Wird in der SB zu lax mit dem Jugendschutz umgegangen?

  • Um nicht weitere OT-Beiträge in ein anderes OT-Thema zu produzieren stelle ich hiermit meinen dortigen Beitrag zur Diskussion:

    ... aber wenn ich daran denke, dass hier von Ü30 abends schweinische Witze gerissen werden und dann Leute mit ihren 14 Jahren dabei sitzen, ...

    dieses Problem ließe sich lösen, wenn

    • [ironie]Benutzer unter 18 nach 22 Uhr eine komplette Internetsperre bis morgens 6 Uhr bekommen, sollte mal jemand unserer Familienministerin vorschlagen[/ironie]
    • besser solche Benutzer (auch PUs/Mods/Admins) dürfen nach Meldung die SB nicht mehr benutzen, dann wäre es aber oft sehr ruhig
    • [ironie]autoit.de spart Strom und ist von 22 - 6 Uhr down[/ironie]


    Der Beitrag von minx stimmt leider, ich glaube hauptsächlich Donnerstag abends, mit der Realität überein. Abgefärbt hat dies auch schon auf Benutzer die erst vor kurzem 16 wurden die in der SB einen 11?-jährigen damit verarschen (bei Bedarf suche ich den (nicht von mir dokumentierten) Auszug aus der SB für Sprengers Zitate und sende ihn Pee, (imho hätte der Benutzer eine 1-wöchige SB-Sperre verdient)). Wie jeder (hoffentlich) an meiner obigen Antwort erkennen kann für mich nur die 2. Lösung der richtige Weg sein, falls es allgemein als Problem empfunden wird. Diese Lösung hat aber einen Nachteil es würde manche Stütze von AutoIt verärgern, da leider auch PUs&Mods nach 22 Uhr "schweinische Witze" reißen. Bleiben also doch nur noch Lösung 3 und Lösung 1. 3 ist nicht diskutabel und 1 liegt nicht in der Hand des AutoIt-Teams, obwohl Lösung 1 hätte auch etwas für sich, da mir dadurch deutlich mehr Bandbreite von meinem Internetprovider zur Verfügung stünde.


    Ich hoffe die (nicht genannten) PUs/Mods fassen sich an die Nase und überlegen sich was u.U. schief läuft, vielleicht diskutieren sie es auch kurz teamintern durch. Zum Glück ist das Damoklesschwert Jugendzertifizierung an Forenbetreibern vorbeigegangen. Vielleicht reicht es ja die SB häufiger zu löschen, verhindert aber nicht dass es Unbedachterweise (und sei es nur weil es in Sprengers Zitaten-Sammlung soll) woanders archiviert wird, sollten die damals geplanten Vorgaben wirklich jemals kommen, empfehle ich als 1. diese Sammlungen als ab 18 zu kennzeichnen.


    Cheater Dieter: du hast im anderen Thema nicht richtig gelesen


    mfg autoBert

  • Hi autoBert,


    so will ich mich auch mal zum Thema Jugendschutz im Forum äußern, da es hier ja schon einige Diskussionen gab, und ich auch maßgeblich davon betroffen bin.


    Lösung 2 wird schon teilweise durchgesetzt, und zwar in Form von Banns, wenn wirklich jemand richtig übertreibt.


    Generell ist es aber so, dass wir Jugendliche so etwas wie schweinische Witze schon gewöhnt sind. Es ist nunmal so, dass man heutzutage in diesem Alter nicht mehr um so etwas herum kommt. Selbst unserer Lehrer reißen teilweise solche Witze. Klar, das mag auf einen 11-Jährigen nicht unbedingt zutreffen, aber auf einen 14-Jährigen zu annähernd 100%. Glaub mir, ich spreche aus Erfahrung. ;)
    Und soweit ich weiß, sind Make-Grafik und ich mit unseren 14 Jahren die jüngsten "Stamm-Member" hier im Forum. Wer jünger ist, soll sich bitte melden! :P


    Ich denke, das gehört einfach so ein bisschen zur Atmosphäre dazu. Wie wenn man sich Abends hinsetzt, mit Freunden was trinkt, redet & auch den ein oder anderen Witz reißt. ;)
    Wobei ich sagen muss: Solche "Witze-Marathons" in diesem Themengebiet müssen nicht sein, ich empfinde sie aber auch nicht als schlimm.


    Allgemein kann ich dazu nur sagen: Ich denke, der Jugendschutz ist OK so, wie er ist. Ich meine... Sowas kommt so oder so erst nach 22 Uhr, und da sollten die, die wirklich noch zu jung für sowas sind, schon im Bett liegen. Wenn nicht - selbst Schuld. Wem's nicht passt, der kann ja gehen. Ist ja nicht so, als ob wir nur über sowas reden würden. ;)


    In diesem Sinne,


    LG chess

  • Hi,


    Dazu möchte Ich mich (als halbe Foren-Leichen) auch mal zu melden.
    Also grundsätzlich kann Ich autoBert's Meinung nachvollziehen,
    aber Ich kann genauso gut chesstiger's Meinung verstehen.


    Ich denke hier stehen wir in einem Zwiespalt.


    User unter 18 ab 22 Uhr den Zugriff auf die Shoutbox zu verbieten (auch wenn es von dir nur als Beispiel genannt wurde) gleicht "fast" einer "Zensur".


    Aber anders könnte man es nicht lösen.
    Außer die "großen" haben eine externe Shoutbox?!


    Also mit externe Shoutbox meine Ich sowas:


    Die Personen über 18 (oder halt die, die vernünftig sind) bekommen eine zusätzliche Shoutbox angezeigt (unter der normalen zum Beispiel)
    Und die halt unter 18 (die nicht "vernünftig" sind) sehen nur die Standard-mäßige.


    Aber so optimal finde Ich das jetzt auch nicht.


    Wie gesagt, Ist schwer ..


    PS: Wer mich gerne wegen meiner eventuell vorhandenen Rechtschreibfehler zertrampeln möchte, blicke doch bitte auf die Uhrzeit meines Post's


    mfg,
    Blume

  • User unter 18 ab 22 Uhr den Zugriff auf die Shoutbox zu verbieten (auch wenn es von dir nur als Beispiel genannt wurde) gleicht "fast" einer "Zensur".


    Ich will denen doch gar nicht die SB verbieten, mein Vorschlag war doch viel radikaler:

    [ironie]Benutzer unter 18 nach 22 Uhr eine komplette Internetsperre bis morgens 6 Uhr bekommen, sollte mal jemand unserer Familienministerin vorschlagen[/ironie]

    aber dass soll diese Familiemisterin machen, immerhin hatte sie auch schon den genialen Einfall Jugendlichen unter 16 sollen ab 20 Uhr nicht auf öffentliche Veranstaltungen sein falls dort Alkohol ausgeschenkt wird.

    Lösung 2 wird schon teilweise durchgesetzt, und zwar in Form von Banns, wenn wirklich jemand richtig übertreibt.

    das Problem ist welcher Mod bannt sich selbst:

    Wie jeder (hoffentlich) an meiner obigen Antwort erkennen kann für mich nur die 2. Lösung der richtige Weg sein, falls es allgemein als Problem empfunden wird. Diese Lösung hat aber einen Nachteil es würde manche Stütze von AutoIt verärgern, da leider auch PUs&Mods nach 22 Uhr "schweinische Witze" reißen.

    andererseits stellt sich die Frage ob es wirklich Aufgabe des Frums ist Jugendliche zu schützen oder dies Sache der Eltern ist? Sprich warum wird es von diesen toleriert, dass ein Jugendlicher nach 22 Uhr noch im Inet unterwegs ist. Im übrigen sind >= 1 16-jähriger schon vor 22 Uhr deutlich anzüglicher, ich glaube du hast den von mir erwähnten Fall auf pastebin dokumentiert, oder habe ich mich jetzt exklusiv getäuscht? Möglich wäre natürlich auch dass mehrere zusammen nur einen Zitateeintrag für Sprengers Sammlung generiert haben, dann war es ein schlechter Scherz, denn die SB hier kan man im Gegensatz zu anderen Foren auch als Gast mitlesen.


    mfg autoBert

  • Zwar habe ich besagte Witze noch nie in der SB gesehen, allerdings wäre es mit neu das solche von der BPJM als jugendgefährdend eingestuft sind. Sprich eine jugendgefährdung liegt hier nicht vor und damit ist das Thema im Grunde auch gegessen ;).


    Da die SB wie das Forum als solches ein digitales Medium ist greift hier:


    Zitat

    Als jugendgefährdend gelten gemäß § 18 Abs. 1 JuSchG Medien, die geeignet sind, die Entwicklung von Kindern oder Jugendlichen oder ihre Erziehung zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftlichen Persönlichkeit zu gefährden. Dazu zählen vor allem unsittliche, verrohend wirkende, zu Gewalttätigkeit, Verbrechen oder Rassenhass anreizende Medien sowie Medien,
    in denen
    1. Gewalthandlungen, insbesondere Mord- und Metzelszenen selbstzweckhaft und detailliert dargestellt werden oder
    2. Selbstjustiz als einzig bewährtes Mittel zur Durchsetzung der vermeintlichen Gerechtigkeit nahe gelegt wird.
    Eine schwere Jugendgefährdung besteht darüber hinaus u. a. bei volksverhetzenden, gewaltverherrlichenden, pornografischen kriegsverherrlichenden oder gewaltbeherrschten Medieninhalten (§ 15 Abs. 2 JuSchG).



    Und unter anderem die Punkte:


    Zitat

    Unterabschnitt 2
    Telemedien


    § 16
    Sonderregelung für Telemedien


    Regelungen zu Telemedien, die in die Liste jugendgefährdender Medien nach § 18 aufgenommen sind, bleiben Landesrecht vorbehalten.


    Zitat

    (6) Telemedien sind in die Liste aufzunehmen, wenn die zentrale Aufsichtsstelle der Länder für den Jugendmedienschutz die Aufnahme in die Liste beantragt hat; es sei denn, der Antrag ist offensichtlich unbegründet oder im Hinblick auf die Spruchpraxis der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien unvertretbar.


    Sprich so lange nicht Berlin einen Antrag stellt das die SB von autoit.de wegen jugendgefährdung auf die Liste der jugendgefährdenten Medien gesetzt wird, muss und braucht man hier garnix ändern.

  • Trotzden könnte man ja mal wieder an die Benutzer appelieren, etwas mehr Anstand an den Tag zu legen.
    Ein Forum ist ja eg. etwas wie eine grosse Familie und ich glaube nicht, das ihr es wagen würdet diese Witze euren Eltern oder eurer kleinen Schwester/Bruder zu erzählen.
    Das muss natürlich jeder selbst entscheiden...allerdings behalte ich meine schweinischen Witze für die gemütliche Runde im Stammlokal, dort macht es auch gleich mehr Spass wenn man auch lacher hört und sie nicht nur liest ;)

  • Da ist man mal zwei Tage nicht da...


    So kann man Zitate zweckentfremdem. Es ging mir nicht um die Unangebrachtehit der Witze oder sonstwas, was geschrieben wird, es ging mir bei dem Gedanken um das BILD, und verdammt nochmal nichts anderes, was ich von jemandem im Kopf hab. Ob ich durch Zufall weiß wie der andere aussieht, dann wollte ich das auch nicht wissen, aber das gehört in den Bilderthread.


    Ich finde es ja unmöglich sich so darüber aufzuregen, als ob das ein ernsthaftes Problem wäre. Und wer sich in letzer Zeit auch nur ein WENIG um rechtliches gekümmert hat, wird bemerkt haben, dass es einen neuen Jugend Medienstaatsvertrag gibt, welcher eine Initiative von der FSK (Freiwillige... ;) ) ist. Somit sind schon mehrere Seiten einfach gesperrt wurden, und das wird auch so weitergehen, viele Websiten sind jetzt verboten in Deutschland, und höchstens von 22-6 Uhr verfügbar ist. Das ist, entschuldigung, der letzte Dreck.


    Das muss nicht hier Einzug halten, es herrscht hier immernoch eine freundliche Situation, wenn die Witze auch noch so schweinisch sind, sie sind nach den nächsten 10 Zeilen wieder vergessen.


    Das GEGENTEIL von Anstand sind für mich die Script Kiddies (auch ein schönes deutsches Wort, dass schon so mancher benutzt hat, der sich über die Ver-Englischung aufregt), aber das ist kein Thema obwohl hier die größten Moralprediger sich auch gern diesem Schwachsinn hingeben.


    //Nochwas, das sein muss:
    Genau so wie du (ich meine autoBert) sind die meisten Eltern, die es NICHT schaffen Ihre Kinder irgendwie richtig zu erziehen, wer irgendeiner Aktivität so radikal gegenübertritt, der erfährt IMMER Protest. Tut mir leid, aber ich finde sowas unmöglich, und ich habe in meinem auch kurzen Leben schon genug solche Kinder, solche Eltern und das Schlimmste: solche Politiker. Das ist keine Übervorsichtigkeit, das ist keine Vernunft, das ist paranoide Überreaktion (damit meine ich jetzt wieder die Politiker)


    Zitat

    warum wird es von diesen toleriert, dass ein Jugendlicher nach 22 Uhr noch im Inet unterwegs ist


    ... und ich kann nur meinen Kopf schütteln. :thumbdown:


    minx

  • Also ich denke nach 22 Uhr haben Jugendliche tatsächlich nichts mehr im Netz verloren...das hat aber nicht mit dem Anstand in Foren oder sonst was um diese Zeit zu tun sondern -was ich kürzlich noch am eigenen Leib erfahren habe- das diese Jugendlichen offenbar keine Grenzen kennen und sich dann fragen: "ey warum bin ich so saudämlich?" oder "warum bin ich immer so müde?"...es ist Fakt das man in diesem Alter einfach noch seine Grenzen nicht kennt und das nicht nur was das Surfen angeht. Natürlich sollte man es nicht vom Forum her verbieten, eg. wäre das die Aufgabe der Eltern ihre Jungs/Mädels in einem vernünftigen Rahmen unter Kontrolle zu halten. Das mag jetzt sehr Jugendfeindlich klingen aber ich war vor beinahe 3 Monaten auch noch 17 also denke ich, dass ich das ganz objektiv sagen kann. Ich kenne KEINEN unter 18, der über 50% vernünftig ist. Das mag jetzt einigen hier nicht gefallen aber die Tatsache, das um 2 Uhr morgends noch 14-Jährige online sind, bedrückt mich. Das kann zu schweren Schlafrythmusstörungen führen und glaubt mir (als einer, der die hatte/immer noch hat) die machen euch das Leben zur Hölle und sind nur schwer unter Kontrolle zu bringen.

  • Möget ihr mich als Ignoranten bezeichnen.
    Wenn ich mit 14 Abends trinken gegangen wäre. Darüber will ich garnicht nachdenken. Ein Paar Tage Zimmerarrest für unkonventionelles Verhalten ?


    Der Weit verbreitete Irrtum:
    Was einer falsch macht, mache ich erst recht falsch.
    Was viele falsch machen ist richtig.


    Nur weil es heute Standard ist eine ungaubliche degeneration der Jugendlichen Moral voranzutreiben heißt das nicht, dass dieses Unterfangen richtig ist. Fernsehsendungen die für 500€/Folge billig produziert werden, Musik die nur noch aus Fäkalwörtern in scheinbar zufälliger Reihenfolge besteht, Alkohol mit 14 Abends bei Freunden & schweinischen Witzen.


    Man wird früh genug alt. Warum zur Hölle weinen alle Kleinen herum, dass sie nicht Erwachsen sind ?
    Man ist mit 14 eben nicht 18 und schon garnicht 25 oder älter.
    Und egal wie sehr man seinen unreifen Geist zu emanzipiert versucht, man wird es auch nicht schaffen.
    Man ist 25, wenn man 25 ist. Und man ist 14, wenn man 14 ist.
    Es sind nicht alle gleich (noch). Einsicht ist der erste Schritt zur Besserung.


    Ich habe nichts gegen 14 Jährige die 14 sind.
    Ich habe aber etwas gegen "Minderjährige" (oder allgemeiner "zu" junge) die meinen sie müssten "oben" mitspielen.
    Man muss erkennen wo man steht. Und es scheint als würde diese Erkenntniss immer mehr von Größenwahn verdrängt.


    Eine Bitte an die 11-17 Jährigen die sich jetzt ärgern, weil ich hier so einen Mist schreibe:
    Erkennt eure Position
    Erfreut euch an der Jugend
    Sitzt nicht so viel vor dem PC
    Nehmt keine Drogen (Alk + Tabak incl)


    Ich entschuldige mich an dieser stelle für das Wort: "weinen".

  • Ach, ich scheine echt keinen guten Einfluss hierauf zu haben.:D


    Zitat von General Kaboom


    [...] aber die Tatsache, das um 2 Uhr morgends noch 14-Jährige online sind, bedrückt mich.


    Ich denke, damit bin ich gemeint.
    Nun, dann mal etwas zu meinen Schlafgewohnheiten: Es gibt selten Nächte, in denen ich vor 0 Uhr schlafe, aufstehen muss ich um kurz vor 6. Das wären also im Durchschnitt 5 bis 6 Stunden Schlaf pro Nacht. Ich weiß nicht, ob das eine Schlafrythmusstörung ist, aber "das Leben zur Hölle machen" tun sie mir nicht.
    Weder im Sinne von

    Zitat von General Kaboom


    "ey warum bin ich so saudämlich?"


    noch im Sinne von

    Zitat von General Kaboom


    "warum bin ich immer so müde?"


    Im Gegenteil: Ich bin Topfit, sogut wie nie müde (Soviel zu 2.) und Klassen-/Jahrgangsstufen-Bester in einigen Fächern. Meine schulischen Leistungen lassen also auch nicht nach.
    Das ist bei mir jetzt schon seit rund 2 Jahren so.


    Ich denke, ich würde merken, wenn ich meine Grenzen erreichen würde, von denen ich beileibe genug habe und kenne.


    lg chess


    Edit:


    @Marsi
    Wie oft denn noch!

    Zitat von Mars


    Alkohol mit 14 Abends bei Freunden & schweinischen Witzen.


    Das war nur ein Beispiel für besseres Verständnis!
    Bzw. um es den "älteren" Forenmitgliedern an einer evtl. bekannten Situation zu erklären.
    Um das ein für alle mal klar zustellen: Ich habe bisher in meinem gesamten Leben noch keinen Alkohol getrunken!


    So.


    chess


  • Ich habe mich nicht auf eine Person fixiert...sorry wenn das so rübergekommen ist.


    Schlafrythmusstörungen sind schwer zu erklären ich versuchs trotzdem mal mit einem Beispiel:
    - Fritz (damit will ich hier niemanden ansprechen, ist halt der erste Name der mir in den Sinn kommt) geht immer regelmässig um 10 uhr zu Bett und steht um 5 uhr auf. Er ist topfit und hat keine SRS (Schlafrythmusstörung).
    - Anna schläft ebenfalls regelmässig um 12 uhr und steht um 4 uhr auf. Sie schläft vieleicht wenig, dennnoch hat sie keine SRS und ist daran gewöhnt...darum ist auch sie topfit.
    - Urs schläft sehr unregelmässig. Er Feiert gerne, geht meist nach 12 ins Bett und schläft höchstens 2-3 h. Er hat SRS...er ist total ausgelaugt, weiss aber selbst das er su wenig schläft. Was aber nicht sein einziges Problem ist (was er natürlich nicht weiss).
    - Tussnelda will immer gut ausgeschlafen sein, aber auch ab und zu feiern gehen. Deshalb hat sie sich eine feste Schlafenszeit von 8 Stunden festgelegt, allerdings geht sie auch unterschiedlich zwischen 22 und 2 uhr schlafen. Sie hat die wohl ekelhafteste Form von SRS. Man schläft viel ist aber trotzdem total KO.


    Schlafrytmusstörungen rühren also von unregelmässigen Schlafangewohnheiten. Diese habe zur Folge das der Körper sich nicht an eine bestimmte Schlafenszeit gewöhnen (und damit keinen einen Rythmus bilden) kann. Menschen mit SRS wissen oft nicht einmal, warum sie nach 10 h Schlaf immer noch so müde sind. Das liegt daran das man ohne einen guten Rythmus sehr schlecht/unruhig schläft.


    Ich denke man sollte einfach seine Grenzen/seine Belastbarkeit kennen und wenn man die nicht kennt, halt bloss nicht übertreibenl. Der Jugendschutz hat damit nichts zu tun. Klar bin ich gegen >16 Jährige die blutige Ego-Shooter zocken, "unanständige" Videos schauen, usw. Aber das isch schlussendlich die Erziehungspflicht der Eltern, die leider zu oft nicht mehr wahrgenommen wird. Man sollte seine Kinder nicht verhätscheln wie einen Hund und ihnen alles geben was sie wollen. Es gibt gewisse Grenzen und die werden allgemein im Moment überschritten.
    Wenn du aber deine kennst dann finde ich das toll, es gibt in diesem "Alter" nur wenige, die das von sich behaupten können...übrigends war ich auch einer der sie zuerst kennen lernen musste :whistling: , der Hauptgrund war bei mir -wie bei vielen anderen Jugendlichem im Moment- der Alkohol. Glaub mir es ist nicht schön mit 16 bereits an der Flasche zu hängen :thumbdown:


    BtT. Von den Forenadmins sollten wir hier aber keine Änderungen erwarten. Die Massnahmen die sie treffen könnten wären so oder so entweder umgehbar oder würden zum nachteil ALLER Benutzer ausfallen.

  • Achso, ich hab mich angesprochen gefühlt.^^


    Klar. Es gibt viele "junge" Leute (Sagen wir mal <16), bei denen einiges schief läuft, was sowas anbelangt.
    Die besten Beispiele habe ich in meiner Klasse:
    Jedes Wochenende saufen wie ein Loch, Shisha/Kippen rauchen, alles auskotzen und Montag nicht in die Schule kommen.
    Ich gebe dir recht: Man sollte seine eigenen Grenzen kennen. Und wer seine eigene Grenze nicht kennt/findet, soll halt nicht übertreiben. ;)
    Stimme ich dir voll und ganz zu.


    Danke auch für die Aufklärung zu SRS. Sehr interessant, wie ich das gerade beurteilen kann, gehöre ich am ehesten zu der Gruppe "Anna".^^


    Ich kann nur sagen: Das Forum kann dagegen wenig effizientes machen. Man sollte in diesem Alter schon Verantwortung übernehmen können. Wenn auch nicht für andere, für sich selbst auf jeden Fall.
    Es ist aber leider auch so, dass die heutige Jugend immer... Naja, sagen wir mal "versauter" wird. Alkohol, Drogen, Schwangerschaft... Kenn ich von einigen, die jünger sind als ich. Das das nicht in Ordnung ist, ist klar. Allerdings kann man dagegen akut wenig unternehmen.
    Man kann nur hoffen, dass das auf möglichst viele Jugendliche zutrifft:

    Zitat

    Wer seine Grenzen kennt, wird sie auch nicht überschreiten.


    Ich kann guten Gewissens behaupten, dass das bei mir der Fall ist.


    Liebe Grüße,
    chesstiger


  • Klar. Es gibt viele "junge" Leute (Sagen wir mal <16), bei denen einiges schief läuft, was sowas anbelangt.


    Schau dir die Farbe deines Namens an. Noch Fragen? :rofl:

  • Na chess, da lügst du aber !
    Sicherlich hast du schon mal Hustensaft getrunken.


    Aber mal zum Thema:
    Ich finde es soweit eigentlich eher unbedenklich. Mir ist es ehrlich gesagt lieber, dass die 14 jährigen sich hier schweinische Witze reinziehen, als total besoffen im Krankenhaus zu liegen, oder sich die Birne mit irgendwelchen anderen Drogen zudröhnen.
    Jedoch denke ich keinesfalls, dass es an den 14 jährigen liegt, vielmehr an ihren Eltern, dass sie (so wie mein Vater) z.B. eine Kindersicherung reinmachen, dass man ab 22 Uhr bis 6 Uhr kein Internet mehr hat. Das Problem ist, dass die halbwegs ahnungsvollen von uns das in 5 Minuten umgehen können, z.B. MAC Adresse ändern, IP ändern (das mit der IP klappt aber nur bei manchen Routern), oder einfach (so wie ich :P) das PW des Routers Filtern, in dem man die Packets im Netzwerk überwacht.


    Schlussendlich will ich nur noch sagen: Jeder muss selbst wissen, was gut für ihn ist. Wenn die Eltern zu verantwortungslos damit umgehen, sind sie selber Schuld, jedoch ist es nicht Aufgabe von AutoIt.de die Kinder zu erziehen. Siehe SeZeBe, ab 23 Uhr - 6 Uhr sind alle Websites frei zugänglich, wer da noch rumgeistert ist eigentlich immer älter als 14, oder 14, oder es sind Ferien. Auf alle Fälle finde ich es weniger tragisch, da bei uns solche Witze bereits mit 9 oder 10 rum erzählt worden sind ;)

    Es gibt sehr viele Leute, die glauben. Aber aus Aberglauben.
    - Blaise Pascal

  • In diesem Fall handelte es sich um keine konkrete Darstellung Deines Verhaltens, sondern wie die restlichen Punkte der Aufzählung, nur um von mir als gefährdend empfundene Gegebenheiten. Es war meinerseits als Beispiel und nicht als Angriff gedacht.