Email VersandSystem für Gutscheine

  • Hallo zusammen,


    Ich würde nur gern wissen ob es machbar ist bzw was das in etwa kosten würde wenn jemand so ein Skript erstellen würde :)


    Folgendes:


    Wir schicken unseren kunden Emails mit Aktuellen Katalogen. Diesen werden zur zeit händisch ein Gutschein für die jeweilige messe mit angehängt. Das sind aber massen an Email Adressen und Gutscheinen...


    Jeder Gutschein gilt nur einmal und darf auch nur an einen Kunden gesendet werden! Diese Gutscheine liegen einzeln im PDF Format vor.


    Nun wäre es schön, das wenn man beispielsweise eine Excel liste hat oder eine Outlook Verteiler Liste mit den Email Adressen, das Automatisch an diese Kunden der Link mit dem Katalog geschickt wird, und jeweils ein Gutschein mit an gehangen wird. Dieser Gutschein sollte dann am liebsten auch Archiviert werden evtl sogar mit dem Kunden Namen davor.


    Sprich ein Ordner wo die Aktuellen Gutscheine drin liegen und einen wo sie hinkopiert werden sollen wenn sie verschickt worden sind.


    Frage ist halt A: Wie lange würde es dauern das zu machen? und B: Was würde das Kosten?


    Das ganze würde nur für ca ein Jahr genutzt denn dann wird das alles über unsere Webseite gesteuert.



    Wir haben einen Exchange Server im Hause falls das weiterhilft oder Wichtig ist. :)


    LG

  • Wie lange würde es dauern das zu machen?

    Das kommt ganz darauf an wie die Daten aufbereitet sind und vorliegen.


    Das Versenden der Mails an sich sollte kein Problem sein, da gibt es z.B. CDO.Message (Objekt) um damit über SMTP-Nachrichten zu verschicken (auch SSL-verschlüsselte).

    Wenn ihr aber Outlook schon installiert habt und von dort eure Mails abschickt kann man auch direkt die Outlook UDF verwenden, dann sollte das ganze etwas besser laufen als direkt mit dem Objekt.

    Dann das ganze zu kopieren sollte denke ich kein Problem sein.


    Wenn man sich ein Bild von der Situation gemacht hat sollte das nicht länger als ein paar Stunden (<10h) Arbeit sein um das ganze zum Laufen zu bekommen.


    Was würde das Kosten?

    Das ist immer unterschiedlich, und variiert stark je nach dem ob du mit Stundenlohn bezahlst oder einen Festpreis ermittelst. (Dazu kommen ja noch etwaige Updates, Bugfixes, etc).


    Das ganze würde nur für ca ein Jahr genutzt denn dann wird das alles über unsere Webseite gesteuert.

    Bekommt ihr dann das Interface schon gestellt oder wird es erst dann programmiert? Ihr könntet doch direkt auf die Webvariante gehen und spart euch den Umweg über eine Exe oder sehe ich das falsch?

  • Bekommt ihr dann das Interface schon gestellt oder wird es erst dann programmiert? Ihr könntet doch direkt auf die Webvariante gehen und spart euch den Umweg über eine Exe oder sehe ich das falsch?

    Wir bekommen ein ganz neues Warenwirtschaft System. Mit Lager Verwaltung, Versand, ERP usw usw.. Dazu kommt auch ein B2B Shop und B2C. Angedacht ist der 1.10.2019 für den echt start (erst war es der 1.2 dann der 1.6..... ^^ )


    Das ganze wird später in den B2B Shop mit Intigriert. Nur kann es sein das das noch länger dauert weil dies erst mit einem Update nach geliefert wird. Daher suchen wir zur zeit nach einer Variante das ganze schneller lösen zu können. Und dafür reichen meine Programmier Kenntnisse absolut nicht aus :D Das wäre eine Lebensaufgabe für mich. Zu mindestens der teil der dafür sorgt das es gesendet wird bzw immer ein neuer Gutschein genutzt wird. Vielleicht findet sich ja jemand der lust darauf hat, und mir ein Angebot abgeben kann dafür. Dann kann ich das mal vorlegen :)

  • Hallo Springstil,


    wie "alpines" schon erwähnt hat ist das kein Problem.

    Ich bevorzuge bei meinem Scripten den Versand per SMTP. Ein Exchange Server ist ja vorhanden, wie du schreibst.


    Die Email Adressen sollten in einer Datenbank oder in einer Excel Datei vorliegen.

    Soll der Kunde dann noch im Text mit Namen angesprochen werden, werden natürlich auch die weiteren Kundendaten (Name, Vorname) benötigt.


    Aufbau der Gutscheine -> Hat jeder Kunde einen bestimmten oder sollen die zufällig versendet werden. Die Gutscheinnummer muss dann dem Kunden zugeordnet werden.

    Also Wichtig ist, wie liegen die Daten vor und wie soll die Zuordnung zum Gutschein erfolgen. Dann wäre noch wichtig, mit welchem User die Daten per Script versendet werden und welche Absender Mailadresse genutzt werden soll.


    Im Script selbst werden dann die Daten eingelesen und in einer Schleife abgearbeitet.

    Hier mal das SMTP Script als Beispiel


    Gruß gmmg

  • Hey Gmmg,


    SMTP wäre kein Thema. Würde dann aber über unsere Firewall laufen, die macht bei uns den SMTP Versand (die konfig das das Programm bzw der User von da aus Senden darf würde dann natürlich gemacht)


    Für die Daten der Kunden, wäre es wohl einfacher wenn diese in der Excel Tabelle stehen. So können wir diese auch erweitern oder jemand rausnehmen. Wir würden dann die Excel Tabelle einfach Pflegen.


    Der Aufbau der Gutscheine ist eigendlich immer nur eine PDF Datei (natürlich mal X. Sprich es gibt 50 Gutscheine insgesamt aber es muss immer nur irgendeiner verschickt werden). Diese ist auch komplett frei von namen oder sonst etwas. Diese kann also einfach durch Zufall aus dem Ordner gegriffen werden und versendet werden.


    Zwecks den Daten der User, wäre es vielleicht schön das so zugestallten, das die Absender Daten in einer InI Datei stehen. Somit kann auch mal jemand anderes die Sachen versenden. Vielleicht kann man in der Excel Tabelle auch den Standard Text hinterlegen der an jeder Mail angehängt wird.

  • Wie macht ihr denn die Zuordnung Gutschein <-> Kunde? Das braucht man doch für eine spätere Auswertung.


    Entweder man weißt in der Excel jedem Kunden schon einen Gutschein explizit zu ( das wäre der einfache Weg) oder man greift auf einem Pool von Gutscheinen (PDF Dateinen) zurück, (hier wird jeweils ein Gutschein angehangen) und dieser muss dann nach dem Versand verschoben und entsprechend dem Kunden umbenannt werden? Das hat den Nachteil, man muss hinterher die Gutscheine nochmals anfassen, um die Zuordnung in die Excel zu bringen. Auch wieder für Auswertungen.


    Wie heißen denn die Einzelnen Gutscheine (PDF Name)? Bitte die Daten verfälschen. Normalerweise verschickt man ja die Daten so, dass die PDF nur Gutschein.pdf heißt und in der Datei dann der Gutscheincode steht.


    Gruß gmmg

  • Die Gutscheine sind für die messe. Im Prinzip steht da nur die Info für die messe drin wie Halle und Stand, und ein QR Code zum Scannen. Ausgewertet werden muss das ganze aber nicht. wir wissen immer nur am ende der Rechnung von der messe, wie viele gekommen sind. Der Rest interessiert nicht :D


    Habe mal angefangen das Script zu schreiben, ich hänge aber noch daran zu checken wie ich die ganzen zeilen zu lesen habe nach und nach bis es keine mehr gibt :D

  • Hier ein Beispiel zum Auslesen einer Excel Datei

    Im Anhang eine Beispiel Excel Datei als ZIP


    Gruß gmmg