Beiträge von anno2008

    Unten rechts steht die Anzahl der Ergebnisse oder? Versuch die Zahl mal auszulesen/in eine Variable zu speichern (ControlGetText). Wenn das geht, kannst du die anderen Infos auch auslesen.
    Dann markier einfach das erste Element in der Liste. Dann eine For Schleife von 1 bis zu der Anzahl der Ergebnisse. In der Schleife liest du die Zusatzinfos (ControlGetText) aus und speicherst die Infos in einen String (immer eine neue Zeile). Dann lässt du Maustaste nach unten drücken.
    Am Ende hast du den String mit allen Zusatzinfos, den du direkt in Excel einfügen kannst.
    Das ist zwar dann auch nur ein Makro, aber es funktioniert denke ich und lässt sich auch sonst noch bisschen optimieren.
    Eine richtig "gute" Lösung kann dir nur jemand geben, der das Programm auch hat und damit rumprobieren kann. Aber ich vermute nicht, dass du da jemanden findest.

    Über das Dateiformat erfährt man bisschen was über Google, aber das wird nicht so einfach zu lesen sein. Software wie diese, die auf Gewinn abzielt, wird keine offene Datenbank haben. Auf diesem Weg wirst du nicht an die Daten kommen.
    Du kannst wie gesagt noch Probieren die Strings aus dem Ram zu kopieren, ich denke das wird wohl die beste Methode sein.


    Ansonsten versteh ich nicht warum du Excel und das Programm unbedingt paralell sein müssen, du brauchst doch am Ende nur eine fertige Tabelle, oder?
    Da die Tabelle in dem Programm und die Excel Datei gleich sind, kannst du doch einfach oben anfangen den Text auslesen, in einen String speichern und am Schluss in die Excel Tabelle rein, dann passt doch alles.

    Wie heißt das Programm? Hast du schonmal versucht die DB zu finden/rauszufinden, wo die Daten herkommen?
    Ansonsten mach dir einfach ein kleines Makro, das die Liste einfach durchscrollt, z.B. mit Pfeiltasten und die Zusatzinfos in ein Array/String speichert. Das kannst du dann nachher einfach einfügen in Excel. Ist vielleicht nicht so schön, aber geht bestimmt schneller als von Hand.

    Hey,
    weis jemand wie man eine ComboList erstellt, die nicht editierbar ist und gleichzeitig noch eine Scrolleiste hat?
    Vll stell ich mich grad echt dumm an,aber ich finde nix.


    $Combo1 = GUICtrlCreateCombo("", 48, 64-50, 145, 100, $CBS_DROPDOWNLIST)


    Da Fehlt mir jetzt die Leiste.


    Dankeschön :).

    Hey cat1510,
    was genau willst du denn machen, es gibt bestimmt einfachere Möglichkeiten.
    Google bietet sehr gute APIs unter anderem XML abfrage:
    http://autoit.de/index.php?page=Thread&postID=227762#post227762


    Oder geht es dir drum die Route einfach im Internet Explorer zu öffnen?



    Edit:
    Direkt aufrufen kannst du Routen so:
    http://maps.google.de/maps?saddr=Berlin&daddr=Hamburg
    http://maps.google.de/maps?saddr=Berlin&daddr=Hamburg


    Zwischenziele so:
    http://maps.google.de/maps?saddr=Berlin&daddr=Hannover+to:Magdeburg+to:Hamburg


    Nur wenn du jetzt genauere Infos in die Url reinbringen willst, wie z.B. Straße und Hausnummer, dann lass darüber vorher irgendeine Urlencode funktion laufen damit du ihn im richigen Format für die URL hast.


    Oben rechts kannst du dir übrigens die Url anzeigen lassen bei Google Maps
     [Blockierte Grafik: http://www.abload.de/img/unbenanntm4wz.png]

    Nvidia auf Amd ist 100% kompatibel, alles andere wäre schwachsinnig.
    Generell würde ich aktuell immer auf Amd+Ati setzen weil du einfach mehr für dein Geld bekommst.


    Es gab mal eine Zeit, da waren viele hochwertige Programme (viele von denen die du aufgezählt hast) Intel optimiert. D.h. hier hat ein Intel Mehrleistung gebracht. Das dürfte mitlerweile aber überholt sein, von daher würde ich auf meinen Geldbeutel guggen und nicht Fanboy für eine Marke sein.

    Moin,
    bevor du kaufst, mach eine Thread dort:
    http://board.gulli.com/forum/89-kaufberatung/
    Und lass dich beraten ob das alles passt und was du besser machen kannst.
    Aber auf jeden Fall vorher FAQ lesen (ist im sticky dort).
    Die Leute dort haben von der aktuellen Hardware mehr Ahnung als die meisten User hier.


    Brauchst du unbedingt eine Soundkarte?
    CPU ist boxed, d.h. der Lüfter wird recht laut sein, genügt aber normal. Im Gehäuse ist vorne ein recht lauter Lüfter drin, dann bräuchtest du noch einen Gehäuselüfter für hinten.
    Habe Xigmatek Asgard selber und bin nicht so zufrieden damit, aber das musst du letztendlich entscheiden, allzuviel kann man da nicht falsch machen...


    Ansonsten sieht die Zusammenstellung ganz gut aus.

    Bevor du dir so einen fertig Müll kaufst, such dir gute Komponenten zusammen und bau die selber zusammen.
    Oder such sie dir zusammen und lass sie von einem Hardwareversand für 20€ zusammenbauen.
    Die Komponenten sind alt, keine genauen Angaben zu den RAMs.
    Für das selbe Geld kommst du besser weg.


    Du brauchst auch keine nvidia "reinhauen", ATI ist im Moment vom Preis/Leistungsverhältnis besser.

    Ich wollte eigentlich noch ein Script schreiben, aber ich bin grad auf dem Sprung.
    Das wird dir aber bestimmt weiter helfen:


    http://maps.googleapis.com/maps/api/distancematrix/xml?origins=berliiner+Allee+10,+Hannover,+Germany&destinations=Seestrasse+5,+Berlin,+Germany&sensor=false
    Die Google Apis sind schon was tolles :).


    http://maps.googleapis.com/map…stancematrix/xml?origins=berliiner+Allee+10,+Hannover,+Germany&destinations=Seestrasse+5,+Berlin,+Germany&sensor=false


    Einfach ersetzen und mit _InetGetSource abrufen.


    Hier noch 2 Links zum lesen:
    http://code.google.com/intl/de…mentation/distancematrix/
    http://code.google.com/intl/de…documentation/directions/



    lg



    /Edit, hab an sowas gedacht:
    #include <INet.au3>
    #Include <Array.au3>
    #Include <String.au3>


    Local $address[10][4] = [["berliiner Allee 10", "Hannover", "Germany"], _
    ["Seestrasse 5", "Berlin", "Germany"], _
    ["Berliner Allee 4", "Hannover", "Germany"]]


    For $i = 1 To 2
    getDistance($address[0][0] & ' ' & $address[0][1] & ' ' & $address[0][2], _
    $address[$i][0] & ' ' & $address[$i][1] & ' ' & $address[$i][2])
    Next


    Func getDistance($start, $stop)
    $source = _INetGetSource("http://maps.googleapis.com/maps/api/distancematrix/xml?origins=" & _URLEncode($start) & "&destinations=" & _URLEncode($stop) & "&sensor=false")
    $source = _StringBetween($source, "<text>", "</text>")
    if UBound($source) <> 2 Then
    MsgBox(0,"Error", "Ein Fehler ist aufgetreten. Falsche Angaben?")
    Else
    _ArrayDisplay($source)
    EndIf
    EndFunc ;==>getDistance


    Func _URLEncode($sData)
    ; Prog@ndy
    Local $aData = StringSplit(BinaryToString(StringToBinary($sData, 4), 1), "")
    Local $nChar
    $sData = ""
    For $i = 1 To $aData[0]
    $nChar = Asc($aData[$i])
    Switch $nChar
    Case 45, 46, 48 - 57, 65 To 90, 95, 97 To 122, 126
    $sData &= $aData[$i]
    Case 32
    $sData &= "+"
    Case Else
    $sData &= "%" & Hex($nChar, 2)
    EndSwitch
    Next
    Return $sData
    EndFunc ;==>_URLEncode


    Kannst auch noch die Ausgabesprache mit irgendnem Parameter umstellen, einfach mal umsehen :).

    Leider gibt es wirklich genug Leute die darauf reinfallen. Und selbst wenn es nur jeder 10000 wäre, solche Emails sind schnell versendet.
    Im Internet gibt es etliche Methoden zu betrügen und das dumme ist, jeder 6.-klässler würde es hinbekommen, ist sich nur über die Folgen nicht bewusst (und ich rede nicht vom illegalen downloaden).


    Btw, wer mit Tauschbörsen lädt dem kann man nicht mehr helfen und bei Filehostern kann einem eh nix passieren :).

    alle die dort arbeiten werden wohl kaum noch ein Jahr zu leben haben.


    Woher nimmst du die Information? Auch wenn man die Strahlung nicht schönreden muss, aber die sind nicht zum sterben dort. Bei Tschernobyl wurde das viel drastischer durchgesetzt, dort wurden Soldaten dazu verpflichtet sich erheblich höherer Strahlung auszusetzen und dort gibt es keine offiziellen Zahlen wieviele Liquidatoren durch die Strahlung gestorben sind. Das lässt sich auch schwer beurteilen ob das Krebsrisiko z.B. höher ist, aber innerhalb von ein paar Tagen bzw. einem Jahr stirbt man nicht.
    Angeblich sind sie ja freiwillig dort, ob sie das letztendlich wirklich sind weis keiner.


    Das Ausmaß von Tschernobyl kann diese Katastrophe auch gar nicht annehmen.

    Finde das was im Moment in Deutschland passiert ist extreme Panikmache. Die Reaktoren und die Technik ist nicht unsicherer geworden von heute auf morgen. Das ist und bleibt eine Übergangslösung um günstig, schnell und dauerhaft Strom zu erzeugen. Es kann ja mal jemand in Japan zig Tausend Windräder aufstellen, die dann bei einem Erdbeben umfallen. Es gibt keine vergleichbare Alternative, auch wenn man sich natürlich mit Alternativen und Kompromissen auseinandersetzen muss.
    Wie soll das mit einem direkten Ausstieg funktionieren? Vor allem wenn es ein relativ großer Teil für Schwachsinnig hält...
    Die Grünen gehen mir mit ihrer Nein zu allem Einstellung auf den Keks ;).