Mein Fernseher und ich

  • Hi,


    Manche haben es in der Shoutbox schon mitbekommen. Ich versuche gerade (zum ersten Mal in meinem Leben) einen Fernseher in Gang zu bringen.
    Wir haben ein günstiges Gerät von Medion/Aldi gekauft (kein Flamewar dafür bitte) mit HD-DVB-C und -S2-Tuner.
    Dazu haben wir bei Kabel Deutschland einen digitalen Kabelanschluss (das Ding für 18,90 EUR) gekauft. Laut KD liegt der Anschluss und es ist keine Störung eingetragen. Smartcard ist da, die erkennt der Fernseher beim Einstecken auch. Aber es sind absolut keine Sender beim Suchlauf zu finden. Ich war an mehreren Buchsen und habe es versucht, nichts zu machen. Ein Multimeter zum Testen, ob etwas auf der Leitung anliegt, habe ich leider nicht. Der Vormierter (Vertragslücke von einem Monat) hatte Internet und Fernsehen bei KD, theoretisch muss die Leitung es aber hergeben.


    Bild- und Videomaterial zum Thema


    Wer mir den richtigen Tipp gibt, ist herzlich zu mir an die Nordsee eingeladen auf ein Getränk seiner Wahl!


    Nachfragen gerne ;).


    Danke für eure Lesezeit :D.
    Johannes

  • Hatte seinerzeit das Problem mit dem Digital-Recorder von KD... keine Sender trotz voller Signalstärke... nach einiger Recherche im Netz hab ich dann rausgefunden, dass der Receiver bei zu hoch eingestellter Signalstärke am Kabel-Verstärker keine bzw. nur vereinzelt Sender reinbekommt... ein beherzter Dreh mit dem Schraubendreher am Verstärker und schon wurden meine Sender gefunden...


    Ob's bei dir daran liegt kann ich nicht sagen, wollt nur mal meine Geschichte loswerden ^^


    Kurzer Nachtrag: Bei meinem Recorder muß die Signalstärke zwischen 65 und 75 dB(µV) liegen

  • Moin


    Wenn das Signalproblem geklärt ist kann es auch daran liegen: AlphaCrypt-Light vs AlphaCrypt-Classic


    Ich bin mir nicht sicher wie es bei KD aussieht, weiß aber das mit der Light Variante nicht alle Karten unterstützt werden.
    So etwas o.ä. müsste bei Dir ja auch im Einsatz sein ggf. das Modul (in Kombination mit Karte) bei einem Bekannten testen.
    Karte freigeschaltet? Btw. was sieht man überhaupt ohne Zugangsberechtigung bei KD?


    http://stadt-bremerhaven.de/ka…extra-receiver-empfangen/


    Gruß Dietmar

    Achtung Anfänger! :whistling:


    Betrachten des Quellcodes auf eigene Gefahr, bei Übelkeit,Erbrechen,Kopfschmerzen übernehme ich keine Haftung. 8o

  • Hi,


    haste deinen TV auch auf "AV" geschalten?


    Wenn ein Receiver dran hängt, ist "AV" Standard, würd ich sagen (ist jedenfalls bei mir so!) und da kannste dann per Receiver nach Kanälen suchen.


    Haben zwar eine SAT-Schüssel (weils verdammtnochmal nix kostet!) und da funktioniert das nur so, da kannst direkt am TV keine Kanäle mehr wechseln - quasi nur noch "AV" :)


    Gruß
    x0r

    Simon nörgelt, Simon nervt - aber Simon verbessert die Welt. Glaubt er.


  • Zum einen hat er keinen Receiver ;) und zum anderen bringt dir AV rein garnichts wenn der Receiver an z.b. HDMI angeschlossen ist.

  • Also beim Sendersuchlauf wird gar kein Sender gefunden?
    Die Sender (auch die verschlüsselten) müssen auch ohne Abo-Karte gefunden werden! An der Freischaltung der Karte kann es also nicht liegen.


    Anhand der Bilder kann man leider nicht erkennen ob du die Dose ordnungsgemäß installiert hast.
    Wie das grundsätzlich funktioniert ist klar? Innenleiter / Außenleiter usw.?
    Die wird eigentlich auch (erstmal) gar nicht gebraucht. Testweise kannst du dir mal einen F-Stecker und einen Adapter auf Koax besorgen. Das Anschlusskabel in der Wand sieht auch nicht mehr so fit aus. Könnte man mal neu abisolieren.
    http://www.amazon.de/Vivanco-SAT-Adapter-F-Kupplung-Koaxstecker/dp/B001D68CO6/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1361815788&sr=8-1


    Im TV müsste man mal die durch Einstellungen stöbern ob man den Tuner-Typ (DVB-S bzw. DVB-C) vorgeben muss.


    Und falls gar nichts hilft: Ich glaube Kabel-Deutschland prüft die Leitung nur bis zum "Verteiler" im Haus.
    In manchen Fällen wird das vom Kabelanbieter stillgelegt nachdem das Abo vom Vormieter gekündigt/umgeschrieben wurde.

  • Mh, hast du schonmal überlegt, ob der Fernseher einen Defekt haben könnte? Hast du den Fernseher schonmal bei Freunden auf Funktion getestet? An deiner Stelle würde ich das mal machen, wäre ja nicht das erste Elektrogerät, das ne gekauft wird und kaputt ist. Ist zwar sicher umständlich, das Teil zu Freunden zu schleppen, aber an deiner Stelle würde ich das machen.
    Ansonsten vl. mal - wie oben geschildert - den Fernseher aufschrauben und mal ein bisschen an allem Drehen, was man drehen kann (Potis, Dreh- und Trimmkondensatoren, usw.) und sich in Nähe des Verstärkers befindet wobei man da natürlich das Risko hat, dass am Ende gar nichts mehr geht.


  • Ansonsten vl. mal - wie oben geschildert - den Fernseher aufschrauben und mal ein bisschen an allem Drehen, was man drehen kann (Potis, Dreh- und Trimmkondensatoren, usw.) und sich in Nähe des Verstärkers befindet wobei man da natürlich das Risko hat, dass am Ende gar nichts mehr geht.


    Äh... oben geschildert war mein Vorgehen an einem EXTERNEN Kabel-Verstärker, ich wäre nie auf die Idee gekommen ein Gerät bei dem noch Garantieanspruch besteht aufzuschrauben

  • Äh... oben geschildert war mein Vorgehen an einem EXTERNEN Kabel-Verstärker, ich wäre nie auf die Idee gekommen ein Gerät bei dem noch Garantieanspruch besteht aufzuschrauben

    Na ich sehe zwischen einem externen Verstärker und einem internen keinen großen Unterschied. Der interne wird ja auch irgendwie verstellbar sein. Und was die Garantie betrifft: Je nach Garantiebedingungen erlischt diese - sollte der Hersteller jemals rausfinden, dass du das Gerät geöffnet hast. Was aber nicht erlischt, ist die Gewährleistung.

  • Da gibt es zu 99% nichts was man einfach mit dem Schraubendreher optimieren könnte. Das ist ganz lahmes Design aus Fernost. :D
    Vielleicht mit dem Lötkolben und entsprechender Fachkenntnis ...


    P.S.

    Zitat

    Ansonsten vl. mal - wie oben geschildert - den Fernseher aufschrauben und mal ein bisschen an allem Drehen, was man drehen kann (Potis, Dreh- und Trimmkondensatoren, usw.) und sich in Nähe des Verstärkers befindet wobei man da natürlich das Risko hat, dass am Ende gar nichts mehr geht.


    Mit solchen Tips im Zusammenhang mit Elektronik sollte man in öffentlichen Foren immer etwas vorsichtig sein.
    Ihr seid später nicht mehr dabei und könnt die Umbaumaßnahmen überwachen.

  • Hi,


    Danke für euren Input soweit. Die CI+-Karte samt Einschub kommt frisch und direkt von KD. Laut Hotline ist da alles freigeschaltet, was man freischalten kann (waren aber mehrere Frauen in Erfurt, darauf gebe ich nicht viel, ach quatsch: nichts).
    Der Fernseher an sich spielt zumindest Material über den VGA-Eingang (Laptop) und LAN (Mediatheken und so). Die Nachbarn haben eine Schüssel, ich könnte also nur den Sat-Receiver-Teil testen, oder?


    Johannes

  • Es gibt einige Fehlerquellen. HD+ CAM und Abo-Karte gehört nicht dazu. Die Sender müssen auch ohne gefunden werden. Ich würde für den Sendersuchlauf das CAM entfernen.


    Mögliche Fehlerquellen (Aufzählung nicht abschließend :D ):
    1. Es liegt gar kein Kabelsignal an => Muss irgendwo im Haus "aktiviert werden" (jemand von Kabeldeutschland)
    2. Signal ist zu schwach. Glaube ich nicht. So schwach das gar kein Sender ankommt?
    3. Signalführung nach dem Wandkabel fehlerhaft. Dose richtig installiert? Eine andere Verkabelungsmöglichkeit habe ich ja schon beschrieben.
    4. Den TV richtig eingestellt? Beim Suchlauf wird man angeben müssen welcher Tuner verwendet wird?
    5. DVB-C Tuner defekt, aber davon wollen wir jetzt mal nicht ausgehen.

  • 5. DVB-C Tuner defekt, aber davon wollen wir jetzt mal nicht ausgehen.

    Warum, was ist denn daran so abwegig? Man sollte es auf jeden Fall überprüfen, sonst sucht man sich nämlich zu Tode, wenn der Tuner wirklich kaputt ist.


    Übrigens: Sollte etwas mit dem Signal nicht stimmen (z.B. zu schwach/stark), so brauchst du dafür nicht unbedingt am TV rumschrauben oder sonstige Geräte vorschalten. Da du bei KD bist, müsste im Keller ein Hausanschlussverstärker der Marke WISI sein. WISI brachte 2005 das Model "WISI MINI LINE" heraus, dass meines Wissens von KabelBW und Kabel Deutschland eingebaut wird. An diesem kleinen Kasten im Keller kannst du auch das Signal verändern. Wenn das Gerät reingebaut wird, werden die Werte überprüft. Du kannst den Verstärker von einem Techniker überprüfen und nachstellen lassen (ob das was kostet, weiß ich nicht). Alternativ kannst du selbst an die Sache ran gehen. Du findest hier eine - zugegeben etwas magere - Anleitung: http://www.hardwareboard.eu/th…rker-selber-neu-einpegeln . Außerdem bezieht sich diese ja mehr auf das Modem und kaum auf den Fernseher. Mit ein bisschen Rumgespiele kann man aber schon die passenden Werte rausfinden, ich habe das selbst schon bei uns zuhause gemacht.


    Ich wollte das nur mal gesagt haben, wobei ich kaum glaube, dass das Problem am Verstärker liegt, da du ja nicht bloß wenige Sender empfängst oder ein schlechtes Bild hast, sondern gar nichts geht.

  • Hy,
    also ich hab auch KD ganz neu bekommen - und zwar mit einer 100.000er Leitung...
    So weti so gut - aber bei mir kommen nur 28.000 Maximal an... Wieso?!?
    Die Antwort ist einfach: Unser Haus ist mit einem minderwertigen 2x Isolierten Kabel an die Verteilung (bis zur Straße, etwa 15m) angeschlossen. Die Jungs von KD kamen vorbei und haben unseren Kabelverstärker ausgetauscht, und es ist denen dabei aufgefallen das eben dieses Kabel statt eines 3x Isolierten (und dickeren) genommen wurde.


    Es scheinen so viele Verluste auf solch eine Kurze Strecke, NUR wegen dem Kabel aufzutreten.
    Mein Nachbar von gegenüber hat den gleichen Anschluß mit 100.000 Inet - und da kommen immerhin noch 85.000 an...


    Vielleicht hilft dir dieser Ansatz ja weiter.
    Grüsse!

  • Bei mir im Haus (Neubau) war von Kabel BW von Beginn an ein gebrauchter Hausversträker eingebaut. Das hatte den Effekt, das wenn X Leute den Fernseher anhatten nix mehr ging. Nachdem dann drei Techniker da waren hat sich Kabel BW endlich begnügt gehabt einen neuen Verstärker einzubauen und seit dem funktioniert alles Problemlos.

  • Hi pee,


    also erst einmal: Warum ist Deine Antennendose nicht angeschlossen ?
    Hat Dein Vormieter diese herausgerissen, oder hast Du den Anschluß in eine andere Ecke verlegt ?


    Deine Antennendose sieht aus wie eine Satellitendose. Bist Du Dir sicher, dass diese richtig angeschlossen ist ?
    Eigentlich sollte so etwas eine leichte Übung sein.
    Wenn die Dose richtig angeschlossen ist, dann das Handbuch der Glotze gründlich studieren. Drei mal lesen, vier mal lesen. Irgendwo wird der Hund schon begraben sein.
    Auf keinen Fall die Glotze aufschrauben, sonst ist die Garantie flöten ! ;)



    Grüße
    Greenhorn

    „Der erste Schritt, den jeder tun kann, ist, sich frei zu machen von dem Untertanengemüt.“
    ―Herbert Wehner

  • Hallo,


    Hatten das gleiche Problem. Waren vorher bei KD und hatten dort Internet und Telefon und dann nachträglich ein TV Angebot, aber Fernsehr hat um verrecken nichts gefunden. Liegt bei uns daran, dass sie im Keller alles neu gemacht haben und der Techniker TV gesperrt hat (da wir am anfang ja kein TV hatten), dies aber vergessen hat einzutragen. Also war danach noch mal ein Techniker hier, hat die Sperre rausgenommen und voila. Wir hatten Fernsehn (welches ich zwar nicht benutzte, aber ich glaub mein Mitbewohner freut sich drüber mit seinem 52"er :D )


    Gruß,
    Spider

  • Gelöst!


    Ich hatte dann doch einen Techniker aus dem Ort hier. Hat mich ein paar Mark gekostet, aber es läuft wieder. Halbwegs zumindest.
    Folgendes ist passiert:
    Der Vormieter hatte auch Internet bei KD. Dafür hat man wohl den Anschluss gepimpt und einen Verstärker eingebaut. Der hat zwischen den beiden Kabeln gesessen, die so lose aus der Wand hingen. Vormieter schwor Stein und Bein, dass da der Router hing, war aber nicht so. Ohne den Verstärker waren alle Dosen und Anschlüsse tot außer dem einen, der in den Verstärker führen sollte. Den nutzen wir jetzt für unser einziges TV und müssen irgendwann mit KD reden, dass sie diese Verstärkerbox ersetzen. Vormieter hatte wohl Angst vor horrenden Gebührenforderungen von KD bei Nichtrücksendung von Hardware bei Kündigung (die meinen vermutlich nur den Router und das Modem?!) und hat den Verstärker von der Wand gerissen. Jetzt gammelt er fröhlich bei KD und ich habe die lokale Wirtschaft unterstützt…


    Danke für all eure Ideen und Zeit!