranken aber überschreiten und dann braucht es neue Werkzeuge.

    Funktionen:


    Die zu entwerfende Bibliothek soll folgende Funktionen bieten:
    $b = _BigInt_Load($a)
    ; Ganze Zahl aus der Dezimaldarstellung in einem String in die interne Darstellung laden
    $a = _BigInt_Print($b) ; Ganze Zahl aus der internen Darstellung in einem String mit der Dezimaldarstellung ausgeben (keine wissenschaftliche Darstellung!). Es ist darauf zu achten, dass führende Nullen entfernt werden und dass insbesondere die Zahl Null exakt als "0" dargestellt wird.
    $d = _BigInt_Add($b, $c) ; addiert $b und $c und liefert das Ergebnis als $d zurück
    $d = _BigInt_Mul($b, $c) ; multipliziert $b und $
    c und liefert das Ergebnis als $d zurück


    $a ist hierbei jeweils ein String mit einer ganzen Zahl in Dezimaldarstellung, $b, $c und $d Zahlen in der internen Darstellung.
    Voraussetzungen:


    Dabei ist euch freigestellt, welche Datentypen ihr zur Speicherung verwendet, es müssen aber mindestens Zahlen mit einer Dezimallänge von 200 Stellen hineinpassen. Der Rückgabetyp der Funktionen muss so gestaltet sein, dass er sich direkt wieder als Parameter für die nächste Berechnung verwenden lässt. Negative Zahlen müssen nicht unterstützt werden.


    Bewertung:


    Bewertet werden alle vier Funktionen zusammen einmal nach der Länge und einmal nach der Geschwindigkeit (gemittelte Ausführungszeit von 20 Tests).


    Testdaten:
    Siehe Anhang. Einfach die myBigInt.au3 austauschen und die benchmark.au3 starten :).


    Hinweis:


    Die "Schulmethoden" sind für beide Funktionen mögliche Lösungen, aber nicht unbedingt die schnellsten. Auch die gewählte Datenstruktur dürfte großen Einfluss auf die Geschwindigkeit haben.



    Abgabetermin:


    Samstag, 27. September 2008, 20.00 Uhr
    Es ist erlaubt zwei Versionen abzugeben, eine für den Größenwettbewerb, eine für die Geschwindigkeitsmessung.


    WICHTIG!!!:
    Regeln für den µit Wettbewerb


    Ausgeschlossen ist jede Umsetzung, die sich einer anderen Programmiersprache bedient (z.B DLL Calls), es soll wirklich eine Umsetzung mit den Mitteln von AutoIt sein.


    Wenn ihr das Programm fertig habt, bitte als rar Archiv mit PW geschützt posten und dann eine PN mit dem PW an mich, damit ich schonmal anfangen kann die Programme zu studieren. Das Programm kann bis zum Abgabetermin, auch wenn es schonmal veröffentlicht wurde immer wieder verändert werden. Dies sollte aber im Post (z.B durch Versions Nummer) erkennbar sein - das PW bleibt dabei bitte gleich, damit ich dann nich wieder zig PNs bekomme :)


    Für Fragen zur Aufgabe oder dem Wettbewerb an sich, einfach hier posten oder eine PN an mich.


    Viel Spaß und Erfolg beim Lösen der Aufgabe.

    peethebee + Walle


    Edit 29.08.2008 14:32: Neue Testsuite, die einen weiteren Sonderfall beim Addieren abprüft und die 0-Tests korrekt mit Load und Print anspricht (und auch andere Zahlen, weil das Generieren so Spaß macht :D). Bitte updaten, die Dateien add_test.au3 und mul_test.au3 haben sich geändert.


    Edit 29.08.2008 14:59: Es ist erlaubt zwei Versionen abzugeben, eine für den Größenwettbewerb, eine für die Geschwindigkeitsmessung.


    Edit 29.08.2008 15:58: Das Benchmark-Skript unterstützt jetzt getrennte Skripte für Speed und Size.

    Auswertung


    Zunächst einmal möchte ich mich wieder bei allen bedanken, die am Wettbewerb teilgenommen haben. Diesmal waren es zwar leider nur 3 Leute, die sich dieser Aufgabe stellten, aber hauptsache mehr als einer :) Nächstes mal gibts ja was sehr anspruchsvolles mit Daten und ich hoffe damit ein breiteres Spektrum anzusprechen.


    Jetzt aber der eigentlich wichtige Teil, die Auswertung der Einzelnen Arbeiten:


    fabs
    Bugs:

    • Programm beendet sich nach dem Spielen eines Liedes -> Array Problem
    • Unterordner

    MaxWinTrans.au3



    Leider wurde das Programm nach der Entscheidung für die Antwort immer sofort beendet bzw stürzte ab. Grafisch schöne Ansätze, die StartUp GUI fand ich toll :)


    limette:
    Bugs: /


    bild1.jpg



    Nicht so optimal fand ich, dass man das Lied immer hören musste, auch wenn man sich schon entschieden hatte. Gut hingegen sind die Gedanken bezühlich der Realisierung eines Highscores.


    Oscar:
    Bugs: Leerzeichen im Pfad gehen nicht


    autoit.de/wcf/attachment/2851/



    Sehr schöne Realisierung. Aufgabe sehr ausführlich und mit vielen originellen Details. Die realisierung der Playlist und das Design sind sehr gelungen.




    Gewinner im August ist:
    Oscar
    Grund dafür ist die ausführliche Bearbeitung der Aufgabe. Grafisch überzeugend und auch funktionell. Ein Programm welches man wirklich gut, einfach mal zwischendurch, nutzen kann. Die Probleme mit dem Leerzeichen im Pfad find ich nicht so tragisch denn Hauptsache ist ja das das Programm an sich funktioniert.


    Danke an alle Andere - butte nicht enttäuscht sein und aufgeben, vlt. klappts das nächste mal
    Walle

    sry Leute wird heute nix...ich habs zeitlich nicht geschafft. Morgen bin ich ab um 3 zu Hause, da wert ich es aus, versprochen!!!


    Walle

    Also die Aufgabe für nächsten Monat steht schon...sie wird extremn anspruchsvoll und fverlangt absolut keine grafischen spielerei sondern knallharte strukturierung und optimierung von daten...sie wird so schwer, dass es für diese Aufgabe einen zweiten Orga geben wird, der mehr ahnung hat als ich ;)


    Also seit gespannt, aber erstmal august beenden...sieht ja bisher garnich so schlecht aus, was abgeliefert wurde.



    walle