Suche einfach erweiterbaren Einstellungen-Dialog (Program Settings)

  • Ich arbeite da nun schon seit Stunden dran, links eine ListBox, rechts Versuche mit: Tab-Control, Child-GUIs, ein Tab-Control mit einem Child-GUI, das die Tabs oben (die Reiter) verdeckt, aber nichts will so ausehen, wie in den Screenshots.


    Dein Vorschlag hört sich interessant an. Hast du Code, den du teilen würdest? :)

  • Ich habe mal eine GUI erstellt, die so wie Deine Vorgabe aussieht.

    Auf der rechten Seite befinden sich Child-Fenster, die mit einem Klick auf eines der Treeview-Items ein-/ausgeblendet werden.

  • Hat ein bisschen gedauert, denn ich habe vieles probiert, um einen Weg zu finden, die gewünschten Eigenschaften zu erhalten: Der Dialog sollte einfach zu ändern und zu erweitern sein, am besten z. B. mit Koda erstellt, sodass man ihn visuell bearbeiten kann.


    Das ISN Studio hat viele Möglichkeiten, aber leider finde ich die Bedienung nicht intuitiv. Es dauert einfach viel zu lange, bis ich da verstehe, wie es funktioniert. Nach einer halben Nacht Einarbeitung habe ich das aufgegeben.


    Koda verblüfft mich immer wieder positiv! Da habe ich das Gefühl, das Programm intuitiv bedienen zu können. Insbesondere die visuelle Handhabung der Controls ist mir von Visual Basic 6.0 (VB Classic) sehr vertraut. Das ist ansich mein Favorit. - Leider wurde die Entwicklung schon vor etwa 10 Jahren eingestellt und einige neuere Dinge werden nicht unterstützt.


    Nun habe ich eine weitere Nacht an einem Konzept gearbeitet, mit dem ein Settings-Dialog mit visueller Unterstützung von Koda gehandhabt werden kann. Ziel ist es nicht nur, einen Settings-Dialog 1 Mal zu erstellen, sondern auch in einem halben Jahr problemlos laden und visuell erweitern/ändern zu können.


    BugFix


    Das von dir genannte TreeViewTab sieht wirklich chick aus! :) Nachdem ich doch eine Weile gebraucht habe, um die Handhabung zu verstehen, denke ich, man könnte mit Koda die Controls der Tab-Seiten erstellen/verwalten und mit der TreeViewTab UDF verwenden. Um da weiter Arbeit reinzustecken, bräuchte ich aber die Möglichkeit, die Farbe von allen Teilen der GUI ändern zu können. Einige Teile sind leicht zu färben, aber den großen Hauptbereich konnte ich bisher nicht färben. Hast du eine Idee, wie man das machen könnte?


    Oscar


    Dein Settings-Dialog sieht dem anderen verblüffend ähnlich. 8| Der Code ist bei beiden Lösungen einfach gehalten und ich denke, auch hier könnte man mit ein wenig Aufwand die einzelen Tab-Seiten mit Koda erstellen und warten. 8)


    Dein Code hat mir allerdings noch viel mehr geholfen! Damit konnte ich ein Rätsel lösen, bei dem das Child-GUI dem Parent-GUI den Focus gestohlen hat. Meine ersten beiden Ideen waren zum einen das, was du umgesetzt hast, zum anderen wollte ich ein Tab-Control benutzen und die Tab-Reiter (die kleinen Rechtecke oben am Tab-Control) mit einem Child-GUI abdecken. Leider hatte bei meiner Umsetzung das Child immer den Focus vom Parent-GUI weggenommen. Beim Klick auf das Child wurde die Titelleiste deaktiviert dargestellt. Des Rätsels Lösung war die Erstellung des Child-GUIs im Style statt im ExStyle! Ich hatte ExStyle $WS_EX_MDICHILD benutzt, was die Probleme verursachte. Als ich stattdessen $WS_CHILD im Style benutzte, hat's geklappt. (Kaum macht man was richtig, schon funktionierts!) :D


    Nun kann ich weiter überlegen, wie ich die visuelle Handhabung mit Koda und die besonderen Ansprüche mit Child-GUIs unter einen Hut bekomme. Ideen sind willkommen!


    Vielen Dank an euch beide!


    Prof Bernd.

  • Nun kann ich weiter überlegen, wie ich die visuelle Handhabung mit Koda und die besonderen Ansprüche mit Child-GUIs unter einen Hut bekomme. Ideen sind willkommen!

    Hmm...Du brauchst das also nicht für ein eigenes Projekt, sondern Du willst ein Programm erstellen, um visuell einen Settings-Dialog zu erstellen?

    Nun, ich kann natürlich nur für mich sprechen, aber wer braucht sowas?

    Ich gebe zu Bedenken, dass einer, der ein Programm erstellt, dass seitenweise Einstellungen erfordert und dementsprechend umfangreich ist, wohl nicht unbedingt ein Hilfsprogramm braucht, um die paar Zeilen Code für den Einstellungsdialog zu schreiben.

    Vor allem, weil Du schon eine "eierlegende Wollmilchsau" schreiben müsstest, um sowas individuelles, wie einen Einstellungsdialog, für jedes erdenkliche Programm zu schreiben.

    Ich habe in meiner gesamten AutoIt-Zeit nicht ein einziges Mal Koda zum erstellen einer GUI verwendet und ich denke, dass das bei sehr vielen so ist (wohl auch der Grund, warum das nicht mehr weiterentwickelt wird).

    Und ein Programm zum erstellen eines Einstellungsdialogs halte ich für ähnlich überflüssig. Entschuldige, wenn ich Dir damit "auf die Füsse trete". Das ist nicht böse gemeint.

    Ich wollte nur anregen, dass Du vielleicht mal eine Umfrage starten solltest, wer sowas gebrauchen kann, bevor Du allzuviel Arbeit da rein steckst.

  • :!:Off-Topic

    Ich habe in meiner gesamten AutoIt-Zeit nicht ein einziges Mal Koda zum erstellen einer GUI verwendet und ich denke, dass das bei sehr vielen so ist (wohl auch der Grund, warum das nicht mehr weiterentwickelt wird).

    Wohl auch der Grund, weshalb neue User für AutoIt meist Script-Kiddies sind, die Bots "programmieren" wollen. (siehe Off-Topic Spoiler).


    Hmm...Du brauchst das also nicht für ein eigenes Projekt, sondern Du willst ein Programm erstellen, um visuell einen Settings-Dialog zu erstellen?

    Doch es ist für ein eigenes Projekt. Es soll kein Programm werden, sondern eine Vorlage, die erstmal ein fertiges Grundgerüst bietet, dem mit wenig Aufwand komplette Settings-Seiten hinzugefügt werden können. - Das Ganze ist zum einen für mich, zum anderen soll es mit anderen geteilt werden. Viele mögen es, wenn man für Standard-Dinge wie einen About- oder einen Settings-Dialog nicht bei Null anfangen muss. ... Das ist die Idee. Und wie eingangs beschrieben, dass man die Vorlage einfach ändern und erweitern kann.


    Entschuldige, wenn ich Dir damit "auf die Füsse trete". Das ist nicht böse gemeint.

    Tust du nicht. :) Ich denke, wir alle "kennen" uns schon eine Weile, da sehe ich Kritik als etwas positives. Deshalb: Danke für deine Kritik! 8o



    Muss ich nachsehen, wenn ich zu Hause bin. Bei mir wird alles eingefärbt.

    Freu mich drauf! :)

  • Professor Bernd 's Offtopic: Ich stimme dir zu. Sobald es um Anwendungen mit ggf. Aufwändiger GUI geht, programmiere ich wenn möglich immer in Delphi (privat) bzw. Lazarus weil das wesentlich angenehmer und auch nicht getrennt ist (GUI-"Designer" und Programmieren in einem, ohne dafür alles per Hand in den Code schreiben zu müssen).

  • Moombas

    Danke für deinen Beitrag!

  • [OT]

    Das Thema wurde auch hier im Forum schon intensiv diskutiert.

    Aber was ist denn Koda oder jeder andere visuelle GUI Designer, wenn man es auf die Funktion herunterbricht? - Ein "Tool" zur Erstellung und Beschreibung eines Layouts. Warum dann nicht VFL/DSL für AutoIt umsetzen?

    Und man darf eines nicht außer Acht lassen: Es ist nur für Maus-Freaks gedacht. Ich bin ein Tastatur-Freak und vermeide Maus, wo es nur geht (meine Projekte für die Firma sind zu 100% ohne Maus bedienbar) . Und ich weiß, dass ich nicht der einzige bin, der so "tickt" ^^.

    [/OT]

  • @all Bitte entschuldigt, da kapere ich wohl meinen eigenen Thread. :D Deshalb der Hinweis, dass die eigentliche Sache soweit gediehen ist, dass ich einen eigenen Settings-Dialog erstelle. ... Vielleicht postet aber noch jemand einen Code, wenn er aus dem Urlaub zurück ist!? :saint:


    Bis dahin: