Problem beim Schließen eines Programms

  • Hallo,

    ich möchte das Programm "WinTop" mit AutoIt beenden (schließen).

    Bei WinTop handelt es sich um ein Programm, das im Hintergrund ausgeführt wird und mit dem man jedes Fenster im Vordergrund halten kann.

    Dieses Programm hat leider keine extra Tastenkombination zum schließen. Dazu muss man mit der rechten Maustaste auf das Symbol im Info-Bereich klicken und dann im Kontextmenü "Beenden" anklicken. Das geht auch nur mit der Maus, da es dafür keinen Hotkey o.ä. gibt.

    Ich habe es auch schon mit "ProcessClose" probiert, aber dann meldet das Programm immer nur, es sei abgestürzt und müsse daher sofort neugestartet werden.

    Es schließt sich also nicht, sondern es startet sofort wieder.


    Gibt es da eventuell noch eine andere Möglichkeit zum schließen eines Programms?

    So eine Art Gegenteil zum "Run"-Befehl? (Befehl mit Programmnamen eingeben und Gute Nacht 8o ).

    (ProcessClose halt ich sowieso nur für die letzte Möglichkeit, da man damit dem Programm regelrecht den Teppich unter den Füssen wegzieht und es dann wohl auch keine Zeit mehr hat um sich sauber zu beenden).


    MfG:

    BigRox

  • BugFix ,

    du hast recht, daher hier der Link zum Dowload bei Github (Der Link beim Hersteller verweist auch auf Github):

    Releases · BiGilSoft/WindowTop
    Set window on top, make it dark, transparent and more - BiGilSoft/WindowTop
    github.com


    Das Programm kann man auch bei Chip runterladen.

    WindowTop
    WindowTop 5.4.13 Englisch: WindowTop ermöglicht das parallele Verwalten Ihrer offenen Bildschirmfenster und bietet zusätzlich einige praktische…
    www.chip.de


    Ich verwende die Version "WindowTop v5.4.13 Setup.exe" als Freeware.


    Mein Betriebssystem ist Windows 10 Pro 64Bit 19043.1110


    MfG:

    BigRox

  • Ohne das Programm zu kennen oder mir das angeschaut zu haben... hast du mal geprüft ob die Software einen Windows Dienst eingerichtet hat? Die Tatsache, dass unsauberes Beenden erkannt wird deutet jedenfalls darauf hin, dass es nebend er GUI bzw. Trayicon noch einen überwachenden Hauptprozess gibt. Falls es sich dabei um einen Windows Dienst handelt genügt es evtl diesen zu beenden.


    Via DOS Befehl ginge das z.B. so:

    Code
    net stop servicename

    Entweder per run(...) ausführen oder ggf. eine passende Funktion der Win API direkt via Autoit nutzen.