PSPad4AutoIt3 (Editor IDE)

  • Gibt es die Möglichkeit nachträglich ältere Autoitversionen wie z. B. die 3.3.10.0 als Autoit3.exe anzugeben?

    Eigentlich sollte das möglich sein. Öffne die "...\<Pau3>\PSPad4Au3\PSPad4AutoIt3.ini" und trage den Pfad zum AutoIt-Ordner hinter "AutoIt3_Dir=" und zum SciTE-Ordner hinter "SciTE_Dir=" ein. Du kannst den Pfad mit oder ohne Anführungszeichen eintragen. (Das ImpKit entfernt Anführungszeichen automatisch). Dann ändere in der "...\<Pau3>\PSPad4Au3\Au3 scripts\VersionsChecker.lst" den Eintrag für die Autoit Mindestversionsnummervon

    BaseDir_AutoIt3|AutoIt3.exe|3.3.14.0|

    zu

    BaseDir_AutoIt3|AutoIt3.exe|3.3.10.0|


    VOR den Änderungen am besten alle PSPad-Fenster schließen, weil vielleicht sonst die Korrekturfunktionen deine Änderungen überschreiben. :/


    "Eigentlich sollte das möglich sein" bedeutet, dass es nicht getestet wurde. Zwar habe ich den Code ziemlich großzügig gestaltet, sodass viele Versionen funktionieren sollten, aber das geht nicht bei allen Dingen. Zum Beispiel sollte die richtige au3.api eingelesen werden, womit dann die CallTips funktionieren. Aber die HighLighter Definition Datei ist für AutoIt Versionen ab 3.3.14.0 ausgelegt. Dadurch kann es sein, dass Variablen, Funktionen, Macros, usw. in einer falschen Farbe gehighlightet werden - das kann man aber korrigieren. ;)


    Kannst du mir schreiben, ob es funktioniert? Das wäre cool! :thumbup:



    Edit: Den Pfad zum SciTE-Ordner "SciTE_Dir=" hatte ich vergessen und nachgetragen.

    Edit 2: Pfad zur "VersionsChecker.lst" korrigiert.

    Wenn jemand sagt: "Das geht nicht!" Denke daran: Das sind seine Grenzen, nicht deine.

    2 Mal editiert, zuletzt von Professor Bernd ()

  • OK, das klappt. Ist zwar etwas umständlich aber geht.:)

    Der Pfad zur "VersionsChecker.lst" war etwas anders, bei mir: "...\<Pau3>\PSPad4Au3\Au3 scripts\VersionsChecker.lst"

    Es gibt drei Wahrheiten: deine Wahrheit, meine Wahrheit und die Wahrheit

  • Der Pfad zur "VersionsChecker.lst" war etwas anders, bei mir: "...\<Pau3>\PSPad4Au3\Au3 scripts\VersionsChecker.lst"

    Ups, der ist mir wohl durchgerutscht! Ich habe ihn im vorherigen Post korrigiert.


    OK, das klappt.

    Hast du schon probiert, ob die CallTips und das Highlighting funktionieren? Vielleicht weißt du ja ein paar typische Dinge (Variablen, Funktionen, ...), die in deiner Version anders waren, als in der aktuellen, dann könnte man das gut prüfen.

    Ist zwar etwas umständlich aber geht.

    Ist doch nur 1x, oder hast du vor, das öfter zu ändern? Hast du mehrere AutoIt3 Versionen in Benutzung? Im Prinzip könnte man eine komplette AutoIt Version in den Pau3 Ordner kopieren und den Pfad angeben. Dann hätte man eine komplette AutoIt + Editor Umgebung. Oder mehrere Pau3 Ordner mit verschiedenen AutoIt Versionen.


    Wenn dann noch ein gewisser Pau3 Entwickler :D die Verarbeitung von relativen Pfaden einbauen würde, könnte man das z.B. auf den USB Stick kopieren und überall nutzen.

    Wenn jemand sagt: "Das geht nicht!" Denke daran: Das sind seine Grenzen, nicht deine.

  • Jepp, CallTips und das Highlighting geht schon einmal und ist bei mir gleich.

    Das könnte aber auch damit zusammenhängen, dass ich immer nur eine SciTE-Version in gebrauch habe.


    Ja ich gehe des Öfteren mal in den Versionen rauf und runter, bei alten Skripten was nachbessern oder aktuell hier Mit Autoit eine PDF-Datei erstellen

    Da geht, zumindest bei mir die "MPDF_UDF.au3" nur mit einer älteren Version von Autoit.

    Es gibt drei Wahrheiten: deine Wahrheit, meine Wahrheit und die Wahrheit

  • Das könnte aber auch damit zusammenhängen, dass ich immer nur eine SciTE-Version in gebrauch habe.

    SciTE ist für Pau3 nicht mehr notwendig, das heißt, bis auf die au3.api ist nichts von SciTE relevant für Pau3.


    Da geht, zumindest bei mir die "MPDF_UDF.au3" nur mit einer älteren Version von Autoit.

    Verstehe.


    Ja ich gehe des Öfteren mal in den Versionen rauf und runter,

    Idee: Du kannst die PSPad4AutoIt3.ini kopieren mit verschiedenen Namen "PSPad4AutoIt3 - 3.3.10.0.ini", "PSPad4AutoIt3 - 3.3.14.0.ini" usw., das stört Pau3 nicht. Bei Bedarf dann das Ganze umgekehrt: Die gewünschte INI kopieren und umbenennen zu PSPad4AutoIt3.ini.

    Wenn jemand sagt: "Das geht nicht!" Denke daran: Das sind seine Grenzen, nicht deine.

  • Jo, das schon, bin aber auch etwas faul veranlagt um jedes Mal nur zum Testen in einer UDF rumzurühren.

    Die älteren Versionen habe ich eh auf dem Rechner und kann anhand des Datums der UDF ja auch meist sehen um welche Autoit-Version es sich dabei handelt.

    Das klappt für mich ganz gut ohne großen Aufwand.

    Faulheit ist die Furcht vor bevorstehender Arbeit ;)

    Es gibt drei Wahrheiten: deine Wahrheit, meine Wahrheit und die Wahrheit

  • PSPad4AutoIt3 v2.1.0 beta - Update (2021-05-02)

    Update Pack mit neuer Funktion "LogWin AutoClose".


    Für das LogWin (Output Console) können nun verschiedene Einstellungen vorgenommen werden.

    • LogWin nach "Run, Compile, ..." anzeigen.
    • LogWin nach "Run, Compile, ..." automatisch schließen, falls keine Fehler/Warnungen aufgetreten sind.
    • LogWin nach "Run, Compile, ..." automatisch schließen, ..., aber nicht wenn es Debug-Msgs gibt.
    • Verzögerung bis zum automatischen Schließen (0 - 10 Sekunden).

    Diese Einstellungen kann man erreichen:

    • über das PSPad Menü: "AutoIt3" / "Settings (AutoIt3)" / "Open PSPad4AutoIt3.ini"
    • über den Windows Explorer: "...\<Pau3>\PSPad4Au3\PSPad4AutoIt3.ini"


    Ansonsten gibt es wie immer einige Verbesserungen im Code wie z.B. den "IniRefresher", der dafür sorgt, dass die Pau3-Ini nach einem Update auf den neuesten Stand kommt und gleichzeitig die Einstellungen des Users behält. Dadurch kann man die Dateien und Ordner aus dem Update Pack einfach in den Ordner einer vorherigen Version kopieren und die vorherigen Einstellungen bleiben erhalten.


    An dieser Stelle geht mein besonderer Dank an AspirinJunkie , der fast im Alleingang den Code für den IniRefresher entwickelt hat. :thumbup:


    Eine Anleitung zum Update Pack findet man im Update Pack selbst ("ReadMe Ger.txt") und am Ende von Posting #1.


    Viel Spaß beim Ausprobieren, und denkt an das Feedback. ;)


    Professor Bernd.


    Download am Ende von Posting #1

    Wenn jemand sagt: "Das geht nicht!" Denke daran: Das sind seine Grenzen, nicht deine.

    Einmal editiert, zuletzt von Professor Bernd ()